[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

#lochiff

1139 posts

TOP POSTS

Diese Woche wird nicht sehr viel kommen. Werde nur ein wenig #lochiff kommen und werde die Verlosung verfolgen.
Habe diese Woche überbetriebliches in #Darmstadt #weiterstadt
@romanlochmann @heikolochmann

Kurz FF Teil 1.
Als wir dann da waren half er mir raus und machte das Auto zu. Er führte mich über Schotter. "Roman ich habe Angst." Er strich mir von hinten meine Wange und gab mir ein Kuss auf sie Wange. "Keine Sorge wir sind da." "Darf ich abmachen?“ Er machte sie ab und ich traute dann meinen Augen nicht. "Oh Gott Roman, das ist doch viel zu teuer." Wir standen vor dem Restaurant was man in Bruder vor Luder sah...
Paar Tage später, Roman und ich machten jetzt jeden Abend und auch meistens Mittags was zusammen. "Seit ihr jetzt zusammen?“ fragte Clarke und nahm sich die Milch für die Schokoflakes. Ich zuckte aber nur mit den Schultern. "Gab es schon ein Kuss." Diesmal nickte ich und wurde dabei total glücklich. "Wie so schlimm." grinste sie und aß. Das tat ich dann auch. "Nein ganz im. Gegenteil. Nicht gehen Heiko. Aber Roman kann viel besser und viel länger küssen. Es war so traumhaft schön und und ich glaube ich... NEIN ICH LIEBE IHN." Jetzt musste sie lachen. "Und das hat jetzt alles Roman gehört." "Wie?“ schaute ich mich um und hinter mir war Roman. Ich sprang auf und dann in seine Arme. Unsere Mutter hatte wohl die Tür aufgemacht. "Ich liebe dich auch, aber du erdrückst mich liebste." Ich ließ ihn los. "Hunger?" Er nickte nur, er gab mir sein Sanften Kuss und wir aßen dann zusammen mit Clarke.....
Weiter? WAS WOLLT IHR SO LESEN??? HABT IHR WÜNSCHE ODER WAS MÖCHTET IHR.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Teil 45
-----------
"Heiko? Bist du Wach?" Ich lehnte mich auf ihn.
Doch Plötzlich packte er mich am Arm und trete mich auf den Rücken und lag auf mich drauf.
Seine Haare fielen mir ins gesicht so nah war er und seine Augen durchlöcherten meine Augen.
"Nein Heiko" gab ich von mir.
Doch Heiko erwiderte nur,
"Warum nicht Lisa?"
Er kahm mir näher und schon küssten wir uns innig. Es fühlte sich so schön an, oh man ich liebe ihn.
Ich erwidere den Kuss.
Nach gefühlte Stunden löste er sich von mir.
"Ich liebe dich!" Er stand auf und wollte gehen, doch ich hielt in fest und antwortete,
"Ich... dich auch Heiko" ein lächeln ging über mein Gesicht. Was Heiko merkte, er kahm mir wieder näher und Küsste mich nochmals.
Doch Plötzlich riss jemand die Tür auf, alles was ich sagen konnte war,
".....
♤Wer ist es wohl?♤
•Ab 2 Weiter geht's weiter !
#lochiff  #lochivampirff #lochis
<Rechtschreibung nicht beachten! >

Teil 13
-Yuriko-
Ich werde wach da Christel anfängt zu schreien. Sie schreit immer wieder den gleichen Namen. Dieser Name kommt mir nicht bekannt vor. Sie scheint Angst vor dem Träger des Namens zu haben. Sie wird immer lauter und schreit nur noch „Nein“. Was ist bloß los. Ich versuche sie zu wecken doch es klappt nicht. Sie schreit und schreit immer mehr, bis sie aufeinmal aufhört und nun ganz friedlich da liegt und schläft. Ich sehe wie sich ihre Brust langsam hebt und wieder senkt. Was musste sie schon alles durchmachen? Ich hätte für sie da sein können. Sie wirkt so schwach aber ich weiß das sie so stark sein kann. Sie ist eine Kämpferin, zwar eine geschwächte aber das kriegen wir wieder hin. Wir haben ja hier im Haus einen Trainings Raum. Man könnte da jetzt an Hanteln oder sowas denken, aber das wäre zu leicht. Es ist ein Raum in den man schwach und unerfahren rein geht und als starke Frau wieder raus kommt. Warum wir sowas haben erklären ich später. Erstmal schlafe ich noch ne runde. Ich lege mich wieder hin und schlafe auch schnell ein. Am nächsten morgen wache ich vor Christel auf und mache Frühstück. Verschlafen kommt sie in die Küche und setzt sich an die Theke. *Y: Guten morgen. Wovon hast du den geräumt das du so geschrien hast?*
*Ch: Ähm nicht so wichtig. Wirklich.*
Mit einem Schulter Zucken beende ich das Gespräch und Tische das Essen auf. Christel probiert und scheint ganz erstaunt. *Ch: Wow die Pfannkuchen sind die besten die ich je gegessen habe. Das Rezept musst du mir beibringen.* *Y: Gern.*
—�—�—�—�—
Weiter? Im nächsten Teil kommt der Traum versprochen🤞🏻 @heikolochmann @romanlochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

Kurz FF Einleitung:
Hallo ich bin Mischa Lehrer, aber egal ihr kennt mich ja. Seit Heiko und ich auseinander sind und meine neue Freundin Joleen hier wohnt und jetzt mit ihm zusammen ist, ist alles anderes. Aber gut das ich noch meine Schwester Clarke habe. Wenn sie nicht wäre würde ich nie was mit Roman anfangen. Alles hat begonnen wo Clarke auf dem Schulhof für Joleen eine Notlüge machdb musste und das auch noch über Roman. Naja auf jedenfall habe ich mich dann in der Eisdiele in Roman verliebt und ich glaube er auch in mich. Kurz bevor die Herbstferien anfingen fing die tollste Liebesgeschichte der Welt an. "Mischa komm endlich. Roman wartet unten schon." Schrie meine Mutter hoch in mein Zimmer. Ich zog mir meine Schwarze Jeans Jacke an und ging dann mit einen Knielangen Roten Kleid runter. Roman schaute mich nur an und meine Mutter dann nur so. "Hübsche Tochter habe ich." Ich schaute zu ihr umarmte sie und ging dann zu Roman und mit ihm dann raus. "du bist wirklich hübsch. Nein wunderschön." Mir kam deswegen eine Träne die er gleich wegmachte. "Es wird nicht geweint liebste." Er verbrunt mir die Augen half mir bei der glaube Beifahrerseite bei seinen Auto einzusteigen.....
Weiter? HABT IHR HIER BEI DER WÜNSCHE???
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

FF3 Teil 21.
Als wir dann endlich fertig waren ging ich dann sofort ins Bett. Am nächsten Morgen das war letzte Schultag vor den Herbstferien. Ich wollte nicht auf Roman warten, also ging ich schon los. Aber ohne Handy. An der Bushaltestelle musste ich dann doch auf Roman warten. "Du troll hast dein Handy vergessen. Joleen hat dich 6mal angerufen." Ich riss ihn das Handy aus der Hand. "Wieso schaust du den eigentlich auf mein Handy." "Sorry." Ging dann Roman gleich zu Mischa. Toll jetzt war irgendwie alles komisch. Die beiden zusammen, aber ich musste mich wohl daran gewöhnen. Ich rief dann Joleen an. "Joleen Hier." "Dein Baby ist hier." Wir redeten Kurz bis Dan der Bus kam. Morgens war Roman immer zu faul Auto zu fahren, ich durfte ja noch net also musste ich auch mit dem Bus fahren. Ich setzte mich dann nach ganz hinten in die Mitte und die Bushaltestelle danach stieg Joleen ein, die sich dann zu mir setzte. "Wieso küsst Roman denn Mischa." Ich schaute hin und dann wieder zu Joleen. "Die sind zusammen. Weiß auch net wie das alles in einer Woche kam." Verdrehte ich die Augen und nahm Joleen. "Du hast mich gar nicht geküsst." Sie grinste nur total Frech. "Ups." sagte sie und küsste mich dann. "Hört auf. Heiko, Roman, Joleen & Mischa das ist unfair." Arme Clarke, irgendwie tut sie mir ja total leid. Und als sie das sagte sah ich sie wieder mit anderen Augen. Da wurde mir klar das sie meine Erste große Liebe war und vielleicht auch wieder sein wird.....
Weiter??? BITTE GIBT MIR MAL FEEDBACK. BITTE FEEDBACK.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

MOST RECENT

Diese Woche wird nicht sehr viel kommen. Werde nur ein wenig #lochiff kommen und werde die Verlosung verfolgen.
Habe diese Woche überbetriebliches in #Darmstadt #weiterstadt
@romanlochmann @heikolochmann

Teil 13
-Yuriko-
Ich werde wach da Christel anfängt zu schreien. Sie schreit immer wieder den gleichen Namen. Dieser Name kommt mir nicht bekannt vor. Sie scheint Angst vor dem Träger des Namens zu haben. Sie wird immer lauter und schreit nur noch „Nein“. Was ist bloß los. Ich versuche sie zu wecken doch es klappt nicht. Sie schreit und schreit immer mehr, bis sie aufeinmal aufhört und nun ganz friedlich da liegt und schläft. Ich sehe wie sich ihre Brust langsam hebt und wieder senkt. Was musste sie schon alles durchmachen? Ich hätte für sie da sein können. Sie wirkt so schwach aber ich weiß das sie so stark sein kann. Sie ist eine Kämpferin, zwar eine geschwächte aber das kriegen wir wieder hin. Wir haben ja hier im Haus einen Trainings Raum. Man könnte da jetzt an Hanteln oder sowas denken, aber das wäre zu leicht. Es ist ein Raum in den man schwach und unerfahren rein geht und als starke Frau wieder raus kommt. Warum wir sowas haben erklären ich später. Erstmal schlafe ich noch ne runde. Ich lege mich wieder hin und schlafe auch schnell ein. Am nächsten morgen wache ich vor Christel auf und mache Frühstück. Verschlafen kommt sie in die Küche und setzt sich an die Theke. *Y: Guten morgen. Wovon hast du den geräumt das du so geschrien hast?*
*Ch: Ähm nicht so wichtig. Wirklich.*
Mit einem Schulter Zucken beende ich das Gespräch und Tische das Essen auf. Christel probiert und scheint ganz erstaunt. *Ch: Wow die Pfannkuchen sind die besten die ich je gegessen habe. Das Rezept musst du mir beibringen.* *Y: Gern.*
—�—�—�—�—
Weiter? Im nächsten Teil kommt der Traum versprochen🤞🏻 @heikolochmann @romanlochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

Kurz FF Teil 1.
Als wir dann da waren half er mir raus und machte das Auto zu. Er führte mich über Schotter. "Roman ich habe Angst." Er strich mir von hinten meine Wange und gab mir ein Kuss auf sie Wange. "Keine Sorge wir sind da." "Darf ich abmachen?“ Er machte sie ab und ich traute dann meinen Augen nicht. "Oh Gott Roman, das ist doch viel zu teuer." Wir standen vor dem Restaurant was man in Bruder vor Luder sah...
Paar Tage später, Roman und ich machten jetzt jeden Abend und auch meistens Mittags was zusammen. "Seit ihr jetzt zusammen?“ fragte Clarke und nahm sich die Milch für die Schokoflakes. Ich zuckte aber nur mit den Schultern. "Gab es schon ein Kuss." Diesmal nickte ich und wurde dabei total glücklich. "Wie so schlimm." grinste sie und aß. Das tat ich dann auch. "Nein ganz im. Gegenteil. Nicht gehen Heiko. Aber Roman kann viel besser und viel länger küssen. Es war so traumhaft schön und und ich glaube ich... NEIN ICH LIEBE IHN." Jetzt musste sie lachen. "Und das hat jetzt alles Roman gehört." "Wie?“ schaute ich mich um und hinter mir war Roman. Ich sprang auf und dann in seine Arme. Unsere Mutter hatte wohl die Tür aufgemacht. "Ich liebe dich auch, aber du erdrückst mich liebste." Ich ließ ihn los. "Hunger?" Er nickte nur, er gab mir sein Sanften Kuss und wir aßen dann zusammen mit Clarke.....
Weiter? WAS WOLLT IHR SO LESEN??? HABT IHR WÜNSCHE ODER WAS MÖCHTET IHR.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Kurz FF Einleitung:
Hallo ich bin Mischa Lehrer, aber egal ihr kennt mich ja. Seit Heiko und ich auseinander sind und meine neue Freundin Joleen hier wohnt und jetzt mit ihm zusammen ist, ist alles anderes. Aber gut das ich noch meine Schwester Clarke habe. Wenn sie nicht wäre würde ich nie was mit Roman anfangen. Alles hat begonnen wo Clarke auf dem Schulhof für Joleen eine Notlüge machdb musste und das auch noch über Roman. Naja auf jedenfall habe ich mich dann in der Eisdiele in Roman verliebt und ich glaube er auch in mich. Kurz bevor die Herbstferien anfingen fing die tollste Liebesgeschichte der Welt an. "Mischa komm endlich. Roman wartet unten schon." Schrie meine Mutter hoch in mein Zimmer. Ich zog mir meine Schwarze Jeans Jacke an und ging dann mit einen Knielangen Roten Kleid runter. Roman schaute mich nur an und meine Mutter dann nur so. "Hübsche Tochter habe ich." Ich schaute zu ihr umarmte sie und ging dann zu Roman und mit ihm dann raus. "du bist wirklich hübsch. Nein wunderschön." Mir kam deswegen eine Träne die er gleich wegmachte. "Es wird nicht geweint liebste." Er verbrunt mir die Augen half mir bei der glaube Beifahrerseite bei seinen Auto einzusteigen.....
Weiter? HABT IHR HIER BEI DER WÜNSCHE???
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

FF3 Teil 21.
Als wir dann endlich fertig waren ging ich dann sofort ins Bett. Am nächsten Morgen das war letzte Schultag vor den Herbstferien. Ich wollte nicht auf Roman warten, also ging ich schon los. Aber ohne Handy. An der Bushaltestelle musste ich dann doch auf Roman warten. "Du troll hast dein Handy vergessen. Joleen hat dich 6mal angerufen." Ich riss ihn das Handy aus der Hand. "Wieso schaust du den eigentlich auf mein Handy." "Sorry." Ging dann Roman gleich zu Mischa. Toll jetzt war irgendwie alles komisch. Die beiden zusammen, aber ich musste mich wohl daran gewöhnen. Ich rief dann Joleen an. "Joleen Hier." "Dein Baby ist hier." Wir redeten Kurz bis Dan der Bus kam. Morgens war Roman immer zu faul Auto zu fahren, ich durfte ja noch net also musste ich auch mit dem Bus fahren. Ich setzte mich dann nach ganz hinten in die Mitte und die Bushaltestelle danach stieg Joleen ein, die sich dann zu mir setzte. "Wieso küsst Roman denn Mischa." Ich schaute hin und dann wieder zu Joleen. "Die sind zusammen. Weiß auch net wie das alles in einer Woche kam." Verdrehte ich die Augen und nahm Joleen. "Du hast mich gar nicht geküsst." Sie grinste nur total Frech. "Ups." sagte sie und küsste mich dann. "Hört auf. Heiko, Roman, Joleen & Mischa das ist unfair." Arme Clarke, irgendwie tut sie mir ja total leid. Und als sie das sagte sah ich sie wieder mit anderen Augen. Da wurde mir klar das sie meine Erste große Liebe war und vielleicht auch wieder sein wird.....
Weiter??? BITTE GIBT MIR MAL FEEDBACK. BITTE FEEDBACK.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Teil 12
-Christel-
Die restlichen Stunden überstehen wir auch noch und jetzt können wir endlich nach Hause. Alle flippen völlig aus. *Ch: Rasten die immer so aus wen Wochenende ist?*
*R: Ne aber es sind ja jetzt Ferien.*
*Ch: Echt? Ach stimmt ja ist ja ein anderes Bundesland.*
Am Schultor warten Heiko und Yuriko auf uns. *Y: Soooo und jetzt... holen wir mal die 17 Jahre nach und gehen shoppen. Jungs ihr kommt mit!*
*H: Müssen wir?*
*R: Du weißt das wir müssen.*
Wir holen noch alle etwas Geld und machen uns auf in die Stadt. Wir durchforsten die Läden und Heiko und Roman müssen uns immer sagen was gut aussieht. Die armen tun mir schon bisschen leid. Ich suche überwiegend Tops raus, da ich keine hab und nicht mehr jeden Tag in einem Pulli schwitzen will. Roman schlägt mir einen Rock vor und ihm zu liebe probiere ich ihn an. Die beiden hänge ja jetzt schon ne gute halbe Stunde hier und müssen beurteilen. Ich ziehe den Rock also mal an und ganz ehrlich, ich finde ihn garnicht so schlecht. Von Roman und Heiko kommt auch eine Zustimmung. Wir gehen also mit allem was wir uns ausgesucht haben zur Kasse und bezahlen. Wir gehen noch zu McDonald’s und essen etwas und danach laufen wir gemütlich zu uns nach hause. Dort chillen wir uns gemeinsam auf die Couch im Wohnzimmer und schalten Netflix an. Wir schauen ein paar folgen GoT bis die Jungs nach hause müssen. Yuriko und ich schauen weiter bis wir auf der Couch zusammen gekuschelt einschlafen. Es ist echt toll eine Schwester zu haben. Aber im Traum ist nicht alles so perfekt wie in der wirklich Welt Momentan. ~Traum~
Ich stehe in einer Gasse und es kommt jemand auf mich zu den ich nur allzu gut kenne. —�—�—�—�—
Weiter? Wer denkt ihr ist es? @romanlochmann @heikolochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

FF3 Teil 20.
NEUES FF BILD.
Abend als Joleen daheim war mussten Roman und ich noch das Samstag Video drehen. Aber erstmal packte ich mein Koffer. Jetzt wo auch Ferien sind, sind wir nur unterwegs. Zwei Wochen ohne meine liebste Joleen.😭 "HEIKO MACH MAL HINNE. ICH WILL ENDLICH PENNEN." Ja klar pennen, du gehst doch nCh her eh wieder zu Mischa. Irgendwie oder irgendwas läuft doch bei den beiden. Als ob die zusammen sind oder so. "Jajah ich komme ja gleich." "Ne gleich. Jetzt." Also klappte ich mein Koffer zu und ging ins Lochi Zimmer. "Bin doch schon da." Und auch Mischa sahs. "Wieso bist du denn hier?" Sie schaute zu Roman und dann zu Alex. "Du checkst es einfach nicht oder?" fragte Alex der dabei die Kamera an machte. "Nö was denn." Mischa stand auf und ging zu Roman. "Küss mich Schatz." Ich schaute geschockt als die beiden sich küssten. "Seit wann das denn." "Sorry bruderherz. Aber seit ich mit den Schwestern Eisessen war." Naja ich dachte sie liebt mich, aber mein Bruder ist besser als ich und kann sie glücklich machen. Aber es gibt noch viel zu klären dort mit den beiden und mir. "Es kann losgehen jungs." Wir nickten, die beiden küssten sich nochmal und Mischa ging nachhause. Ein WKA war mal nach sehr langen wieder dranne. Aber irgendwie war ich mit meinen Gedanken als bei Mischa und Roman. Wie es zum Beispiel zu alldem kam und sowas.....
Weiter??? NUR BEI FEEDBACK.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Teil 11
-Christel-
Yuriko und Heiko umarmen sich lange. Ich habe erfahren das sie beste Freunde waren und immer noch sind. Heiko, Roman und ich sprechen uns aus. An der Schule angekommen steigen wir aus und gehen in unsere Klassen. Roman und ich setzen uns und der Typ von gestern kommt auf uns zu. *M: Hey ich wollte mich entschuldigen. Ich hab mir alles was du gesagt hast nochmal durch den Kopf gehen lassen und.... es tut mir einfach so leid.*
*Ch: Ist schon gut...*
*M: Nein ist es nicht! Du warst kurz vorm selbstmord.*
*Ch: Gib dir keine schuld du warst ja nicht der erste.*
*M: Aber ich hätte der letzte sein können.*
*Ch: Dann wär es so. Ich denke alles was passiert ist, sollte so passieren es war alles Schicksal.*
*M: Ich wäre auch gern so stark wie du.*
*Ch: Ich sehe mich nicht Stark. Ich war kurz davor aufzugeben. Ich hab einfach nur tolle Leute um mich rum. Und du kannst stark sein. Tu einfach etwas gegen Mobbing. Schau nicht einfach zu und mach auch nicht mit, sonder mach was dagegen. Unterstütz du gemobbten, nicht die mobber.*
*M: Das werd ich, versprochen*
Er geht wieder auf seinen Platz. *R: Marc hat sich total verändert. Hast du gut gemacht.*
*Ch: Ach so heißt der.*
Roman muss los lachen und ich boxe ihm gegen die Schulter. Der Lehrer kommt und alle setzen sich ruckartig hin. Der Unterricht beginnt. Wir haben wieder Mathe, aber zum Glück verstehe ich es jetzt einigermaßen. Und es ist Freitag, das heißt wir haben nur sechs Stunden und dann Wochenende. *Le: Christel möchtest du vielleicht sagen was die lösen von der Aufgabe 23. ist?*
*Ch: Ähm... x=12.*
Ich bin mir echt unsicher. *Le: Fal.... Ehm richtig sehr gut.*
Ich freu mich wie ein Honigkuchenpferd. —�—�—�—�—�—
Weiter? @romanlochmann @heikolochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiktion #heiroff

Teil 10
-Yuriko-
Mit langsamen Schritten kommt sie auf mich zu und nimmt die hand die ich ihr hinhalte.
*Ch: Wer bist du? Du siehst so aus wie ich, nur besser.*
*Y: Das liegt nur daran das ich keine Blutergüsse und Narben habe. Ich bin Yuriko deine Zwillingsschwester*
*Ch: Wie kommt es das wir nicht zusammen aufgewachsen sind?*
*Y: Mama war als sie uns bekommen hat selbst grade mal 17. Sie wusste um ein Kind könne sie sich kümmern aber nicht um zwei. Sie hat Ausbildung gemacht und unser Vater ist abgehauen als er von der Schwangerschaft erfahren hat. Sie musste eine von uns abgeben und das warst du. Aber jetzt kannst du wieder zu uns. Als wir beide 13 waren ist alles Bergauf gegangen. Mama wurde befördert und hat einen neuen gefunden. Seit dem haben wir nach dir gesucht.*
-Christel-
Yuriko und ich gehen zusammen wieder zur Schule wo unsere Mutter und ihr Freund stehen. *M: OMG mein kleines Mädchen endlich hab ich dich wieder. Es war so schwer dich damals weg geben zu müssen. Hattest du es den all die Jahre gut?*
Ich schüttle bloß den Kopf und meine Mutter fängt an zu weinen. Sie gibt vermutlich gerad sich die Schuld. Ich nehme sie in in den Arm und flüstere ihr ins Ohr...
*Ch: Es ist nich deine Schuld. Du hattest keine Wahl.*
Gemeinsam fahren wir zum Heim um meine wenigen Sachen zu holen. Da es meine leibliche Mutter ist kann sie mich einfach mit nehmen. Wir richten mir ein Zimmer ein, direkt neben dem von Yuriko. Am nächsten Tag gehen wir gemeinsam zur Schule. Yuriko kommt in die Klasse von Heiko. Im bus treffen wir auch auf ihn und Roman. —�—�—�—�
Weiter? Ihr hattet auch tolle Ideen aber leider lag keiner richtig. @romanlochmann @heikolochmann #opferkiddis #lochifanfiction #lochiff #heiroff

Teil 9
-Christel-
Ich stehe auf um zu gehen doch dieser Typ hält mich fest und küsst mich einfach. Er grabscht mir an Arsch und genau an diesem Punkt reicht es mir endgültig. Ich schubse ihn weg und schreie ihn an. *Ch: Was fällt dir eigentlich ein he? Glaubst du es gefällt mir Tag täglich wie Dreck Behandelt zu werden? Im Heim werd ich geschlagen, egal was ich mache es ist falsch.*
Bei diesem Satz ziehe ich meinen Pullover aus, sodass man meine Arme voller Blutergüsse sieht. (Natürlich hat sie ein top drunter😉)
*Ch: In jeder Schule in der ich bis jetzt war wurde ich schlampe genannt. Ich hatte noch nie Freunde, aber soweit... SOWEIT WIE DU IST NOCH KEINER GEGANGEN. Weißt du was ich grade von dir halte? Du bist ein Arschloch, ein dreckiges Arschloch. Mir reicht es langsam echt. Ich stehe so kurz davor mir die Pulsader aufzuschneiden. Und keinen juckt es, weil ich niemandem was bedeute. Ich habe noch nie liebe bekommen, von niemandem. Und so wird es auch weiter sein, es sei den ich bringe mich um.*
Mit Tränen in den Augen gehe... nein renne ich weg. Ich weiß nicht wo ich hin laufe aber ich muss einfach weg. Irgendwann stehe ich an einer Klippe. Ich möchte gerade springen als ich jemanden mit mir sprechen höre. Es ist ein Mädchen mit einer Engelsgleichen stimme. *?: Tu das nicht. Es wird auch keine deiner Probleme lösen.*
*Ch: Aber es wird alle beenden.*
*?: Woher willst du das wissen? Vielleicht stiebst du dadurch nicht sondern landest nur im Koma. Und was hast du dann geschafft?*
*Ch: So viel wie in meinem bisherigem Leben, nichts.*
*?: Aber wenn du nicht springst dann kannst du noch so viel schaffen. Komm zu mir, nimm meine Hand und alles wird besser.*
—�—�—�—
Weiter? Wird Christel die Hand nehmen? Und wer ist dieses Mädchen? Wollt ihr es noch heute erfahren? Dann spamt die Kommentare voll. 😉 ich fühle mich wie so ne Sprecher Stimme von einer dieser Drama sops oder wie das geschrieben wird 😂 @romanlochmann @heikolochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

Teil 8
-Christel-
💭Das die beiden mich schlampe gennant haben kann ich nicht verkraften. Ich werde mich erstmal von Ihnen Distanzieren. Ich war echt so dumm und habe geglaubt das ich Freunde gefunden habe. Werde ich je glücklich sein können ohne das etwas dazwischen kommt? Warum hab ich so viel Pech? Keine Freunde, keine Familie, kein richtiges Zuhause. So war es immer und so wird des immer sein.💭 In meine Gedanken vertieft, laufe ich den Schulflur lang bis ich an meinem Klassen Raum ankomme. Ich gehe rein und setzt mich. Von Roman kommt ein schwaches Lächeln, doch ich achte nicht drauf. Ich setze mich hin und warte auf den Lehrer. Dieser kommt auch nach ner gefühlten Ewigkeit. Okey eigentlich waren es nur fünf Minuten, aber auch fünf Minuten können sich sooo lange anfühlen. Naja der Unterricht fängt an und ich werde immer müder. Wir haben Reli und in dem Fach schlafe ich eigentlich nur. Von der Pausen Klingel werde ich geweckt. Hektisch stehe ich auf und möchte raus, doch davor knalle ich erstmal gegen jemand. Ich schaue in Roman seine Augen. Sie strahlen mich mit blau an. Ich hab noch nie so schöne Augen gesehen. Wir stehen fünf Minuten einfach nur da, ich habe mich total in seinen Augen verloren. Ich schüttle kurz meinen Kopf um wieder klar denken zu können und gehe dann an ihm vorbei. Was war denn gerade mit mir los? Naja ich muss nach der Pause nur noch zwei Stunden über stehen dann hab ich es für heute geschafft. Es will sich heute eine Familie mit mir treffen. Vielleicht werde ich ja nach 17 Jahren Adoptiert, obwohl es auch nicht mehr viel bringt. Ich setze mich auf eine Bank,die auf dem Schulhof steht, und beiße in mein Brot. Es kommen einige Jungs auf mich zu, diese kenne ich allerdings nicht. *M: Na du kleine schlampe, willst du mir nicht einen blasen?*
—�—�—�—�—
Weiter? Was denkt ihr wird noch passieren? Wird Christel adoptierte? Und von wem? @romanlochmann @romanlochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiktion #heiroff

FF3 Teil 19.
Als wird uns gerade ausziehen wollten, wurde es ein wenig komisch. Ich hatte ein einem Moment mit drei verschiedenen Mädchen Sex.
~Aus Clarke's Sicht~
Nach der Schule ging ich mit Roman und Mischa in die Stadt. Dort sprachen sie viel miteinander und dort sah ich das er schon längst in sie verliebt war. Ich schrieb Roman eine Nachricht ob er in sie verliebt war. Er nickte als Antwort. "Roman seit wann denn das?" Mischa schaute mich nur an und schaute verwirrt. "Eh was ist mir Roman." Ich grinste nur und Roman nahm Mischa und küsste sie.
~Aus Heiko's Sicht~
Wir hatten es schließlich doch geschafft mit einander zu schlafen. Es war soger wunderschön. Sowas hatte ich noch nie. Ich war einfach baff, ich hatte so viel Glück mit ihr. "Wow Heiko danke. Es war einfach wunderbar. Du bist wunderbar." Ich grinste nur und küsste sie. "Nein alles was du sagst gilt für dich. Du bist unfassbar. Ich liebe dich Joleen." Die wurde total rot. Ich wusste das es passt, das sie und ich Glücklich sein könnten... Aber ich wusste einfach nicht wieso ich beim Sex auch an Clarke denken musste. Es war als hätte ich nie damit aufgehört sie zu lieben. "Ich liebe dich auch Heiko." und jetzt wurde es mir für ein Moment klar. Ich würde erstmal mit meiner geliebten Joleen glücklich sein.....
Weiter???
Ab Kapitel 21 wird es eine kurz FF über Mischa und Roman geben.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Teil 7
-Heiko-
Wir gehen nach hause und reden mit unseren Eltern. *R: Hab ihr euch schon mal überlegt noch ein Kind zu haben?*
*A: Ihr wisst doch das ich durch die Chemo unfruchtbar bin.*
*H: Ja aber da gibt es doch viele Möglichkeiten. Ihr könntet doch jemanden adoptieren.*
*Ra: Jungs was wollt ihr uns damit sagen?*
*R: Wir haben eine Freundin und sie lebt im Heim. Sie wird dort geschlagen.*
*A: Jungs das ist wirklich schrecklich, aber wir haben einfach nicht die Zeit für ein weiteres Kind.*
*H: Ohhh wirklich!?*
Ich stehe auf und gehe in mein Zimmer. Es regt mich auf. Das ist eine totale Lüge Zeit hätten sie genug. Sie wollen nur einfach kein Kind mehr und ich weiß warum. Roman und ich hätten eigentlich einen kleinen Bruder, aber unsere Mutter konnte ihn wegen der Chemo nicht bekommen. Roman weiß nichts davon. Er war zu der Zeit ziemlich viel bei seiner mittlerweile ex Freundin. Es war schon zu viel für ihn das unsere Mutter Krebs hatte das hätte er nicht auch noch verkraftet. Naja egal jetzt geht es erstmal um Christel. Ich muss unsere Eltern überzeugen. Beim Abendessen spreche ich kein Wort. Als meine Mutter mich fragt was los ist ging ich einfach in mein Zimmer. Am nächsten Tag warten Roman und ich im bus auf Christel. Diese setzt sich aber wo anders hin. *R: Ich denke wir sollten ihr Zeit geben.*
Ich nicke bloß als Antwort und spiele mit meinem Handy rum. Bei der Schule steigen wir aus und gehen in unsere Klassen. Ich muss die ganze Zeit an Christel Denken. Warum beschäftigt mich die Sache so? Naja sie erinnert mich an Yuriko. Yuriko war meine beste Freundin sie ist aber vor ungefähr vier Jahren mit ihrer Mutter weg gezogen. Christel und Yuriko sehen sich auch sehr ähnlich. ------------
Weiter? @romanlochmann @heikolochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

Teil 6
-Christel-
Ich war gerade dabei den fünften Schnitt durch meine Haut zu ziehen als die Tür auf ging. Heiko und Roman standen mit schockiertem blich da und starrten mich Unglaubwürdig an. 💭Was wollen die den jetzt hier💭
Hanau diese Frage wollte ich gerade stellen als sie mir zuvor kamen. *H&R: Was machst du hier?*
*Ch: Das wollte ich grade Fragen. Also ich lebe hier und ihr?*
*H: Nein wir meinen das!*
Und zeigt auf meine Arme. *Ch: Setzt euch. Ich erzähle euch jetzt alles. Also... Seit ich denken kann lebe ich schon im Heim. Oder eher in verschiednen. Warum ich immer wieder in ein neues komme oder überhaupt im Heim lebe weiß ich nicht, aber in jedem ist es gleich. Die Kinder werden geschlagen, einige sogar misshandelt. Irgendwann hab ich es nicht ausgehalten, im Heim geschlagen in der Schule gedemütigt. Ich würde immer schlampe genannt. Sie wie von euch. Ich dachte echt wir wären Freunde aber da hab ich mich wohl getäuscht. Ich hab mit dem ritzen angefangen. Es tat als Abwechslung gut. Darüber hatte ich die Kontrolle. Es ist auch nie jemandem aufgefallen, da sich niemand für mich interessiert. Naja jetzt wisst ihr es aber warum seid ihr überhaupt hier?*
*R: Naa wir sind dir vom Park aus gefolgt. Wir interessieren uns für dich und mögen dich. Nur... naja...*
*H: Marc meinte du hast dich schon an ihn rangeschmissen und...*
*Ch: Ihr wolltet nicht mit einer schlampe zu tun haben. Könnt ihr bitte gehen ich wäre gerne allein.*
Sie gehen raus und ich ziehe weitere Spuren über meinen arm, der von Narben, Wunden und Blutergüssen überseht ist. ----------
Weiter? Jay endlich gehts weiter 🤗😂 @heikolochmann @romanlochmann #opferkiddis #lochiff #lochifanfiction #heiroff

FF3 Teil 18.
Ich hilt mir nur meine Hand auf meiner Wange und schaute 8hr hinterher. Fuck Jetzt hatte ich es wirklich bei ihr verkackt. Nach der Schule kam sie wieder zu mir. "Willst du jetzt Nachhilfe." Schrie sie mich fast an. Ich nickte nur und hatte ein wenig schiss das sie mir nochmal eine klatschte. "Gut also jeden Mittwoch und Donnerstag abend eine Stunde und vor jedem Konzert vorm einsingen 30min." Ich schaute sie nur mit großen Augen an. "Was vorm Konzert, das heißt ich kann nicht vorher zu den Fans." Sie schüttelte den Kopf. "Die haben doch noch Roman. Sie wollen doch auch nicht das du dumm bleibst." sagte sie total genervt und ernst. Ich nickte nur, wollte sie drücken und sie wich nur aus. "Pack mich nie wieder an." sagte sie auch ernst aber es sollte irgendwie nicht pampig rüber kommen. Ich nickte nur und ging zu Joleen die schon auf mich wartet. "Oh Liebling deine Wange ist ganz schön rot. Alles gut." Ich nickte nur. "Komm ich will heim." Ich nahm ihre Hand und wir gingen zusammen zu mir. Dort legten wir uns nur ins Bett. "Ist wirklich alles okay bei dir." Ich nickte nur und küsste sie lange. Wir wollten es mal versuchen mit dem Sex.....
Weiter??? BITTE GIBT MIR MAL FEEDBACK, NICHT NUR WEITER. WAS FINDET IHR DEN SO TOLL Z. B.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

FF3 Teil 17.
Paar Tage später, ich wusste nun durch Roman das Mischa mich noch über alles liebte. Aber ich wusste nicht genau was ich fühlte. Denn ich war gerade so glücklich mit Joleen. Auch wenn mich meine Jungs aufziehen wieso ich noch nicht mit ihr geschlafen hatte. Ich meinte immer, weil ich nicht soweit bin. Denn ich will nicht immer so ein Arschloch sein, was ich eigentlich garnicht bin. "Herr Lochmann jetzt hören sie doch mal zu." Schrie sie Lehrerin fast schon. "Tut mir leid." "Dann sagen sie mir mal wie die Lösung ist." Jetzt sahs ich dumm in der Klasse. "4600." sagte Mischa leise zu mir. "Mischa ich habe Heiko gefragt." Sie boxte mir in die Seite. "Lern doch einfach mal." "Da hat Mischa jetzt reicht." Ich nickte nur und schaute wieder zu Tafel... In der Pause kam Mischa zu mir, als wäre nicht zwischen uns. "Soll ich dir mal Nachhilfe geben. Will das du dein Abschluss schaffst und nicht wie Clarke wiederholen musst." "Wenn das für dich okay ist? Weil ich weiß das du nicht Glücklich bist wenn du bei mir bist wegen Joleen." Sie schüttelte den Kopf. "Du bist so bescheuert, ich will dir doch nur Nachhilfe geben und nicht mit dir Vögeln." wurden ihre Worte immer lauter im Satz und dann klatschte sie mir eine.....
Weiter??? Wollt ihr eine kurz FF mit Roman und Mischa?
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

FF3 Teil 16:
Am nächsten Morgen in der Schule kam Joleen zu uns und sprach wie toll es mit Heiko sei. Aber Mischa platzte innerlich gleich. "Super. Aber du Joleen kann ich heute mit Mischa alleine sein. Sie ist unglücklich in jemanden verliebt. Der es aber nie erwidern wird." Sie nickte. "In wenn denn?" Ich schaute kurz zu Mischa und dann zurück zu Joleen. "Roman." Und das war der Fehler, damit begann alles. Das Chaos, aber da wussten wir noch nicht das es eine Liebesgeschichte zwischen Roman und Mischa geben wird. Aber das ist eine andere Geschichte. "Was ist mit mir?" fragte Roman der gerade kam. "Auch nichts." Mischa und ich umarmen Roman und zogen ihn weg.
~Aus Heiko's Sicht~
Als Joleen wiederkam nahm ich sie und Küsste sie, dabei schaute ich den Mädchen hinterher. Wieso Mischa wohl so traurig ist. Hoffentlich nicht wegen mir. Ich will dich eigentlich kein Arschloch sein. So jemand bin ich dich eigentlich nicht.....
Weiter? Wenn wollt ihr lieber mit Heiko zusammen haben? Mischa, Joleen oder Clarke???
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

FF3 Teil 15.
Als sie mich dann anschaute musste ich grinsen. "Komm wir gehen jetzt zu mir nachhause. Und morgen vor der Schule holen wir deine Sachen." Sie nickte nur und ging vor. "Wie machst du das immer nur Heiko?" "Frag das dich mal selbst, du kennst das Gefühl." Ich umarmte sie kurz und ging Joleen hinterher...
~Aus Clarke's Sicht~
Weil Heiko nicht wiederkam ging ich rüber zu Mischa. Die weinte bitterlich in ihr Kissen rein. "Mischa? Was ist den los?" Sie schaute zu mir hoch und neben ihr lag ein kaputtes Heiko Kissen. "Wieso? Was ist passiert." Wir waren Schwestern und ich wusste es ganz genau. Also nahm ich sie in mein Arm. "Ich liebe ihn doch so sehr. Wie hast du es geschafft?" "Er hat sich in meine Schwester verliebt und auf die kann ich nicht sauer sein. Aber auf Joleen..." Jetzt scheckte ich erst was für ein Arsch er eigentlich ist. Ich und meine Geliebte Schwester liebten ihn beide immernoch sehr, aber er hatte und ersetzt gegen die neue auf unser Klasse. "Wir brauchen kein Heiko. Wir schaffen das ohne ihn. Du hast was besseres verdient. Und ich auch." Mischa schaute mich an und nickte. "Ich brauche nur meine kleine Schwester." Wir umarmen uns und sie hörte auf zu weinen.....
Weiter? NUR BEI FEEDBACK.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

AUF BILD *14.
FF3 Teil 14:
~Aus Heiko's Sicht~
Nach der 2 ten Folge nahm ich unauffällig die Hand von Clarke, aber nicht weil ich sie mag. Sindern(SPOILER) Weil daenerys mir John fögelt. Ich wollte das nicht, aus Wut drückte ich ihre Hand total fest. "Auuua Heiko." rief Clarke aufeinmal. Ich ließ ihre Hand los und schaute ihr dann in die Augen. Sie dann mir auch. Es wurden intensive Blicke. Beim schauen mussten wir uns als anschauen. Plötzlich kam ich zum Schluss Clarke einfach zu küssen. Innerlich hatte ich noch Gefühle für sie, was ich einfach nicht checkte. Sie erwiderte den Kuss. Wir stoppen und sie machte auf STOP. "Wollen wir?“ Ich nickte nur auf ihre Frage. Also zogen wir uns beim Küssen aus und schliefen miteinander, als dann plötzlich ihre Zimmertür aufging und wir sahen das Mischa mit Joleen da standen, kte die Tür wieder zu. Ich und Clarke erschrecken. "Los geh." Also zog ich mich an und suchte nach den beiden. Im Garten sah ich Joleen weinen und Mischa die sie tröstet. "Joleen bitte nicht weinen." sagte Mischa zu ihr und wink mich weg. "Hau ab." sagte Mischa zu mir. "Wie er ist hier." Nahm Joleen ihr Gesicht Mischa's Armen und stand auf. Sie klatschte mir eine, küsste mich und boxte mir in den Bauch. "Du Arsch. Ich dachte wir wollten zusammen sein." Jetzt wusste ich nicht was ich sagen sollte. Aber in mir Platzte ich fast, den dieser eine aber kurze Kuss war der Schönste der Welt. In mir gingen lauter Silvester Raketen noch. Sowas hatte ich das letzte Mal und das erste Mal bei Clarke. Bei Mischa hatte ich das nie. Also musste es doch sein. Ich zog Joleen zu mir und küsste sie. "Es tut mir leid. Ich liebe dich Joleen." Sie schaute mich nach dem Kuss und den 3 Worten nur an. Sie wusste nicht weiter, aber ich. "Sei meine Freundin, als meine Freundin mache ich so ein kack nicht." Sie nickte nur und weinte vor Glück und Trauer wegen vorhin mit Clarke in meine Arme.....
Weiter??? NUR BEI FEEDBACK.
#lochiff #romanslieblingsliedff #fanfiction #lochifanfiction

Most Popular Instagram Hashtags