[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

#neuestory

338 posts

TOP POSTS

•Kapitel 93•
Sicht Julia.
Ein Jahr später.
Nach der Trauung vor gut einem Jahr, hatten wir noch ein sehr schönes Fest. Mit allem was das Herz natürlich begehrt, Feuerwerk, Hochzeitstorte und Tanz, ...Eine Woche später ging es dann auch auf Hochzeitsreise, nach Ibiza. Es war total schön und unvergesslich.
Sophia und Leonie haben sich sehr gut eingelebt. Niklas und ich haben beide das Sorgerecht für die Mädels. Wir sind die perfekte Familie. Meinen Facharzt habe ich auch gemacht.  Erst kürzlich waren wir zwei Wochen in Italien im Urlaub. Wir alle haben das sehr genossen. Uns allen hat es so gefallen. Wir waren jeden Tag am Meer und im Pool. Ich bin mir sicher das es nicht der letzte Urlaub dort war. Den nächsten Urlaub werden wir sicher schon zu fünft verbringen...Ja, ich bin schwanger.  Niklas und ich erwarten einen Sohn.
Ich freue mich schon sehr auf ihn und auch auf die Zukunft. Wer weiß was sie noch alles bringen wird.👨‍👩‍👦‍👦👶
~Ende~ 🌸Viele werden sich bestimmt wundern, warum die Story vorbei ist...Der Grund, ich habe keine Ideen mehr und trete beim schreiben auf einer Stelle. Ich fand das jetzt mit der Hochzeit auch schön und wenn etwas am schönsten ist, soll man bekanntlich auch da aufhören.
DANKE an alle die diese Story gelesen haben und mich mit ihren Kommentaren unterstützt haben. Es tut so gut und motiviert einen richtig❤😍 Es bedeutet mir einfach so viel😇🌸 ↪Natürlich hätte ich eine neue Story auf Lager. Habt ihr Lust drauf, oder wollt ihr erstmal nur die Beyla Story?
Über wen oder was die Story gehen wurde, verate ich noch nicht. Aber den Titel, "Familie, Freunde und vielleicht noch ein bisschen mehr". Lasst es mich doch bitte einfach in den Kommis wissen.↩ LG Gina💟

#nikliastory#ende#djä#neuestory#fanfiction

Lasst ein paar Kommis da... 📖📑 #neuestory #neueradmin

KAPITEL40/ENDE:Er entschuldigte sich bei mir für alles und ich nahm die Entschuldigung an.
(1 Jahr später)
Lukas und ich sind jetzt 1 Jahr zsm.Wir sind immer noch so glücklich.Er macht mich von Tag zu Tag glüvklicher.Ach ja und ich hab mich mit lana vertragen.Ich hab sie so vermisst,aber Gott sei Dank hab ich sie wieder.Sie ist jetzt mit Mike zsm.Die beiden passen so gut zusammen.Lukas und ich ziehen bald zusammen und wollen zsm in den Urlaub fliegen.😍😙❤💖ENDE ----------Sehr kurzes Kapitel,aber das ist ja das Ende,da wusste ich nicht genau was ich schreiben sollte.Die neue Geschichte fängt heute Abend,morgen oder übermorgen an mal gucken.Wie hat euch diese Story gefallen?--------------
Wenn ihr eine neue Story wollt dann schreibt #neuestory in die Kommentare.💖❤😙💎

Woopsi @tyskerfie hat soeben ihr neues Buch online gestellt!😱 Klischees? Höchstwahrscheinlich vorhanden😅😜 Der Klappentext ist schon veröffentlicht - hoffentlich schaut ihr mal vorbei😉😘 #tyskerfie #wattpad #neuestory #stepbrotherforsale #immerdiesestiefbrüder

Nicht persönlich nehmen !
Mit dir zieh ich auf keinen fall zusammen nee ist schon gut 😃

Wie findet ihr die Story zwischen Saskia und Jakob ?
Habe die ganze Zeit nach einen Hashtag für die beiden gesucht und bin auf den Namen gestoßen 👇

Saskob 😉

#unteruns #saskob #story #jakob #saskia #liebe #neuestory #spanned #mageuchzusammensehr #lustigemomente
#rtl #zweifacherlebensretter
@alexandermilo_official
@antoniamichalsky
@petrablossey
@lucamaric

So meine süßen #haberhasen 🐰🐇🐰 Diejenigen die meine letzte Story gelesen haben wissen, das ich gerade dabei bin eine neue zu schreiben. Hab auch schon gut was geschafft und denke ich werde morgen oder Samstag anfangen zu posten wenn ihr wollt😊 Jetzt geht es um die Markierungen. Also wer markiert werden will bei der neuen Story, bitte in die Kommentare ⬇⬇⬇ schreiben. Hoffe es wollen ein paar von euch lesen😊
#neuestory #markierungen

#neuestory #neueseite #thelongtimecanwedoagain
Einleitung:
?: ich erkläre sie hiermit mit zu Mann und Frau.Sie dürfen die braut jetzt küssen!!! Ja ihr habt richtig gehört!Wir sind hier gerade auf meiner Hochzeit mit dem besten Mann der Welt,nach meinem bruder😂Draußen erwartet uns schon die Presse.Oh ich sollte mich mal vorstellen ich bin Violetta Castillo naja jetzt Vargas.Ja Vargas!ich bin mit leon vargas,dem Welt Star verheiratet!!! Ich bin 22 und er 24 etwas früh ich weiß ihr erfahrt später noch warum.Meine Stiefschwester Ludmila ferro,deren Mutter schon lang nicht mehr mit meinem Vater verheiratet ist sondern mir meiner Tante angie,und mein Bruder federico sind zsm und lieben sich über alles😍😍😍😍Ludmila ist nicht nur meine Stiefschwester sondern auch meine bff genau so wie Francesca,Camila und nathy.Sie sind auch meine Brautjungfern. Gerade kommt eine Reporterin auf mich zu ihre Fragen? Außergewöhnlich:
Reporterin: sind sie schon einmal ihrem Mann fremd gegangen oder andersrum?
Sowohl leon als auch ich schauen uns verwirrt an und darauf hin antworte ich:...
🔜🔜🔜🔜🔜
Weiter?

#neuestory #love #ruggarol #soyluna #soylunacast
•••••
Klappentext •••••
Die junge Karol Sevilla flüchtet vor einer Bösen Vergangenheit voller Angst und Schrecken , -von der nur sie weiß- an das Set von Soy Luna sie beschließt das sie niemand mehr vertrauen kann ,oder will. Doch was ist wenn sie IHN trifft ? Der , der eine Freundin hat ! Was wird zwischen den beiden passieren ? Kann karol ihre Vergangenheit hinter sich lassen ? Kann sie ihm vertrauen ?
Begleite Karol auf der spannenden Suche der Wahrheit !!!
•••••
So der Klappentext meiner neuen Story 💕es ist eine ruggarol Story wie findet ihr so die Idee der Story ?😜
@laurazwergbalu_2805 @kassandra.sanducopol @lutteo.for.ever.leonetta @lutteo_gastina_soyluna @soylunastaffel2 @karolsevilla_fan_forever_

MOST RECENT

Nicht persönlich nehmen !
Mit dir zieh ich auf keinen fall zusammen nee ist schon gut 😃

Wie findet ihr die Story zwischen Saskia und Jakob ?
Habe die ganze Zeit nach einen Hashtag für die beiden gesucht und bin auf den Namen gestoßen 👇

Saskob 😉

#unteruns #saskob #story #jakob #saskia #liebe #neuestory #spanned #mageuchzusammensehr #lustigemomente
#rtl #zweifacherlebensretter
@alexandermilo_official
@antoniamichalsky
@petrablossey
@lucamaric

#neuestory #love #ruggarol #soyluna #soylunacast
•••••
Klappentext •••••
Die junge Karol Sevilla flüchtet vor einer Bösen Vergangenheit voller Angst und Schrecken , -von der nur sie weiß- an das Set von Soy Luna sie beschließt das sie niemand mehr vertrauen kann ,oder will. Doch was ist wenn sie IHN trifft ? Der , der eine Freundin hat ! Was wird zwischen den beiden passieren ? Kann karol ihre Vergangenheit hinter sich lassen ? Kann sie ihm vertrauen ?
Begleite Karol auf der spannenden Suche der Wahrheit !!!
•••••
So der Klappentext meiner neuen Story 💕es ist eine ruggarol Story wie findet ihr so die Idee der Story ?😜
@laurazwergbalu_2805 @kassandra.sanducopol @lutteo.for.ever.leonetta @lutteo_gastina_soyluna @soylunastaffel2 @karolsevilla_fan_forever_

KAPITEL40/ENDE:Er entschuldigte sich bei mir für alles und ich nahm die Entschuldigung an.
(1 Jahr später)
Lukas und ich sind jetzt 1 Jahr zsm.Wir sind immer noch so glücklich.Er macht mich von Tag zu Tag glüvklicher.Ach ja und ich hab mich mit lana vertragen.Ich hab sie so vermisst,aber Gott sei Dank hab ich sie wieder.Sie ist jetzt mit Mike zsm.Die beiden passen so gut zusammen.Lukas und ich ziehen bald zusammen und wollen zsm in den Urlaub fliegen.😍😙❤💖ENDE ----------Sehr kurzes Kapitel,aber das ist ja das Ende,da wusste ich nicht genau was ich schreiben sollte.Die neue Geschichte fängt heute Abend,morgen oder übermorgen an mal gucken.Wie hat euch diese Story gefallen?--------------
Wenn ihr eine neue Story wollt dann schreibt #neuestory in die Kommentare.💖❤😙💎

Was erwartet uns den da nächste woche wie es der zufall will sieht Saskia ihren Traumprinzen schneller wieder als sie dachte und das gleich doppelt, nur die eine sache lässt Saskia nicht so schnell los beide wollen die Wohnung von Caro und Malte aber was nun machen lässt Saskia ihren Traumprinzen die Wohnung....,,, eine lustige Situation ist das schon mal und dann der Blick von Saskia @antoniamichalsky
@alexandermilo_official lächelt nur 😀❤ Nächste Woche mehr dazu die Story zwischen Saskia und Jakob geht in die nächste Runde bin gespannt @alexandermilo_official @antoniamichalsky

#unteruns #vorschau #eintraumprinzunddiefischfrautreffensichwieder #einewohnug #zweiisteinerzuviel #beidewollendiewohnug #lustigesituation #saskiajakob #rtl #neuestory

Teil 3 Finns Sicht
August 2017
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich atmete tief durch versuchte meine Muskeln zu entspannen, doch ich konnte meine Fäuste nicht lösen und es kostete mich immense Kraft nicht gegen das Gartentor zu schlagen. Gott ich hasste sie so sehr und es tat so scheiße weh... Irgendwann konnte ich mich soweit zusammenreißen, dass ich mir mit zitternden Händen eine Zigarette anzünden konnte. Während ich dem Rauch, der aus meinem Mund steig zu sah, versuchte ich jeden Gedanken zu unterdrücken. Ich stand bloß da, blickte in den Himmel der sich langsam rosa färbte. Zu den Strahlen der Spätsommersonne, die den Tau zum glitzern brachte. Wo war das unglückverheißende Unwetter wenn man es mal brauchte? Warum konnte das Wetter nicht genau wie meine Laune zum Kotzen sein? Nachdenklich drehte ich die Zigarette in meinen Händen hin und her während ich zur Bushaltestelle ging. Tristan wartete auf mich, lehnte am Haltestellenschild und hörte summend Musik.Als er mich sah kam er mit bitter grinsend auf mich zu. "Hey alles klar Kumpel? Was ist passiert ?" Fragte er "Meine Eltern sind passiert" "Ach scheiße." "War ja klar, dass es heute Stress geben würde." Sagte ich bitter und nahm einen Zug. "Auch?" Fragte ich und Tristan nahm nickend die Zigarette und hielt zog nachdenklich. "Habt ihr euch doll gestritten?" "Gestritten ist gut" meinte ich sarkastisch. "Ich will die nie wieder sehen! Nie wieder. Die sind für mich gestorben!" Wiederholte ich meine Worte. Vielleicht, dachte ich, vielleicht würde ich sie ja wirklich irgendwann vergessen, wenn ich es mir nur lange genug einredete. "Ist denn sonst alles ok?" Fragte er besorgt. "Er hat mich nicht geschlagen, wenn du das meinst. Naja ansonsten ist alles was mir gerade passiert eine einzige verdammte scheiße!" "Wirklich scheiße ist doch, das niemand außer uns checkt was die machen. Was die GPD macht." Er fuhr sich über die kurzen schwarzen Haare. "Stimmt"
Als der Bus kam, schnippte ich die Zigarette in einen Gulli.Ich zögerte einen Moment bevor ich einstieg. Im Bus saßen schon ein paar Kinder in roten Hemden. Merkwürdig sofort zu wissen wo sie hin gehörten, so ich auch hingehören sollte.
Kommentare⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇

Teil 2 Finns Sicht
August 2017
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kurz danach ging ich nach unten in mir kochte erneut, diese Wut,die ich versuchte zu unterdrücken, die durch den Streit eben aber neu entflammt war. Unten stand mein Vater und band sich die Krawatte. Ich atmete tief durch. "Was hast du dieses Mal wieder zu deiner Mutter gesagt? Wie siehst du überhaupt aus?" Fragte er und sah mich im Spiegel missbilligend an. "Du solltest noch mal in Bad gehen und entschuldige dich gefälligst bei deiner Mutter! Hatte ich dir nicht gesagt du sollst Respekt vor uns haben?" Ich dachte nicht daran wieder hoch zugehen oder mich zu entschuldigen mit zusammen gepressten Lippen nahm ich meine Tasche. "Finnley du fährst mit uns!" Sagte er laut. "Danke kein Interesse"antwortete ich nur. Ich wußte was mich erwarten würde, sobald ich eingestiegen war "Das war keine Bitte! Und sieh mich an, wenn ich mit dir rede. Hab gefälligst Respekt vor deinen Eltern!" Ich blieb stehen, drehte mich um und sah ich finster in die Augen. Es kostete mich meine gesamte Kraft. "Das beruht bei mir auf Gegenseitigkeit. Meinen Respekt habt ihr nicht verdient!" Dann drehte ich mich wieder um und ging durch die Eingangshalle. "Finnley bleib stehen! Tu was ich sage und hab Respekt vor mir. Ich bin dein Vater!" Rief er mir wütend hinter her. "Sonst was?" Fragte er zornig. "Was willst du dann machen? Mich schlagen? Oder an den Haaren ins Auto zerren?" Ich funkelte ich hasserfüllt an. "Das werde ich wenn du nicht sofort zurück kommst!" Brüllte er drohend. Ich blieb stehen. Niemals würde ich zurück gehen. "Komm sofort her Sohn!" Meine Hand verkrampfte sich um den Türknauf. "Ich bin nicht mehr dein Sohn und du schon längst nicht mehr mein Vater. Ich hasse dich, ich hasse euch beide! Für mich seid ihr gestorben!" Brachte ich durch zusammen gepressten Lippen hervor. Und es tat sogar mir weh es zusagen. Doch es war die Wahrheit... "FINNLEY!" Doch da öffnete ich schon die Tür und knallte sie wieder zu. Dann rannte ich so schnell ich konnte durch den Vorgarten. Die Tür wurde nicht wieder geöffnet und ich lehnte mich erleichtern an das Gartentor. Eine unglaubliche Last fiel von mir.

Heute melde ich mich mit dem Cover zu meiner neuesten Geschichte, deren erster Teil heute auf Wattpad erschienen ist 🤓. "Bambi zu zweit allein" ist eine kleine Sommerromanze mit spitzen Bemerkungen und vielen Knackpunkten.
Mein Wattpadaccount ist gleich meinem Instagramaccount "Angelrose189". Wer sich die Geschichte mal anschauen möchte, dem wünsche ich viel Freude beim Herausfinden, was es mit "Bambi" auf sich hat und hoffe, es gefällt auch 🙃. #neuestory#wattpad#bambizuzweitallein

Teil 3 Evelins Sicht
August 2017
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Voller Neugier folgte ich im in sein Zimmer. Seine Wände waren voller Nirvana Poster und vor seinem Bett stapelten sich CDs. Er hatte sogar einen Plattenspieler, der auf dem Schreibtisch stand, halb von Büchern und Zetteln begraben. "Also was willst du mir zeigen?" Fragte ich ungeduldig und ich setze mich auf sein Bett. "Übe dich in Geduld kleine Kriegerin" sagte er grinsend und ich war versucht wieder ein Kissen nach ihm zu werfen musste aber auch Grinsen. Dann kam er mit einem schwarzen Samtbeutel in der Hand zu mir und setzte sich neben mich. Er öffnete ohne und zog einen alten goldenen Kompass hervor. "Wow" . "Hier den habe ich vor ein paar Jahren gefunden oder besser er hat mich gefunden" sagte er mit geheimnisvoller Stimme. Eigentlich war ich der Meinung dass ich für so was mittlerweile zu alt war doch er schaffte es immer wieder mich mit seinen Geschichten zu verzaubern. "Denn da ist kein Gewöhnlicher Kompass" "ach und warum?" Fragte ich zweifelnd. "Er hilft dir deinen Weg zu finden. Die richtigen Entscheidungen zu treffen" "Ich finde er sieht aus wie ein gewöhnlicher kompass" sagte ich nur. "Ja vielleicht, auch von einem gewöhnlichen Kompass ist das die Aufgabe, Wege zu finden'.Aber wenn du daran glaubst wird er dir bei deinem Weg helfen, dich lenken aber nur wenn du bereit bist dich führen zu lassen, sonst funktioniert das nicht." Sagte er und legte ihn mir in die Hände. Vorsichtig strich ich mit der Fingerspitze über den goldenen Rand. "Hier du musst an eine Entscheidung denken. Denk an deine Möglichkeiten wenn du dich nicht entscheiden kannst. Und ordne jeder Möglichkeit eine Richtung zu. Die Richtung in die du dann blickst ist auch die richtige Entscheidung." Sagte er. "Lukas was mache ich nur in den zwei Jahren, wenn du nicht mehr auf der Schule bist aber ich schon?" "Die Antwort liegt in deinen Hände" sagte er und deutete auf den Kompass. "Und jetzt sollten wir frühstücken gehen" lachend schon er mich voran aus seinem Zimmer.

Teil 2 Evelins Sicht
August 2017
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bevor ich mich umdrehen konnte, hielt mir jemand die Augen zu. Kichernd versuchte ich mich um zudrehen. "Lukas!" Sagte ich mit gespielter Empörung. "Du bist unaufmerksam kleine Kriegerin" flüsterte mir mein großer Bruder ins Ohr ohne die Hände von meinen Augen zu nehmen. Ich seine Hände von meinem Gesicht. "Hör auf" sagte ich lachend. "Warum los kämpf kleine Kriegerin" sagte er mit einem aufforderndem Grinsen. Das ließ ich mir nicht zwei mal sagen. Ich wandte mich aus seiner Umarmung schnappte mir ein Kissen warf es ihm ins Gesicht. "Aua" rief er überrascht aus. Er warf mir das Kissen zu und ich legte es zurück. "Das ist doch alles total bescheuert" "wie ich sehe konnte ich dich nicht ablenken Schwesterherz" er wirkte nach wie vor lässig aber auch aus seinem Gesicht war das Lächen verschwunden."Natürlich! Total bescheuert.""Denkst du es könnte wirklich besser sein? Das neue System, als Internat?" Fragte ich "vielleicht, vielleicht auch nicht. Wir können es eh nicht ändern" und hielt mich an den Schultern. "Aber weißt du was Evelin? Wir werden einfach das beste daraus machen. Zusammen schaffen wir das. Du und ich" Er lächelte. "Ja du hast recht" "komm ich will dir was zeigen" und mit den Worten drehte er sich um und verließ mein Zimmer.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich hoffe es gefällt euch😘😘😘😘 habt ihr Geschwister?

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
Es geht weiter ... 👀
⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

(98)
Allerdings ist es auch nicht so einfach, den Kuss mit Hendrik aus meinem Kopf zu kriegen. Denn mit jedem Tag, der vergeht, seit wir uns geküsst haben, kriege ich diese Szene, diesen Moment, diesen ... wunderschönen Augenblick nicht mehr aus meiner Birne. Leider helfen mir auch die vielen Nachrichten, die ich via Whatsapp, Skype und dem Facebook-Messenger von Gabriel bekomme, nicht dabei, das zu vergessen. Wenn wir miteinander telefonieren, dann ist meine kleine, heile Welt zwar für ein paar Minuten in Ordnung, aber sobald ich dann wieder alleine bin, fängt das Karussell wieder an, sich zu drehen und es dreht sich nur um meinen besten Freund. Am schlimmsten ist es allerdings, wenn wir zusammen vor der Kamera stehen. Da muss ich mich echt zusammenreißen. Ja, ich habe bei unserem Gespräch behauptet, dass ich nur im ersten Moment, nachdem es passiert ist, etwas von der Rolle gewesen und deshalb so Hals über Kopf abgehauen bin ... einfach, weil ich überfordert war. Ich muss das ja irgendwie erklären und so war es ja auch, wenn ich mal von der Tatsache absehe, dass es mich schon ziemlich aus der Bahn geworfen hat deswegen. Nur muss er das nicht wissen, denn mittlerweile habe ich gelernt, einzusehen, wann es besser ist, den Mund zu halten. Ich habe aber auch gesagt – wahrscheinlich auch irgendwie deshalb – dass ich da auf keinen Fall etwas hineininterpretiere, weil ich ja weiß, wie ich die ganze Sache deuten muss. Es ist passiert, okay ... aber wie hat Gabriel neulich so schön gesagt: ‚Einmal ist keinmal‘. Schwamm drüber, es ist nie passiert, wir vergessen das Ganze. Whisky soll da ja laut dem Vollmer auch ganz gut helfen. Wegen der Desinfektion und so. Aber das mit dem ‚Vergessen‘ ist halt der Punkt: Denn obwohl ich es weiß, kann ich seitdem an nichts Anderes mehr denken. ‚Vergessen‘ ist halt nicht so einfach. Mein ganzes Leben ist nicht einfach, hab‘ ich so langsam aber sicher das Gefühl. Hätte ich ihm die Wahrheit sagen sollen?? Oder sogar müssen? Hätte ich ihm sagen sollen, dass ich es schlichtweg scheiße fand, dass er mich einfach so geküsst hat? ➡️

Teil 1 Evelins Sicht
August 2017 (überdrei Jahre zuvor)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich stand schon eine Ewigkeit vor meinem Spiegel. Den Puderpinsel in meiner Hand hatte ich längst sinken lassen und mein Blick war auch schon lange nicht mehr auf mein Gesicht gerichtet, sondern schweifte durch mein Zimmer. Von der nun kahlen, weißen Wand, die bis gestern mit Fotos übersät war über mein Bett, bis er an meinem gepackten Koffer hängen blieb. Ich versuchte mir einzureden, ich hätte ihr für eine Klassenfahrt gepackt, doch dafür war er zu groß und es befanden sich Dinge darin, die ich nie auf eine gewöhnliche Klassenfahrt
gepackt mitnehmen würde. Es war ein merkwürdiger Gedanke, heute wie an jedem normalen Tag nach den Ferien zu Schule zu fahren, zu den Lehrern und Schülern die ich seit drei Jahren kannte nur mit dem Unterschied, dass ich nicht wie gewohnt mittags nachhause gegen würde. Nein stattdessen würde ich einfach bis zu den Ferien bleiben. War ich die einzige, die das absurd fand? Das war doch der totale Mist! Warum um alles in der Welt, sollte ich in der Schule leben, wenn mein Zuhause keine Halbestunde Radweg entfernt ist? Warum könnte ich nicht bei meinen Eltern bleiben? In meinem zimmer? Ich konnte es einfach nicht verstehen, natürlich wurde uns alles genau erklärt. Es gab Abstimmungen, Infoabende und es stand in allen Zeitungen. Das war die großartige Idee der GPD gewesen. Die gemeinschaftliche Partei Deutschland wurde vor ein paar Jahren gegründet und, da sie viele neue Ideen haben wurden sie schnell populär. Sie setzten sich für Chancengleichheit und Sicherheit ein und wollten ein gemeinschaftliches Deutschland machen. Klingt ja alles ganz toll und die Partei ist auch echt beliebt aber war ein neues Schulsystem wirklich nötig? 'Um den Kindern Gemeinschaft und Verantwortung so gut es geht zu vermitteln' hieß es. Sind wir denn so schlecht erzogen, dass das auch noch der Staat übernehmen muss? Und meine Schule wurde zur Testschule ausgesucht. Na herzlichen Glückwunsch! Wütend riss ich meinen Blick los. Und blickte stattdessen wieder zu mir. In meine novembergrauen Augen, wie meine Mutter sie beschrieb. ⬇⬇⬇Kommentare⬇⬇⬇⬇

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
Guck-guck?! Noch jemand hier, der sich dafür interessiert, wie es mit dem "Flotten Dreier" weitergeht ...?! 🙈😬🤗
⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

(97)
Zwar nur ein paar Sekunden, aber die verursachen sofort ein angenehmes Gefühl in meiner Magengegend, dass mir sofort warm wird ums Herz. Wie könnte ich Gabriel vergessen ... nach diesem Kuss?! Und nach all den Küssen der letzten Nacht? Ich habe seine Nähe regelrecht genossen. Sie hat mich nämlich von dem, was zwischen Hendrik und mir passiert ist, abgelenkt. Mal wieder. Außerdem weiß ich jetzt schon, dass er mir eine Whatsapp schicken wird, sobald er im Flieger sitzt und wenn er angekommen ist, auch und überhaupt wird der Kontakt in den nächsten Tagen auch nicht abreißen, nur, weil er in einer anderen Stadt ist. Wir haben das bisher auch ganz gut hingekriegt, ich kann mir also nicht vorstellen, dass sich das jetzt, wo wir uns nähergekommen sind, plötzlich ändert. „Ich glaub‘, dein Taxi ist da“, murmle ich in den Kuss hinein und langsam lösen wir uns voneinander. „Gut, dann sollte ich wohl von dir ablassen“, seufzt er und richtet sich auf. „Schade eigentlich. Es fängt grad an, mir Spaß zu machen.“ „Mhm“, nicke ich verklärt, denn Gabriels Kuss wirkt mindestens genauso nach wie die Berührung seiner Hand, wenn er nicht sogar noch einen Tick intensiver ist. „Wenn du wieder da bist, können wir gerne da weitermachen, wo wir grad aufgehört haben“, stelle ich ihm ein tolles Angebot in Aussicht und er schnappt sich seine Tasche und den Trolley, den er statt eines Stuhles neben sich geparkt hatte. „Ich beeil‘ mich“, zwinkert er wieder und strahlt. „Bis bald, ich melde mich.“ Und damit ist er dann auch endgültig verschwunden. Er ist schon längst nicht mehr in Sichtweite, dennoch sitze ich hier, gedankenverloren, nach hinten angelehnt, die Arme vor meinem Oberkörper verschränkt und grenzdebil lächelnd und starre ihm quasi noch immer hinterher. Wahrscheinlich ist das Taxi schon am Flughafen angekommen, obwohl ... eher nicht, nein. Doch plötzlich taucht Hendrik vor mir auf, inzwischen völlig unerwartet, schnippst – ein fragendes „Jessi? Hey!“ von sich gebend – mit den ➡️

Sie stand vor mir und blickte über die verschneite Stadt. Ihr Blick war auf einen Ort weit hinter bewaldeten Hügeln am Rand der Stadt, gerichtet, ein Ort, der nur für sie existierte. Doch ihre Augen verrieten ihre Gedanken."Du denkst an deine Eltern oder?",fragte ich vorsichtig. Sie nickten und ihre Nachdenklichkeit wich Traurigkeit. "Es ist jetzt Monate her, dass ich sie gesehen habe.'Bis in 8 Wochen ' das war das letzte, das ich gesagt hatte. Ich hätte sagen sollen 'Ich habe euch lieb'. Habe ich aber nicht. Ich habe mich nie bei ihnen verabschiedet und jetzt ..." Sie brach ab, da ihre Stimme zu zittern begann und in ihren Augen Tränen glitzerten. "Da wusstest du doch nicht, was passieren würde"wandte ich sanft ein. Ich wollte sie in die Arme schließen, doch aus irgndeinem mir unerfindlichen Grund konnte ich es nicht. "Deine Eltern lieben dich trotzdem.Und sie wissen, daß du sie liebst." "Ich weiß",murmelte sie. "Außerdem wirst du sie ja wieder sehen", ich zögerte bei dem Satz ein bisschen. Plötzlich hatte ich Angst, dass sie zurück wollte. Ich konnte den Gedanken nicht ertragen, dass ich sie auch noch verlieren würde. Doch sie konnte nicht zurück und das wusste sie. Jetzt nicht mehr...Ich war erleichtert als sie nickte und sagte:"Es war das richtige"Ihr Gesicht nahm wieder diesen Nachdenklichen Ausdruck an. "Denkst du nicht, dass deine Eltern dich nicht auch noch lieben?"Sie sah mir tief in die Augen, als könnte sie dort die Antwort auf die Frage finden, die ich ihr nie beantwortet hatte. Ich spürte wie sich meine Muskeln anspannten und ich ernst wurde."Nein das denke ich nicht!"sagte ich dann mit härterer Stimme als beabsichtigt und fügte etwas sanfter hinzu:"Liebe ist keine Entschuldigung für alles" Sie schwieg aber ich sah ihr an, dass sie mit der Antwort nicht zufrieden war. Ich sollte ihr von meinen Eltern erzählen,aber nicht heute."Die beiden sind für mich gestorben. Wichtig ist, das deine dich lieben"Nun schloss ich sie doch in die Arme, spürte ihr leichtes Zittern und eine warme Träne an meinem Hals. Ich drückte sie fest an mich bis ich ihren Herzschlag spürte und wie er mit meinem im Takt schlug. "Frohe Weihnachten" flüsterte ich. "Frohe Weihnachen"

🥕G U T E N M O R G E N.👨‍🌾👋🏼 Dürfen wir vorstellen: Jens Ahlers vom AHLERSHOF in Bad Zwischenahn. Was er und seine Frau auf dem Hof geschaffen haben ist einfach unglaublich!😃👌🏻 Wir werden euch in den nächsten Tagen mehr über die Geschichte vom AHLERSHOF erzählen und freuen uns, wenn Ihr mit dabei seid.😃👍🏻 Habt einen schönen Start in den Tag und lasst es euch gut gehen!👨‍🌾☀️#meinmarktstand #marktstand #bewusst #regional #genießen #instafood #onlineshop #lecker #hofladen #bauernhof #landwirtschaft #ahlershofladen #jensahlers #neuestory #badzwischenahn #oldenburg #gemüse #obst #food #freitag #gutenmorgen #sonne #gesund #transparent #ehrlich

Die blasse Dezembersonne versank hinter der Stadt. Ein kalter Wind brachte die Schneeflocken zum tanzen. Im Augenwinkel nahm ich eine Bewegung wahr. Bevor ich mich umdrehen konnte, stand es schon neben mir und stütze seine Arme auf das kalte Geländer des Balkons. Mein Blick viel für einen Augenblick auf die Fußspur im frischen Schnee. Es war merkwürdig, keine Angst mehr zu haben, Spuren hinterlassen zu können, denen man folgen konnte."Habe ich zuviel versprochen?", fragte er grinsend. "Nein,es ist wirklich wunderschön", antwortete ich und ließ meinen Blick wieder über die winterlich, weihnachtliche Welt schweifen. "Es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben und würde sich verzweifelt in den Fassaden festklammern, um nicht vergehen zu müssen.", murmelte ich verträumt."Du schaffst es immer wieder mich mit deinen Gedanken zu überraschen",sagte er lächelnd. Er sah mich an, in seinen haselnussbraunen Augen steckte so viel Wärme und Sanftheit, trotz allem, was ihm passiert war. Und uns... Es war verrückt, wie sehr sich alles verändert hatte. Wie schnell meine Welt aus den Fugen geraten konnte. Wo war das ehrgeizige Mädchen hin, das immer alles richtig machen und alle Erwartungen erfüllen wollte, das nie die Regeln brach? Ich erschien mir selbst wie eine Fremde. Waren wir wirklich ein und die selbe Person? Das Gefühl wirklich die Regeln zu brechen, die Grenzen zu überschreiten und etwas vollkommen unerwartetes zu tun war merkwürdig. Das geplante Leben einfach zu verlassen und die gewohnten Wege und stattdessen Wege zu gehen, die man noch nie gegangen ist und vielleicht noch niemand zuvor gegangen ist. Ich dachte an meine Freunde, meine Familie und an meine Ziele und Pläne, die ich aufgegeben hatte. Bei dem Gedanken spürte ich einen Hauch Bedauern, ein Teil tief in mir schien die Gemeinschaft die Sicherheit und die Anerkennung zu vermissen. Ich konnte es nicht leugnen und dafür hasste ich mich. Doch das Gefühl würde schnell von einem anderen ersetzt, das viel Stärker war und mir sagte, es war richtig. Es war wohl schon immer in einem verborgene Teil in mir, schon bevor ich all das erfuhr. Dieses Gefühl von Freiheit und die Tatsache endlich keine Angst mehr zu haben

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
Ja, mich gibt es noch ... 😂
⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

(96)
Der nächste Morgen ist dann schneller da, als mir lieb ist. Gerne wäre ich Hendrik noch ein bisschen aus dem Weg gegangen, immerhin war der Kuss mit ihm erst wenige Stunden her, aber sich ewig vor einer Aussprache, sofern es die denn geben würde, zu drücken, wäre ja auch keine die Lösung. Und jetzt sitze ich hier im Frühstücksraum des Hotels, nage an einem mit Lachsschinken belegtem Vollkornbrötchen und warte förmlich darauf, dass Hendrik sich blicken lässt und mir ein Gespräch aufs Auge drückt. Und ich warte schon lange, doch irgendwie passiert nichts. Nicht mal Nadine ist bisher aufgetaucht und das will auch was heißen. Aber die war zum Schluss so damit beschäftigt, die Tanzfläche unsicher zu machen, dass sie mein Verschwinden gestern Abend möglicherweise gar nicht bemerkt hat und wohl außerdem noch pennt. Die weiß aber schon, dass heute zwölf Uhr Drehbeginn ist? Übrigens ausnahmsweise so spät, weil ja gestern die Party war. Na ja. Toll ist das nicht. Also ... dass ich jetzt hier sitze und nichts passiert. Gabriel, der mir gegenübersitzt und gerade genüsslich in sein Croissant beißt, mustert mich bereits eine ganze Weile. Der hat schon gecheckt, dass ich auf irgendwas warte. Könnte sein, dass ihm auch klar ist, auf wen, aber er lächelt mich nur selig an und widmet sich dann ohne etwas zu sagen seinem Kaffee. EY DURYN, EHRLICH!! Mach‘ doch mal hinne jetzt. Ich kann hier nicht ewig rumsitzen und frühstücken. Nachher kriege ich noch ’ne Abmahnung, weil zu spät komme. Man-man-man. Na ja, okay, das wird sicher nicht passieren, aber ich sitze hier wie auf heißen Kohlen, da kann man schon mal ungeduldig werden. Da bin ich nun schon drauf vorbereitet, habe mir sogar schon die passenden Worte und Argumente zurechtgelegt und der Kerl kommt einfach nicht. Der hat doch sonst immer Redebedarf. Wie gestern Abend zum Beispiel. Warum diesmal nicht? Wobei das ja auch eigentlich nicht so schlimm ist, denn wir sehen uns ja eh gleich am Set, wo er vermutlich bereits ist und bevor wir loslegen, werde ich ihn mal in eine ruhige Ecke ziehen, damit dieses Thema vom Tisch kommt. ➡️

⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
Werde ich schon vermisst? Ich bin da, nur gestern musste ich mich erst mal mit gefühlten hunderttausend Leuten im Tickets für meine Lieblingsband "streiten". Ich hab' gewonnen, btw ;) Aber nun wieder zum Wesentlichen 😁... viel Spaß und macht euch nen schönen Tag!! ⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️

(95)
„Ach was ... ich und dich kirremachen“, zieht er mich in seine Arme, „das kriegst du schon ganz alleine hin.“ Ich höre ihn kichern, wahrscheinlich lacht er über seinen Kommentar und weil ich, allerdings nur gespielt beleidigt, versuche, seiner Umarmung zu entkommen, hält er mich umso energischer fest. „Jetzt komm‘ doch mal her zu mir“, fordert er mich mit einem strahlenden Lächeln auf, „du weißt doch genau, ich meine das überhaupt nicht abfällig oder bösartig oder so.“ „Ach ja?“ Mein Blick sagt glaube ich mehr als tausend Worte, aber weil ich es nicht mal ansatzweise schaffe, ernst zu bleiben und mir ein flüchtiges Grinsen über die Lippen huscht, tut Gabriel es mir gleich und redet sofort wieder auf mich ein. „Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass Hendrik der Kuss vielleicht doch mehr bedeutet hat?!“, höre ich fragen, doch es klingt schon wieder wie eine Feststellung. Und während er mit seiner Hand langsam an meinem Arm herunter streicht, komme ich ins Grübeln. „Ich meine, niemand küsst jemanden nur just for fun ... auch ein Hendrik Duryn tut das nicht, glaub‘ mir.“ Ach ja?! Und was macht dich da so sicher? Nur frage ich das nicht laut, werfe ihm stattdessen einen skeptischen Blick zu. „Immerhin läuft da nichts mehr mit Sonja“, hat er sofort eine Erklärung parat und fügt sofort ein „Und auch mit keiner anderen Frau, wenn ich das richtig mitbekommen habe“, hinzu, falls ich an seiner Vermutung zweifeln sollte. „Und außerdem ...“, meint er noch – und das mindestens genauso bedeutungsschwanger wie mein Blick gerade eben, „... gefällt es ihm, wie du selbst schon festgestellt hast, ganz und gar nicht, uns beide zusammen zu sehen. Der ist eifersüchtig, das sieht doch ein Blinder.“ Ja, soweit war ich auch schon, denn Hendrik führt sich ja nicht erst seit ein paar Stunden so auf. ➡️

Most Popular Instagram Hashtags