#recoveryfromanorexia

MOST RECENT

I’m very sad and disappointed today because despite all my efforts, I haven’t been able to maintain my weight since returning back from treatment. I had such high expectations for myself and therefore others did too. I wanted to make people around me happy, I wanted to be someone to be proud of and I wanted to be liked as well as loved. The worst part of this, is that the people who love me the most will be the most disappointed when I let them know. The NHS are marvellous but staidly unless my BMI is down at my ankles, they too cannot offer any support. Being stuck in limbo can’t be that much different to being in purgatory. It’s utterly painful. People say to me “but why can’t you just eat?” “Isn’t there a pill or a treatment for it?” “It’s not like you’ve got something physically wrong with you”. I don’t have any answers anymore, all I can do is keep trying to raise awareness of this illness and help others to understand it really is a disease. Ever living in hope. We are a tribe, let’s act as one and kick some anorexia ass! Comment and share, spread the word. We can recover! #recoveryfromanorexia #mentalhealthawareness #recovery #sexyandsober #anorexiarecovery #edwarrior #edwarriors #ednos #ednosrecovery #mentalhealthawareness

I really did it! Second fear food today! Unweighted (!!!) oil (I really did it 👑 !!!!) in a salad made of lettuce, tomato, onion and parsley, served with tortilla cups full of vegetables and other delicious things 😷💕 I do belive in you, you got this 💕
.
.
.
#recovery #ana #anorexianervosa #anorexia #ed #eatingdisorders #recovery #recoveryfromanorexia #lunch #vegan #staystrong #anorexiaisnotmyfriend #fight #fighter #edfighter #eatingdisordersfighter #warrior #edwarrior #gainweight #weightgain #veganlunch #health #healthy #vegan #eatingdisorderssuck #dinner #pintparty #oil #fearfood

Ich werde täglich probieren zu Posten was ich gegessen habe und wie es mir damit geht.Ich bin jetzt seit 3 Wochen in recovery und mir geht es körperlich schon besser.Ich werde jetzt 3 Wochen weiter einfach "normal" weiter essen und ab und zu ins Fitnessstudio gehen.Nach diesen drei Wochen,also zum Schulstart möchte ich meine Ernährung und Training erstmals auf Muskelaufbau umstellen.Ich beschäftige mich jetzt schon länger damit und muss mich auch weiterhin noch darüber belesen den ich denke es ist ein sehr komplexes Thema.Über Tipps oder Verbesserungen würde ich mich sehr freuen.

Außerdem möchte ich Reviews über Proteinriegel,Proteinpullver,Pints...machen.Ich hoffe euch interessiert das.

Es wird sicherlich auch etliches zum Thema selbstaktzeptanz,Narben zeigen,schlechte Gedanken...kommen •
[#recovery#recoveryisworthit#recoveryfromanorexia#recoveryfrombulimia#recoveryfromdepression#recoveryfromdepressionandanxiety#healtyfood#healty#muskelaufbau#fitness#training#protein#proteinpullver#nevergiveup#eatingdisorder#ana#mia#anorexyrecovery#eat#eating#help#support#gym#fitnessstudio]

I‘m currently addicted to any kind of cornetto icecream and reading the harry potter books🙈💞
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich schreibe schon mal im Vorhinein ein TW❗️
Mir geht es ehrlich gesagt nicht so gut. Körperlich sind zwar (fast) alle Symptome durch den Insektenstich viel besser aber die Krankheit ist gerade wieder sehr laut. Mich macht es so fertig, dass ich keinen Sport machen darf und gefühlt jeder täglich Sport macht😥. Ich fühle mich so schlecht. Ich halte es kaum noch aus. Bis Mittwoch muss ich das Antibiotika noch nehmen und theoretisch müssten dann alle Bakterien abgetötet sein. Gestern war ich bei meiner Cousine und es war ein echt schöner Tag. Ich war auch kurz im Pool (recoverywin wegen Bikini) und mit dem Essen hat es dort auch gut geklappt. Aber wie gesagt sind die Gedanken echt schlimm gerade. Ich versuche mich zwar abzulenken aber es funktioniert nicht wirklich gut. Morgen bin ich wenigstens den ganzen Tag mit meiner Mutter unterwegs. Frage: denkt ihr, kann ich am Donnerstag wieder (langsam!!) mit Sport anfangen, wenn ich am Mittwoch mit dem Antibiotikum fertig bin? Nur so 10 Minuten und wirklich nicht zu viel
~~~~~~~~~~
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend 💗

For #dinner I had broccoli and veggies out of the oven (mixed with a tomato pesto). Don't worry I had a second portion!
My #nightsnack was some cereal and a huge bowl of fruits...
Again regretting that 😣😥
Honestly feeling pretty bad
...
Good night everyone ❤
________
#magersucht#anorexie#anorexiarecovery#anorexia#ana#anarecovery#recoveryfromanorexia#recoveryfromana#recoveryfromed#recoveryispossible#recoveryisworthit#ed#edwarrior#edrecovery#bulimia#depression#foodblog#weight#minnimaud#edsurvivor#chocolate#bulimie#benandjerrys#instaphoto#recoverywin

Hallo ihr lieben,
dieses Bild ☝️ ist am Freitag vor einer Woche entstanden, als ich mit der lieben @story_of_a_recovered bei #mrpancake 🥞 war 😊.
~•~•~•~•~
„Denken“
~•~•~•~•~
Ich denke, ich habe genug nach-gedacht für ein ganzes Leben. Da bin ich mir sogar ganz sicher. Die meisten Menschen tun einfach. Sie machen und tun und er-leben das Leben, während ich immer denke. Kann man das Leben er-denken? Ich denke nicht. Im Wort er-leben steckt das Leben mit drin, im Wort er-denken nicht. Ich glaube, das ist schon ein Beweis dafür, dass das Leben nicht er-dacht werden kann. Ach, wie schwer es ist, richtig zu leben und nicht zu denken. Ich denke, ich denke schon wieder zu viel. Es ist eine schwindelige Spirale, die mich herumwirbelt, und meine Ge-danken vertauscht und alles verdreht, was man verdrehen kann. Ich glaube, meine Ge-danken haben einen Knoten gemacht, den ich heute nicht mehr aufbekomme. Ich glaube, mit Denken geht das auch nicht. Nur mit den Händen. Ich nehme die Schnur in die Hand, meine Finger umfassen den festen Knoten. Die Hände sind ganz müde, weil sie so lange Pause hatten. Und der Kopf ist ganz müde, weil er immerzu denken musste. Irgendwie haben die müden Hände den Knoten aufgemacht. Mein Kopf ist dabei eingeschlafen. Ich mache jetzt Dinge, die mir Spaß bringen und mein Kopf macht eine Pause. Ich fühle, dass es ihm gut tut. Und ich erkenne:
Fühlen ist wie Denken, nur ehrlicher ❤️.

Not really sure what I did for my #lunch there... basically a pizza without dough. It was tomato sauce with some onion leftovers and cheese... Since that was really not that much I had yogurt with some cereal.
Tw
I'm so mad at myself I really wanted to skip lunch today. I mean I did not eat a lot but I wanted to not eat at all...
Twe
_________
#magersucht#anorexie#anorexiarecovery#anorexia#ana#anarecovery#recoveryfromanorexia#recoveryfromana#recoveryfromed#recoveryispossible#recoveryisworthit#ed#edwarrior#edrecovery#bulimia#depression#foodblog#weight#minnimaud#edsurvivor#chocolate#bulimie#benandjerrys#instaphoto#recoverywin

My #dinner were some veggies with sourcream and two slices of bread (didn't take a picture) and for my #nightsnack I had yogurt with crunchy, chocolate sprinkles and some fruits 🍌🍓🍊
Good night everyone 💫
_______
#magersucht#anorexie#anorexiarecovery#anorexia#ana#anarecovery#recoveryfromanorexia#recoveryfromana#recoveryfromed#recoveryispossible#recoveryisworthit#ed#edwarrior#edrecovery#bulimia#depression#foodblog#weight#minnimaud#edsurvivor#chocolate#bulimie#benandjerrys#instaphoto#recoverywin

Sooo #lunch today was a mug pizza with tomatoes, corn and onion 💪
I did a candy challenge with my friend today ( picture in my story) and we also had some fruits and mug cakes 🍰 So I would consider that my #afternoonsnack 💪
______
#magersucht#anorexie#anorexiarecovery#anorexia#ana#anarecovery#recoveryfromanorexia#recoveryfromana#recoveryfromed#recoveryispossible#recoveryisworthit#ed#edwarrior#edrecovery#bulimia#depression#foodblog#weight#minnimaud#edsurvivor#chocolate#bulimie#benandjerrys#instaphoto#recoverywin

Hallo ihr lieben,
Nutella & Go ist so etwas leckeres. Warum habe ich das nur so lange nicht mehr gegessen 😱?
~•~•~
Ich hatte gestern Abend einen richtigen Zusammenbruch. In meinem Leben sind viele Dinge passiert, ich habe mich oft sehr schlecht gefühlt, aber so wie gestern ging es mir noch nie. Mir war übel. Mir war so schlecht, gleichzeitig habe ich geschwitzt. Ich konnte nicht sitzen, ich konnte nicht stehen. Ich musste weinen in einer Tour. Ich konnte einfach nicht aufhören. Ich habe bewusst an schöne Dinge gedacht, trotzdem sind die Tränen einfach immer wieder gekommen. Mein Kopf hat schon so weh getan und auch meine Augen. Meine Nase war angeschwollen, ich habe keine Luft mehr bekommen. Ich konnte nicht Fernsehen, weil der Kopf so weh getan hat. Ich habe nicht ausgehalten als die Stille und in der Stille musste ich weinen. Ich habe versucht zu schlafen, aber es war zu still und ich musste wieder weinen.

Meine Mama hat irgendwann vorgeschlagen, einen Spaziergang zu machen und ich bin so froh, das dann auch getan zu haben. Wir sind dreimal um den Häuserblock gegangen und danach ging es wieder besser. Die Übelkeit war weg und ich wollte nicht mehr nur vergessen.

Ich bin gerade an den tiefsten Ängsten dran, die ich habe. Ich habe mir den Zeitpunkt dafür nicht ausgesucht, aber gestern in der Therapie sind wir darauf zu sprechen gekommen. Es ist das tiefste und erschütterndste, was es gibt in meinem Leben. Wenn ich das durchgestanden habe, dann bin ich bereit für alles, was noch kommen mag. Wenn ich es schaffe, diese Ängste zu besiegen, dann kann ich von mir behaupten: Ich habe es wirklich geschafft. Ich weiß, dass mir eine enorm anstrengende und harte Zeit bevorsteht, aber irgendwo tief in mir drin fühle ich, dass es das Richtige ist, durch diesen Nebel hindurch zu gehen. Weil es auf der anderen Seite des Nebels viel bunter sein wird. Ich glaube fest daran, auch wenn ich im Moment nichts tun kann als dem Zittern zuzuhören 😔❤️.

Im Sommer esse ich gern auch mal kalt abends. Deswegen hab es vor Kurzem diesen Nudelsalat ☝🏻 war echt lecker!

Der langsame Weg
Ich gehe diesen Weg. Mein ganzes Leben lang. Weiß manchmal genau, wo ich hin will, bin manchmal ziellos und verloren. Ändere ab und an die Richtung, biege ab. Mal nach links, mal nach rechts. Erreiche holprige Straßen. Gerate ins Stolpern. Falle hin. Doch ich stehe wieder auf. Und gehe weiter.

Gehe manchmal Umwege, manchmal Abkürzungen. Erklimme Berge, fliege im freien Fall. Verirre mich und finde zurück. Doch ich gehe weiter. Immer weiter. Gehe weiter auf diesem lebenslangen Weg.

Und dann gibt es diese Tage. Oder Wochen. Oder Monate. An denen ich vor ihr stehe. Vor dieser riesigen Mauer. Sackgasse. Ich taste sie ab. Versuche sie zu erklimmen, um sie herum zu gehen. Suche den schnellsten, den einfachsten Weg, um weiter zu kommen. Möchte sie zum fallen bringen, arbeite mich Tag und Nacht an ihr ab, verbringe Nacht und Tag bei ihr. Verzweifle an ihr. Und gebe fast auf.

Doch dann, eines Tages, ist da etwas oder jemand und hält den ersten Stein. Den ersten Stein von tausenden. Und wir beginnen, die Mauer Stück für Stück abzubauen. Langsam, Schritt für Schritt. Beim Abbau der Mauer gewinne ich mehr, als auf meinem gesamten, bisherigen Weg. Irgendwann ist die Sackgasse weg und ich gehe weiter. Vielleicht sogar mit dir. Und ich bin mir sicher: auch wenn das nicht der schnellste Weg war, auch wenn es nicht der einfachste war - es war definitiv der Richtige. ♥️

Most Popular Instagram Hashtags