#emotionensindherdentiere

MOST RECENT


.
Auf ex, knapp vorbei
.
Wie du durch
mein Hiersein
wirbelst –
als wärst du
nichts Festes,
weder fassbar
noch echt.
Bloss Gefühl
und Wirkung,
wie ein Gewitter
mit Platzregen,
ein heftiger
Fiebertraum,
Gin Tonic auf ex.
Wirble weiter
auf mich zu und
knapp an
mir vorbei.
Was danach
wird oder nicht
ist mir einerlei.
.
(Emma denkt. | 2017)
.
#aufexknappvorbei #wortliebe #schreiben #poesie #lyrik #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Es ist wie es ist
.
Immer mal wieder frage ich mich, weshalb wir andauernd wissen wollen, ob irgendwann »alles gut wird«.
.
Ändert der 14-Tage-Wetterbericht, der mit einer 78.24 prozentigen Wahrscheinlichkeit davon ausgeht, dass übernächste Woche Donnerstag die Sonne scheint, irgendetwas daran, dass es heute in Strömen regnet?
.
Vermutlich nicht. Warum also nicht im Hier und Jetzt nach einem Regenschirm Ausschau halten, uns mit einem Buch und einer Tasse Tee im Bett verkriechen oder uns anderswie mit der derzeitigen Wetterlage arrangieren?
.
Patschnass werden wir nämlich just in diesem Augenblick.
.
(Emma denkt. | 2016)
.
#esistwieesist #wortliebe #schreiben #gedanken #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Merken wir was?
.
Wenn ich nachmittags in meinem Lieblingscafé sitze, mit der Absicht, ein Stück Apfelkuchen zu essen und der Apfelkuchen ist leider aus, der mindestens ebenso saftige Zwetschgen-Streuselkuchen dafür aktuell gerade im Angebot, denke ich mir: »Na dann gibt es heute also leckeren Zwetschen-Streuselkuchen, auch gut!« – und freue mich.
.
Ersetzen wir das Wort Lieblingscafé doch mal eben mit »Leben« und den Kuchen mit diesen und jenen Wünschen, Erwartungen, Chancen und Gelegenheiten.
.
Wie oft denken wir in diesem Zusammenhang statt »na dann gibt es heute also leckeren Zwetschen-Streuselkuchen, auch gut!«, eher »jetzt bin ich extra hier hergekommen, um Apfelkuchen zu essen und es gibt keinen. Mist, was soll das...? Scheiss-Café!«
.
Merken wir was?
.
Ich wünsche euch allen einen zufriedenen Montagabend ♡
.
(Emma denkt. | 2016)
.
#wortliebe #schreiben #texte #gedanken #autorin #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Nicht nicht sein
.
Montagabends im Dunkeln am Küchenfenster sitzen und nicht nicht sein.
.
Dasitzen, ein deutlich mehr als halbvolles Glas in der Hand und es in selbiger hin und herdrehen – Uhrzeigersinn, Gegenuhrzeigersinn und wieder von vorne – stockend zwar, aber weder Wein noch Herz schwappen merklich über.
.
Die Lichter in der gegenüber liegenden Häuserzeile reihum ausgehen sehen.
.
Etwas, was sich nach Zuversicht anfühlt – vielleicht ist es auch bloss die verschwommene Ahnung davon, dass Unmöglichkeiten jenseits unserer tonlos flutenden Gedankenwelten seltener zu existieren scheinen als erwartet – zwei Etagen tiefer sinken fühlen.
.
Sitzenbleiben ohne mit der Wimper zu zucken.
.
Einen schüchternen Schluck Wein nehmen
und seine herbe Note nicht nicht schmecken.
.
Eines weiteren Tages einer weiteren Woche eines weiteren Monats eines weiteren Jahres müde die Augen schliessen.
.
Die eigenen Gedanken über zu früh erloschene Häuserzeilen hinweg einen imaginären Tresen und darüber hinaus schlittern fühlen – wie jenes eine Glas zu viel um halb drei Uhr nachts.
.
Geistesgegenwärtig die Hand ausstrecken, obwohl man weiss, dass da nichts mehr zu machen ist.
.
Das tatsächliche Weinglas, das man in der anderen Hand hält, auf die Fensterbank stellen und ob über des im Grunde durchaus erwartbaren Klirrens zusammenzucken, da es die Dunkelheit einen Augenblick lang wachzutönen scheint.
.
Flach ein- und beinahe unmerklich wieder ausatmen.
.
Sich vorsichtig über den eingebildeten Tresen beugen und die am Boden verteilten Gedanken erst zögerlich, dann immer bestimmter ins Auge und zu einem möglichen Ganzen zusammenfassen:
.
Nicht nicht sein fühlt sich hin und wieder nicht weniger undenkbar an, als wirklich zu verstehen, dass Tag und Nacht keine Gegenspieler sind, sondern stille Verbündete.
.
Zwei Atemzüge lang Erstaunen.
.
(Emma denkt. | 2018 | www.emmadenkt.com)
.
#nichtnichtsein #wortliebe #schreiben #texte #poesie #emotionensindherdentiere #emmadenkt

Es ist okay, Angst zu haben.
Es ist okay, zu zweifeln.
Es ist okay, hin und wieder nicht
zu wissen, wohin mit dir selbst.
Es ist okay, zu weinen.
Es ist okay, traurig, fröhlich, müde,
unsicher, verwirrt, lebendig zu sein.
Es ist okay, so und nicht anders zu sein,
wie du dich hier und jetzt fühlst,
auch wenn es immer jene geben wird,
die von dir erwarten, dich doch
bitteschön zusammenzureißen.

Es ist okay, wenn es dir zurzeit
schwerfällt, das zu glauben.
Denn es ist okay, so wie es ist.

#Emotionensindherdentiere #words #emmadenkt #liebesich #sometimesweneedfantasytosurvivethereality #momentsinlife #holidays #momente #egypt #redsea #meerweh #weilmeerwehebennurammeerheilbarist #girl #fitgirl #travelphotography #worldwide #wishlist #wanderlust #fernweh #outsideisfree #Sun #neverstopdreaming


.
»Danke«
.
Diese Zeilen sind für all jene, die sich irgendwann einmal einen Platz in meinem Herzen erobert haben, der geblieben ist, hartnäckig, wie tiefblaue Tinte auf schneeweisser Wäsche.
.
Egal, wie lange man sich kennt oder bloss zu kennen glaubt. Egal, wie viel man teilt, was einen verbindet und wie sehr. Egal, wie lange man sich nicht gesehen hat oder nicht sehen wird, falls überhaupt. Egal, wie schnell die Welt sich dreht und in welche Richtung.
.
Wenn ich in der Vergangenheit eines realisiert habe, dann, dass die Stunden, Tage und Wochen, die man zur Verfügung hat, zu kostbar sind, um sie zu verschwenden. An Dinge, Situationen, Menschen, an die das eigene Herz nicht andockt, an denen es vielmehr abprallt und erschöpft zu Boden sinkt.
.
Ich habe das ein oder andere verloren in den vergangenen Wochen und Monaten und noch mehr gewonnen. Sagen wir es so, ich habe getauscht. Das ein oder andere aufgesetzte Lächeln gegen echte Emotionen, Gefährten, die sich bei Regenwetter davonstehlen, gegen solche, die mit mir durch den Regen tanzen (oder einen Schirm mitbringen).
.
Diese Zeilen sind für all jene, die sich irgendwann einen Platz in meinem Herzen erobert haben, der geblieben ist bis zum heutigen Tag. Ihr seid es, die all die scharfen Kanten, kleinen Löcher und Schrunden pflastern, die das Leben in meinen Herzkammern hinterlässt.
.
Ich habe einmal gelernt, dass Pflaster besser halten, wenn man hin und wieder darüber streicht und dabei an etwas Schönes denkt. Und so streiche ich in Gedanken über jeden einzelnen eurer Plätze in meinem Herzen, denke dabei an all das, was mein Leben ausmacht, da ihr ein Teil davon seid und sage schlicht und einfach »Danke«.
.
(Emma denkt. | 2015 | www.emmadenkt.com)
.
#danke #wortliebe #schreiben #gedanken #autorin #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
...und morgen
ist ein neuer Tag –
im noch immer
selben Leben, auf der
noch immer selben Welt.
Machen wir daraus,
was wir können.
Ich meine, das genügt.
.
(Emma denkt. | 2015)
.
#undmorgen #wortliebe #schreiben #gedanken #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
»Wieso schreibst du, Emma?«
.
»Um mir all das Wort für Wort von der Seele zu pflücken, was ich nie und nimmer sagen könnte.«
.
(Emma denkt. | 2014 | www.emmadenkt.com)
.
#wiesoschreibstduemma #wortliebe #schreiben #texte #autorin #emotionensindherdentiere


.
Ich frage mich
.
Ich lärme uns zwischen das, was ich
empfinde, wenn du hier bist, aber nicht
vorkommst, da Schweigen anstrengender
ist als gehört werden zu wollen.
.
Leerstellen summieren sich zu reinweissen
DIN-A4 Blättern voller Zugeständnisse,
die nach nicht viel mehr schmecken als
deutlich zu kurz aufgebrühtem Tee.
.
Nachts liege ich wach und wünsche mir
Arglosigkeit, Indifferenz, Stillstand wie
andere sich Erfolg, die grosse Liebe oder
Kraft wünschen, um weiter zu machen.
.
Ich frage mich, ob ich in deiner Vorstellung
von übermorgen mitschwinge und beginne
all jene zu beneiden, die so tun als wären
ihre Fragen Antworten.
.
(Emma denkt. | 2018 | www.emmadenkt.com)
.
#ichfragemich #wortliebe #schreiben #texte #poesie #gedichte #emotionensindherdentiere #emmadenkt

.
.
Gerade lange genug
.
Weisst du, ich liebe dein Lächeln. Es kriecht dir jeweils in Sekunden- schnelle über das ganze Gesicht, hoch bis in die Augen und mir direkt ins Herz. Es ist immer ein wenig schief – mal zufrieden, mal schelmisch, manchmal traurig aber immer grossartig, ohne Ausnahme wunderschön.
.
Es stimmt, ein Lächeln kann sprichwörtliche Berge versetzen und sie verstummen lassen, all die Sorgen, Zweifel und Befürchtungen. Zumin- dest für die Dauer eines Augenblicks. Hin und wieder ist ein Augenblick gerade lange genug. Egal was alles schief läuft, egal wie unzufrieden ich mit mir selbst und dem Leben bin, egal wie viel besser alles sein könnte.
.
Hier und jetzt bin ich da, mein Herz schlägt tapfer und beinahe gleich- mässig und ich spüre die Wärme deines Lächelns von eben mit jedem leisen Wummern, das es vollführt. Ja, ich glaube am Ende zählt immer nur das Herz und wofür es Tag für Tag schlägt.
.
Ich liebe den Klang deiner Stimme, wenn du dich für etwas begeisterst, die kleine Narbe auf deiner Nasenspitze und die Art wie du Socken faltest (und wie du dabei grinst, weil du weisst, dass ich dir zuschaue, mir aber dennoch nicht merken kann wie deine Technik funktioniert).
.
Ich liebe deine wortlose Geduld ebenso wie deine Sturheit, den unerschöpflichen Willen Neues zu lernen und dass du in jeder Situation etwas Gutes erkennst oder zumindest einen Sinn dahinter erahnst.
.
Ich liebe all das, was dich zu dir selbst macht und dich so lächeln lässt – zufrieden, schelmisch, traurig, schief und wunderschön – wie du, nur du es tust. Ja, ich liebe dein Lächeln und jeden einzelnen Augenblick, da du es mit mir teilst.
.
(Emma denkt. | 2017 | www.emmadenkt.com)
.
#geradelangegenug #wortliebe #schreiben #texte #autorin #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
In der Stille baden
.
Zugbrücken
herunterlassen
mit Worten,
die, sobald man
genauer hinsieht,
keine mehr sind.
.
In der Stille baden,
die »nicht wissen«
einem hinwirft –
in Packpapier und
Schulterzucken
gewickelt.
.
Dort drüben,
jenseits von
du + ich = wir,
fühlen sich
manche Antworten
ganz anders an.
.
...Oh, und all die
Fragen erst.
.
(Emma denkt. | 2017 | www.emmadenkt.com)
.
#inderstillebaden #wortliebe #schreiben #poesie #lyrik #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Hauptbahnhof Zürich –
.
So viele Wartende
und Suchende,
grosse Hoffnungen,
Glück neben Enttäuschung,
Momentaufnahmen,
hingeworfene Erinnerungen
und eben erst angefangene
Geschichten.
.
Ich bin gerne hier.
Es fühlt sich jeweils an,
als vermöge die geballte
Menge an Leben innerhalb
der steinernen Mauern
jener altehrwürdigen
Bahnhofshalle die Zeit kurz
vor still stehen zu lassen.
.
(Emma denkt. | 2018 | www.emmadenkt.com)
.
#hauptbahnhofzürich #wortliebe #schreiben #texte #poesie #emotionensindherdentiere #emmadenkt

{Werbung, sowas von gern selbst bezahlt} Ich bin kein Fan von weisen Worten, eigentlich. Denn je simpler sie sind, desto mehr machen sie mich meist sauer (ich meine dich, „Happyness is a choice“). Dann gibt es ja aber Menschen, die die ständige Gleichzeitigkeit der widersprüchlichsten Gefühle ganz einfach perfekt mit ihren Worten treffen. Wie @emma_denkt. Ich freue mich so sehr, deine Worte endlich in den Händen halten zu können!

#emmadenkt #weiseworte #buchliebe #pilea #fragile #emotionensindherdentiere

Abschied einer Czeski ❤️Es war von vorn bis hinten perfekt! #hallofrauberthold #brautjungfern #bräutigamsböcke #teambrautpaar #coriundberti #emotionensindherdentiere


.
Wenn und Aber
.
Wenn wir an lauen Maiabenden
auf jenen Mauern hoch über
den Lichtern der Stadt sitzen,
die man seit jeher ruiniert nennt
und die uns dennoch steinerner
Inbegriff von Heimat sind,
.
wenn wir stumm dasitzen und
unser Blick sich in der Weite
vor uns verliert, während unsere
Beine über gestrüppgewandeter
Tiefe baumeln wie zum Trocknen
aufgehängte Kleidung im Wind,
.
wenn niemand nach irgendetwas
fragt, da Antworten ungleich
häufiger sorgsam aufgeschüttete
Überzeugungen lostreten, als dass
sie einen auch nur eine Nacht
durchschlafen lassen würden,
.
wenn das, was wir sehen, stets
dasselbe bleibt, da er uns wieder
und wieder entwischt, der Mut,
unsere Herzen auch mal in einem
anderem als dem wohlbekannten
Takt schlagen zu hören,
.
wenn uns Möglichkeiten um die
Köpfe schwirren und tanzen wie
Mücken ums Licht, solange bis
wir uns wünschten, sie wären viel
eher Unmöglichkeiten, die es
lediglich zu akzeptieren gilt,
.
wenn Abende sich unbemerkt
in Nächte verwandeln und das
Grauen eines neuen Morgens
uns weg von übrig gebliebenen
Mauern und wieder hinunter auf
den Boden der Tatsachen zieht,
.
bleibe ich noch einmal stehen
und blicke hoch und zurück,
schliesse die Augen und mein
Hoffen irgendwo ein, werfe den
Schlüssel in Gedanken so weit
weg von mir wie ich kann,
.
...worauf wir uns Hand in Hand
den immerselben Weg durch
die verwinkelten Gassen jener
Art von Wirklichkeit bahnen,
die uns seit Jahr und Tag
»Wenn und Aber« in einem ist.
.
(Emma denkt. | 2018 | www.emmadenkt.com)
.
#wennundaber #wortliebe #schreiben #gedichte #poesie #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Du bist du
.
Auch wenn du es mir nicht glaubst, nicht wirklich, nicht bis in den hintersten Winkel deiner Empfindungswelten und wortlosen Überzeugungen... .
...du musst nicht perfekt sein.
.
Schau dir die Menschen an, die du liebst. Für jene empfindest du nicht kaum in Worte fassbar viel, weil sie perfekt sind, sondern weil sie sie selbst sind –
.
wundervolle, unperfekte, angeknackste, fehlerbehaftete, schöne, hellscheinende, schattenumwobene, mutige, verletzliche Wesen mit tapfer schlagenden Herzen.
.
Du bist eines davon.
Du bist du.
Mehr brauchst du
nicht eine Sekunde
lang zu sein.
.
(Emma denkt. | 2018)
.
#perfekt #wortliebe #schreiben #gedanken #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt

.
.
Was ich dir wünsche
.
Ich wünsche dir,
dass du dich traust über dich selbst
und das Leben zu lachen –
so laut oder leise wie dir nun mal
gerade danach ist.
.
Ich wünsche dir,
dass du herzinnenwandig spürst,
dass die Tatsache, dass andere anders
sind als du, zu keiner Zeit bedeutet,
dass du »nicht richtig« bist.
.
Ich wünsche dir,
dass du die für dich grossen und
oh, wirklich bedeutenden
Entscheidungen zu jeder Zeit allein
mit dem Herzen triffst.
.
Ich wünsche dir
Baumhäuser, den Glauben an mehr
als was man sehen kann und
Träume, die bis ins Weltall reichen –
egal in welchem Alter.
.
Ich wünsche dir
den unerschütterlichen Mut,
niemand anderes sein zu wollen als
du selbst – mit allen Stärken, Schwächen
und Eigenarten, die du hast.
.
All das wünsche ich dir.
Und mir.
.
(Emma denkt. | 2017 | www.emmadenkt.com)
.
#wasichdirwünsche #wortliebe #schreiben #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
Herbstmorgensonne
.
Als ich heute morgen auf dem Weg zur Arbeit meine Wohnung und das Haus verliess, war da ein kleines bisschen Herbst.
.
Ich blieb draussen vor der Türe stehen, irgendwie erschrocken, ja überrumpelt geradezu. Ich kenne wohl niemanden, der ähnlich viel Talent besitzt, sich still und heimlich von der Seite her anzuschleichen.
.
Da stand ich also kopfschüttelnd, sah ein paar vereinzelte gelbbraune Blätter munter im Wind tanzen, der sich frisch und pur anfühlte – ganz anders als noch vor ein paar Tagen – und beobachtete, wie die Morgensonne zwischen den Ästen der Kastanienbäume hindurch mit dem Leben um die Wette schien. Amberwarm bis golden. Herbstmorgensonne, ohne Frage.
.
»Wann ist denn das passiert?«, fragte ich mich im Stillen, es konnte ja bloss in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gewesen sein. Von zwei auf drei Uhr nachts vielleicht, ähnlich wie bei der Zeitumstellung. Oder aber – wie so vieles im Leben – irgendwo zwischen den Zeilen der alltäglichen Routine und all den Fragen nach morgen und später.
.
Nun denn, meine liebste aller Jahreszeiten, herzlich Willkommen! Leb dich gut ein, kuschle dich zwischen die Tage und Wochen und neben den noch müde grinsend und in den schönsten Zügen liegenden Sommer.
.
Mach dich langsam, still und leise an dein Tagwerk – Vergänglichkeit in ihrer schier paradoxen Pracht zu zelebrieren und uns einmal mehr vor Augen zu führen, dass so vielem in diesem Leben ein Stück weit immer auch Schönheit innewohnt.
.
(Emma denkt. | 2015 | www.emmadenkt.com)
.
#herbstmorgensonne #wortliebe #schreiben #gedanken #emotionensindherdentiere #emmadenkt


.
So tun als ob
.
Manchmal sitzt du da, zwischen all den lauthals tosenden und lärmenden Menschen, die sich Bekannte, Kollegen, Freunde nennen und fühlst dich, als wärst du die Einzige deiner Art. Die Einzige einer verschrobenen Art, die den Anschluss nicht findet. So richtig, meine ich. Die ihn vielleicht auch zu wenig sucht. So richtig, meine ich.
.
Und während du dich fragst, wieso und weshalb, woher das alles kommt und wohin es dich wohl führt, lärmen die anderen munter weiter. Mitten ins zentrale Nervensystem ihrer jeweiligen Gegenüber. Direkt, ohne Umwege und doch knapp vorbei an all dem, was deiner persönlichen Ansicht nach zählt.
.
Und du denkst dir – was soll’s, wir tun ja sowieso nur so als ob. Als ob wir durchaus alleine stehen könnten. Als ob wir uns nicht heimlich aneinander festhalten müssten, um nicht der Reihe nach umzufallen wie abgeholzte Tannen. Als ob es eine Rolle spielen würde, dass es uns allen ähnlich geht, es aber nie jemand offen zugeben mag.
.
Und so bleibst du sitzen zwischen all den lauthals tosenden und lärmenden Menschen, die sich Bekannte, Kollegen, Freunde nennen, legst die Hände in den Schoss und lässt dich eine weitere, stumme Runde selbst aussen vor. Weil man im Sitzen nun mal nicht umfallen kann. So richtig, meine ich.
.
(Emma denkt. | 2014 | www.emmadenkt.com)
.
#sotunalsob #wortliebe #schreiben #gedanken #texte #emotionensindherdentiere #emmadenkt

Most Popular Instagram Hashtags