#Schimtschick

MOST RECENT

Das wars: Ende der documenta 14, mit Pauken und Trompeten#documenta #documenta14 #exhibition #schimtschick #art #pleite#stadtkassel #kassel #casselfornia

Notausgang documenta??
Man könnte es fast meinen!!
Aber übermorgen ist so oder so Schluss!#documenta #documenta14 #d14 #kassel #stadtkassel #art #exhibition #instaart #schimtschick #pleite

100:TAGE:DOCUMENTA:Tag 84: »Bitte nehmen Sie keine Haustiere mit in die Ausstellung«
Gerne lasse ich mich streicheln. Gerne auch jeden Tag. Nur: Lasst mich nicht allein. Dann fange ich fürchterlich an zu quieken. Ihr wisst das und deshalb darf ich mit. Überall hin. Erst recht zur Kunst. In einer extra Tasche mit Luftschlitzen. Kein Rucksack, wir sind ja nicht documenta-blöde. Wir kennen die Regeln, wir brechen die Regeln. Rucksack nein, Karl ja.

Karl bin ich, Cavia porcellus form. domestica aus dem Münsterland. Stubenrein selbstverständlich. Handzahm. Allergisch gegen Aufsichten jeder Art. Mucksmäuschenstill bin ich, ich raschele nicht dem Heu in meiner Tasche, ich bin cool. Lieblingsort natürlich die Neue neue Galerie, weil schön dunkel. Lieblingskunstwerk natürlich Parthenon, weil nichts verboten und alle sind frei (obwohl, halt, die Leute dort schätzen uns als Delikatesse. Nein, aber doch nicht Du, Marta). Lieblingslocation natürlich NEU-Kafé-Biergarten weil geschützte Grasfläche und liebe Thekenmannschaft mit Wasserschälchen.

Was wir echt gut können, ist flüchten. Und hey, das muss doch dem Schimtschick gefallen, seine Kunst ist doch Flucht und Vertreibung. Er muss uns einfach lieben. Wir haben außerdem das Komfortverhalten: entspanntes Dösen, mit dem Kopf auf dem Boden und lang Schimtschick immer in den Henschel-Hallen. Wie gesagt, er muss uns einfach lieben.

Ich diktiere das hier mit Siri, denn Siri versteht jedes Wort in jeder Sprache. Gruß an Steve: Hey Mann, du bist der Größte. Ich kann leider nicht lesen, deshalb habe ich auch das Schild eben am Container übersehen: »Bitte nehmen Sie keine Haustiere mit in die Ausstellung.« #documenta #d14 #kassel #100tage100storys #neukafeamweinberg #meerschweinchen #Schimtschick #komfortverhalten #flucht #vertreibung #parthenonofbooks #henschelhallen

100:TAGE:DOCUMENTA:STORYS:Tag 81: »Da ist ganz wenig, nur diese zwei Holzdinger«
»Die Frauen haben alle Bücher auf dem Kopf bis zum Parthenon getragen.« »Der documenta-Boss wohnt in Athen und wollte mal vor seiner Haustür eine Ausstellung.« »Brad und Angelina sind wieder zusammen, kommen am letzten documenta-Tag und kaufen den Obelisk am Königsplatz.« »Das Wasser im documenta-Bus ist aus der Fulda.« »Die Wohnungslosen-Tagesstätte Panama kriegt die Röhren von Hiwa K. und baut sie als Winterquartiere um.« »Die Scanner für die Eintrittskarten sind Attrappen. Jeder kann mit irgendeinen Ausdruck reingehen.« »Andreas Temme hat sich das Video in der Neuen neuen Galerie angeguckt und wird neu aussagen.« »Die Choristen packen in der letzten Woche ihr geballtes Wissen aus und geben Antworten.« »Für den Film im Ballhaus sind zwei Eintrittskarten abgeholt worden. Von Asiaten, die damit alles gesehen haben.« »Im Schachsee in der Gottschalkhalle schwimmen Fische, die für einen guten Zweck versteigert werden. Der gute Zweck ist die schwarze Null bei der documenta.« »VW schenkt der documenta alle eingesammelten Dieselautos und baut sie zu e-Mobilen um.« »Der neue OB sucht den nächsten künstlerischen Leiter persönlich aus. Es wird eine Frau. Die eine Standortgarantie geben wird.« »In der letzten Woche kosten die Dauerkarten nur noch die Hälfte.« »Schimtschick will im Fridericianum für die letzten stressigen Tage noch eine Raucherlounge einrichten. Reservierungen sind online möglich.« »Das Sufferheadbier kam auf Flüchtlingsschiffen nach Deutschland.« »Da ist ganz wenig, nur diese zwei Holzdinger« #brangelina #schimtschick #sufferheadbier #gossip #gerüchte #christiangeselle #vwdiesel #andreastemme #nsu

Most Popular Instagram Hashtags