sophies.journal sophies.journal

715 posts   12,480 followers   604 followings

↠ GOOD VIBES ONLY ↞  📍HAMBURG ✌🏻Maggie graphic design | family life | in love - T. 💍 MOM of Yuna Valentina 04|16 ✉️ sophies.journal@mail.de Gründerin: @soltunpeper 🌊

Für viele einfach nur ein Designmöbelstück, für mich fernab jedes materiellen Wertes ein unglaublich wertvoller Besitz. Diesen Herbst sind es schon zwei Jahre. Zwei Jahre mit Heimweh im Herzen. Zwei Jahre, in denen ich nahezu jede Nacht davon träume, aufwache und feststelle, es war nicht nur ein schlechter Traum. Es ist wirklich geschehen, wir haben das Haus verloren. Ein Haus, indem ich die ersten Jahre meines Lebens verbracht habe und in das ich danach immer wieder voller Vorfreude zurückgekehrt bin. Jede Jahreszeit habe ich dort geliebt und die Ferien konnten oft nicht lang genug sein. Dieses Haus war nicht nur ein Zuhause, sondern auch ein Fels in der Brandung, eine Konstante, wenn alles andere schief zu laufen schien. Wenn ich daran denke, dass ich diesen Ort niemals werde meiner Tochter zeigen können - ja, da zerbricht etwas in mir. Ich hoffe, ihr irgendwann einmal ohne Tränen und Schmerz von diesem wundervollen Ort erzählen zu können. Mit einem Lächeln im Gesicht, wenn ich ihr von all den Momenten berichte, die unter diesem Dach geschehen sind. Ich trage dieses Haus, diese Zeit wie einen Schatz in meinem Herzen. Manchmal habe ich furchtbare Angst, ich könne das Knarzen des Dielenbodens, den Ruf der Kuckucksuhr, den Duft von Omas Käsekuchen aus dem Ofen, das Gefühl der Gräser im Garten an den nackten Beinen, den Geruch des Sommers und so viel mehr vergessen. Aber dieser Stuhl gibt mir jeden Tag die Hoffnung, ein Stück meiner Erinnerung für immer behalten zu dürfen ...
#memories

Juni diesen Jahres. Irgendwo zwischen 5. und 10. Straße mitten in Brooklyn. Ein spontaner Gedanken. Wir schauen uns an und grinsen. Das machen wir. Der Entschluss ist gefasst. Wenig später sitzen wir zusammen bei einem Tätowierer unweit unseres Hotels. •
Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren erzählt? Ich hätte vermutlich lachend mit dem Kopf geschüttelt. Ich? Niemals! Ich hätte mich vermutlich gefragt, wie betrunken ich gewesen sein muss, um mir freiwillig ein Partnertattoo stechen zu lassen. Aber hätte ich damals jemals erahnen können, wie das Gefühl sein würde, Eltern zu sein? ... •
Wir geben unser Bestes, an manchen Tagen mehr, aber ehrlicherweise an manchen vielleicht auch weniger. Und trotzdem besteht der Wunsch, als Paar und als Eltern zu bestehen. Egal wie schwer es manchmal ist, wir wollen dafür kämpfen. Und auch wenn alles irgendwann einmal anders kommen sollte, wir bleiben verbunden, denn wir bleiben Eltern - ein Leben lang und darüber hinaus. Länger, als Farbe unter der Haut. •
Unser Tattoo soll uns stets an uns als Einheit erinnern. Ein Teil eines Ganzes, das ewig währt. Egal was kommt ♥️

#tattoo#inked#tattoos#inkedmom#tattoostyle#coupletattoo

Kennt ihr schon? Stimmt. Mein Tattoo aus New York habe ich euch bereits gezeigt. Aber streng genommen fehlt ein Stück ... 😉 [Bild folgt]



#tattoo#inked#tattoos#inkedmom#tattoostyle

Mit Tzatziki im Bauch und Sommersprossen, selbstgemachten Keksen und Marmelade von Allegra, mit ganz viel Sonne und schönen Erinnerungen im Gepäck geht es heute heim. Noch habe ich eine kurze Hose an ... zu optimistisch Deutschland? 🤔😁


#travel#greece#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#mom#momlife#family#makingmemories

#timetosaygoodbye 🌿
Ich vermisse diesen wundervollen Ort jetzt schon ♥️


#travel#greece#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family

Was ich mit am meisten vermissen werde? Allegras Frühstück 🥞 Jeden Morgen zaubert sie uns neue Köstlichkeiten. Kekse, warme Waffeln, Granola, selbstgemachte Limonade und eingekochte Marmeladen. Jeden Tag deckt sie den Tisch wunderschön und voller Hingabe auf und empfängt uns mit einem Strahlen, sodass wir an manchem Morgen fast vergessen, dass wir hier Urlaub gebucht haben, und nicht einfach nur gute Freunde besuchen 😊♥️


#travel#greece#breakfast#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family

Als ich das letzte Mal auf einer griechischen Insel war, befand ich mich irgendwo zwischen SchülerVZ und Facebook. Irgendwo zwischen Orientierungsstufe und dem Weg zum Abitur. Zwischen Schloss Einstein und Twilight. Zwischen „noch zu jung“ und „schon viel zu groß“. Irgendwo zwischen Glitzer-Zahnspange und Kajalstift. Zwischen Schlaghosen und hautengen Röhrenjeans. Irgendwo zwischen zwei Welten. Nicht mehr Kind und noch lange nicht erwachsen. Voller Gedanken, Zweifel und Unsicherheit. Hätte ich es damals für möglich gehalten, gerade einmal ein Jahrzehnt später mit meiner eigenen kleinen Familie erneut nach Griechenland zu reisen? Mit Mann und Tochter an der Hand am Hafen entlang zu schlendern? Und trotz der Tatsache, dass die Zeit auf einmal zu rasen scheint, während sich die Jahre bis zur Volljährigkeit an manchen Tagen wie Kaugummi gezogen haben, möchte ich nicht mehr tauschen. Denn genau jetzt, genau mit euch, da könnte ich dankbarer nicht sein ♥️


#travel#greece#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family#timeflies

Kann man jemals genug von diesen Farben bekommen? Ich glaube nicht ... 💙


#travel#greece#blueandwhite #travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family

... schaut mal, wer für die letzten Tage nachkommen konnte 😍👫


#travel#greece#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family#couple#parents

Landestypisch essen - das macht für mich einen Großteil eines Urlaubes aus. Neue Geschmäcker, unbekannte Gerichte probieren. Restaurants testen, die kein Bewertungssystem im Internet, sondern Einheimische empfehlen. Essen bedeutet für mich so viel mehr als reine Nahrungsaufnahme. Ich kann mich an gutem Essen mehr erfreuen, als beispielsweise an einer Markenhandtasche 🙈 Als eines von vier Geschwistern liebe ich es, gemeinsam an einem großen Tisch zu essen. Und das schönste ist, zu sehen, wie sehr auch Yuna diese Mahlzeiten genießt. Den Trubel, die Erzählungen, das Lachen. Sie probiert alles, liebt Kapern und Oliven, und reißt alle um sich herum mit, wenn sie vor Freude über ihr Essen gluckst. Kaum zu glauben, dass uns ihr Essverhalten anfangs manchmal etwas verunsichert hat. Isst sie doch von Beginn an eher sehr kleine Portionen. Nach und nach haben wir aber immer mehr Vertrauen gefasst. Wir möchten, dass sie ein natürliches Gefühl zum Essen entwickeln kann. Dazu gehört auch, dass sie allein darüber entscheidet, wann sie satt ist. Nicht wir entscheiden über sie und ihren Körper. Und deshalb ist es für uns völlig in Ordnung, wenn sie an einem Tag nur wenig zu sich nehmen mag und an einem anderen wieder mehr. Genauso, wie das selbstständige Essen für uns nie einer „Erlaubnis“ bedarf. Sobald Yuna ihr Essen alleine zu sich nehmen wollte, tat sie es auch. Und ja, machen wir uns nichts vor, anfangs putzt man danach länger, als man für die Zubereitung gebraucht hat 🤭😁 Und auch heute, würden wir ihr niemals die Gabel aus der Hand reißen, wenn sie eigentlich selbstständig essen möchte, nur damit beispielsweise ihr Kleid nicht bekleckert wird. Wir haben uns diese Punkte nicht explizit überlegt und umgesetzt. Sie waren für uns natürlich - einfach aus dem Grund, weil Yuna eine eigenständige Person ist. Ihr Empfinden, ihr Körper, ihr Kopf. Wir möchten statt über sie viel mehr mit ihr entscheiden. Ein Team sein, in dem jeder einzelne mit Respekt, Liebe, Fürsorge und Verständnis behandelt werden sollte. Denn all diese Punkte sind für uns keine Frage des Alters oder Privilegien, die man erst durch mehr Lebenszeit erlangt. ♥️

Guten Morgen aus Andros ☀️ Wir machen uns jetzt über holprige Feldwege auf zu einem einsamen Strand, der völlig naturbelassen und idyllisch sein soll 🌊


#travel#greece#travelwithkids#summer#vitaminsea#vacaciones#andros#family#mommy#mum

Most Popular Instagram Hashtags