zahnraeder zahnraeder

169 posts   1,001 followers   23 followings

Zahnräder Netzwerk  Anmeldung für das Pre-Ramadan Brunchen:

Das Zahnräder Netzwerk freut sich Euch zum gemeinsamen Pre-Ramadan Brunch in Frankfurt am Main einzuladen. Hier habt Ihr die Möglichkeit das Netzwerk besser kennenzulernen, Euch zu vernetzen und auszutauschen. All das neben leckerem Essen und Tee/ Kaffee.*
Wenn Du teilnehmen möchtest, musst Du Dich hier anmelden. Nach Erhalt Deiner Anmeldung wirst Du zur mit genaueren Angaben (wie z.B. Name und Adresse des Restaurants) informiert.

Wir freuen Uns auf Dich! *Bitte beachte, dass die Veranstaltung auf Selbstzahlerbasis ist.

Anmeldung unter: https://forms.gle/TmsJbrWLCinZ9WrM6 oder siehe Bio.

AUFGEPASST:
Du möchtest dich für die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen? Du willst spannende Ideen und Aktionen mit Profis entwickeln, die du an deiner Uni, im Alltag und im Verein hier in Deutschland
umsetzen kannst? Du bist zwischen 18 und 35 Jahre alt?
Dann sei dabei – beim ersten Festival der Taten
vom 20. - 21. Mai in Berlin.
Organisiert von @engagementglobal !
Bewirb dich jetzt! Anmeldung über https://17ziele.de/artikel/detail/festival-der-taten.html

Vom 29.03.- 31.03.2019 veranstaltet die @jungeislamkonferenz ihre Bundeskonferenz zum Thema Misstrauen und Vertrauen innerhalb der Gesellschaft in Berlin!
Jetzt anmelden und mitdiskutieren!

Für mehr Infos besucht:

https://www.junge-islam-konferenz.de/aktuell/veranstaltungen/bundeskonferenz-2019/

💧Sharewater ist eine besonders nachhaltige Wassermarke, die mithilfe des Erlöses Wasserprojekte in Entwicklungsländern finanziert.
Zusammen mit Wassermanagementexperten der University of Oxford, wo Mitgründer Ahmed Amarouch selbst studiert hat, plant er diese Projekte und stellt sicher, dass sie auch wirklich nachhaltig ist.
Ahmed ist einer unserer Keynote-Speaker und wird seine einzigartige Story mit euch teilen. 👉 Jetzt Restplätze sichern! http://bit.ly/ZR-2018

Conflictfood ist ein besonders innovatives Start-up, das beliebte und qualitative Produkte aus Krisenregionen nach Deutschland importiert und durch nachhaltigen Anbau und fairen Handel mit Kleinbauern vor Ort zu nachhaltigen Lösungen beitragen möchte. Beispielsweise wird Tee aus Myanmar und Safran aus Afghanistan angeboten. Das Start-up wurde für seine Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet.

Salem El-Mogaddedi, Mitgründer von Conflictfood, ist einer unserer Keynote Speaker und wird euch von seinen Erfahrungen und seiner Arbeit erzählen. 👉 Noch wenige Restplätze verfügbar: http://bit.ly/ZR-2018

❗️ANMELDEPHASE VERLÄNGERT❗️ Ihr habt noch die Möglichkeit euch für das Event anzumelden!
Verpasst nicht die Chance euch mit anderen Engagierten zu vernetzen, von einzigartigen Referenten zu lernen und anhand der Design Thinking Methode kreativ an Lösungen zu arbeiten.
Link in der Bio.
#17Ziele #ZRmeets17Ziele

❗️Deine letzte Chance - jetzt Tickets sichern❗️ Inspirierende Speaker, Hackathons und Workshops um deine Ideen und Visionen zu erweitern und eine Atmosphäre, die Teilnehmer in vergangenen Jahren als #zahnräderflash bezeichnet haben: Dieses Event darfst du nicht verpassen. 👉 Link in der Bio!

⏰ Noch 3 Tage bis zur Anmeldefrist!
Link in der Bio!
#17Ziele #ZRmeets17Ziele

ZIEL 16: FRIEDLICHE UND INKLUSIVE GESELLSCHAFTEN FÜR EINE NACHHALTIGE ENTWICKLUNG FÖRDERN, … allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen.

Frieden, körperliche Unversehrtheit und Schutz durch ein stabiles Rechtssystem sind unabdingbare Voraussetzungen für nachhaltige Entwicklung und Wohlstand. Zu viele Menschen sind auf zu schwache Institutionen angewiesen und sind ohne Zugang zu Justiz, zu Informationen und zu anderen Grundfreiheiten.

Die Tötungsrate variiert je nach Region immer noch sehr stark. Während in Ostasien nur einer von 100.000 Menschen vorsätzlich getötet wird, sind es in Lateinamerika 23. 30 Prozent aller Gefangenen weltweit werden ohne Gerichtsurteil festgehalten. 25 Prozent aller Kinder wird immer noch die Registrierung ihrer Geburt verwehrt – Grundvoraussetzung für den Schutz durch das Gesetz.

#17Ziele #ZRmeets17Ziele

ZIEL 12: NACHHALTIGE KONSUM- UND PRODUKTIONSMUSTER SICHERSTELLEN

Die Menschheit lebt seit langem über ihre ökologischen Verhältnisse. Dies gilt in besonderem Maße für die Industrieländer und die wachsenden ober- und Mittelschichten in vielen Schwellenländern. Der Earth Overshoot Day markiert den Tag im Jahr, an dem weltweit mehr Ressourcen verbraucht worden sind als der Planet im gleichen Jahr regenerieren kann. 1990 war das noch der 7. Dezember, 2016 der 8. August.

Der Wandel zu einer Wirtschafts- und Lebensweise, die die natürlichen Grenzen unseres Planeten respektiert, kann nur gelingen, wenn wir unsere Konsumgewohnheiten und Produktionstechniken umstellen. Dazu sind international gültige Regeln für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz wichtig.
#17Ziele #ZRmeets17Ziele

ZIEL 11: STÄDTE UND SIEDLUNGEN INKLUSIV, SICHER, WIDERSTANDSFÄHIG UND NACHHALTIG GESTALTEN

Kein Zweifel: das Zeitalter der Städte ist angebrochen. Schon heute lebt über die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Doch Städte heizen die Erderwärmung an. Sie sind für jeweils rund 70 Prozent des Energieverbrauchs und der energiebezogenen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Dichter Verkehr, intensive Bautätigkeit bei gleichzeitig starker Zersiedelung, hoher Energiebedarf und enorme Mengen an Müll und Abwässern – in den Städten trifft alles aufeinander.

Ihre große Dichte macht Städte aber auch zum idealen Ansatzpunkt beim Kampf gegen den Klimawandel. Denn sie können in großem Maßstab Ressourcen schonen und Nachhaltigkeit vorleben, etwa durch flächensparende und kompakte Stadtstrukturen, emissionsarme Verkehrssysteme, energieeffiziente Gebäude und eine geregelte Abfallentsorgung.

#17Ziele #ZRmeets17ziele

ZIEL 10: UNGLEICHHEIT IN UND ZWISCHEN LÄNDERN VERRINGERN

In vielen Ländern Asiens und Lateinamerikas haben zwischen 2007 und 2012 die Einkommen der unteren Einkommensgruppen stärker zugenommen als die der oberen. Ein gutes Zeichen, um die Ungleichheit auf der Welt zu verringern. Denn geringere Ungleichheit bedeutet immer auch eine bessere Möglichkeit der Teilhabe. Sie ist wichtige Voraussetzung, die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und sozialen Potenziale der Menschen zu nutzen.

Dennoch gilt es bis 2030 viele Dinge zu ändern. Dort, wo die Einkommensschere weiterhin auseinander geht, bedingt die ungleiche Verteilung von Reichtum gesellschaftliche Probleme. In armen Ländern verhindert sie Wachstum und somit die Überwindung der Armut. In Industrieländern bedroht zunehmende Ungleichheit den gesellschaftlichen Zusammenhalt und wirkt sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung aus.

Most Popular Instagram Hashtags