#bildnis

MOST RECENT

Wenn Onkel und Tante umziehen und für mich dabei auch etwas abfällt! #kunst #art #kunstwerk #bild #bildnis #wasserfall #waterfall #landscape #livingroom #style #dekor #interior #interiordesign #interiorarts

*Neuer Artikel im LJ* Der erste Eindruck: mal ist er positiv, mal eher negativ. Doch eines ist er nicht, nämlich definitiv und unrevidierbar. Denn wenn wir noch einmal in uns gehen, die gemeinsamen Gespräche Revue passieren lassen, uns erinnern aber auch geteilte Momente auslassen und dazu erdichten, entsteht ein komplett anderes Bild. Wir verstehen, dass unser Gegenüber für uns jeden Tag eine andere Person ist. Doch wer er oder sie wirklich ist, wie nah sich unser Bildnis an seiner oder ihrer wahren Identität bewegt, das werden wir nie erfahren. Unser Eindruck ist und bleibt subjektiv und wird es immer bleiben, er befindet sich aber auch im permanenten Wandel und vielleicht, vielleicht ist dieser subjektive Eindruck sogar Teil seiner oder ihrer Identität. Womöglich sind diese objektive Identität und das Bildnis, das andere sich von uns machen, gar nicht so eindeutig voneinander zu trennen. "Du sollst dir (überhaupt) kein Bildnis machen", findet Max Frisch. Doch stimmt das wirklich?
#bildnis #identität #werichbin #erstereindruck #komplexesthema #versucheinerantwort #kolumne #maxfrisch

Heute stellen wir Euch Jankel Adlers Gemälde „Bildnis Else Lasker-Schüler" vor, es ist derzeit in unserer Ausstellung „Jankel Adler und die Avantgarde – Chagall / Dix / Klee / Picasso“ zu sehen. Jankel Adler galt im Künstlerkreis der Neuen Sachlichkeit als Ausnahmeerscheinung. Seit 1920 verbrachte er regelmäßig mehrere Monate in Berlin und lernte dort die jüdische Dichterin Else Lasker-Schüler kennen, mit der ihn bald eine enge Freundschaft verband. In Erinnerung an ihre erste Begegnung malte er sie angelehnt an einen Kaffeehaustisch. Ganz im Sinn der jüdischen Tradition trägt sie ein hochgeschlossenes Kleid, Kopfbedeckung und einen Ring mit Halbmond. Da der Monat nach jüdischer Zählung mit dem Neumond beginnt, mag dies einen Neuanfang Lasker-Schülers markieren. Gerade wurde sie von Herwarth Walden geschieden und hatte seitdem mit beruflichen Schwierigkeiten zu kämpfen, wovon auch ihr melancholischer Blick zeugt. Wer sein Werk gerne in Echt betrachten möchte, hat noch bis zum 12. August 2018 die Gelegenheit dazu.

Bild: Jankel Adler, Bildnis Else Lasker-Schüler (Ausschnitt), 1924, Öl auf Leinwand, Von der Heydt-Museum Wuppertal (C) VG Bild-kunst Bonn 2018
#vonderheydtmuseum #vonderheydt #heydtmuseum #ausstellung #exhibition #jankel #adler #jankeladler #avantgarde #sammlung #blickindiesammlung #bildnis #elselaskerschüler #freunde #berlin #wuppertal

Mood.

Most Popular Instagram Hashtags