siku.ff siku.ff

432 posts   222 followers   244 followings

seite des Monats Dezember 2016  Hier entsteht eine Fanfiction über Samu Haber und Riku Rajamaa. Alle Inhalte sind frei bei mir erfunden. Begonnen am: 26.05.2016 1❤jonasmonar

Teil 76 Samus Sicht
Ich setze mich zu ihr an den Tisch.,, Alles gut mein Engel?",, Ja schon nur irgendwie ist es doof so alleine zu schlafen. Es ist so leer hier.",seufze ich und schlürfe an meinem Kaffee. ,,Du warst noch nie der Mensch der alleine Leben könnte. Du findest schon jemand neuen." Ich nicke nur. Ich hab Brötchen mit gebracht. Also wenn du was essen willst."Mir gehen wieder Rikus Worte durch den Kopf und ich muss zugeben das sie mich noch zu oft steuern. Mum schaut mich an. Ihre Augen bohren sich in meinen Kopf und scheinen meine Gedanken zu lesen.,, Ess mein Schatz.",lächelt sie dann und liest ihre Zeitung weiter. Ich stehe auf und mache mir ein Brötchen. Beim essen fühle ich mich beobachtet.,, Mum.",,Schon gut.",lächelt sie und verschwindet ins Bad. Warum ist sie überhaupt hier? Als sie wieder kommt schaue nun ich sie prüfend an.,, Ist was mein Engel?",,Warum bost du hier Mum?",,Darf deine alte Mutter dich nicht besuchen? Nerv ich dich?",,Nein und das weißt du auch Mum." Sie nickt und setzt sich zu mir. ,, Nachdem was du mir im Krankenhausgesagt hast kann ich nichtmit dem Gedanken klar kommen dasdu alleine bist. Ich hab Angst das du dir was antust.",sagt sie ernst und schaut mich an. In ihren Augen kann ich die Angst sehen und streiche über ihre Wange. Mum die Gedanken sind vorbei. Ich nehme mir nicht wegen diesem Idioten das Leben. Versprochen."Sie streiche über meine Hand und lächelt mich erleichtert und sanft an. ,,Wir sind immer für dich da mein Engel. Du kannst mich von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr anrufen. Ich komme sofort wenn was ist.",, Danke Mum.",,Dafür bin ich da. Und wenn du es wagst nur einmal noch daran zu denken dann bekommst du von mir das erste mal ne Backpfeife damit wieder alles richtig geschüttelt wird."Ich lache.,, Das darfst du dann auch Mum. Ich halte dir mein Gesicht dann entgegen.",,Ich wüsste nicht wie ich das verkraften soll, wenn du nicht mehr da bist.",,Mach dir darum keine Gedanken Mum. Alles wird gut." Sie nickt und wuschelt durch meine Haare. Ich hasse es aber das bin ich ihr schuldig und lächle sie deswegen nur an.

Amsterdam #warnice #😏 #hehe

Ich finde die Momente mit meiner besten Freundin sollten #niezuende gehen, da wir uns leider viel zu selten sehen. Genau so sollten Konzerte #niezuende gehen. Wenn es gute sind😏.

Teil 75 Samus Sicht
Erst zwei Wochen später darf ich aus dem Krankenhaus. Sami fährt mich nach Hause und kommt noch mit rein. ,,Bist du dir sicher was deine Entscheidung mit Riku angeht?"Ich nicke.,, Ja bin ich. Selbst wenn ich ihm verzeihen würde könnte ich keine schöne Beziehung führen. Vergessen kann man sowas nicht. Er hat mich Zum Sex gezwungen. Als ich mich gewehrt habe hat er mich das nächste mal gefesselt. Hat mich soweit runter gemacht das ich kein Selbstbewusstsein mehr habe. Hat mich geschlagen und gewürgt. Hat mich ins Koma gebracht. Ich bin mir sicher. Auch wenn er sich hat therapieren lassen. Mama bat immer gesagt. Vergeben heißt nicht gleich vergessen. So ist es auch." Sami nickt und streicht über meinen Rücken.,, Wenn du reden willst bin ich da. Ruf an oder komm einfach vorbei.",lächelt er und wuschelt durch meine Haare. ,,Danke.",lächle ich und lehne mich an ihn.,, Am Anfang war doch alles gut. Aber ich werd nie vergessen wie er mich ans Bett gefessept hat und das gemacht hat was er wollte. Wie er mich niedergemacht hat. Wegen ihm habe ich so gut wie nichts mehr gegessen. Habe 10 Kilo abgenommen obwohl ich eigentlich ein gutes Gewicht hatte.",,Die nimmst du jetzt auch wieder zu.",lächelt Sami.,, Muss ich ja. Zwei Tage oder so habe ich auch darüber nachgedacht ei fach Alles hin zu schmeißen und zu sterben, aber ich will nicht wegen ihm aufgeben.",, Das ist auch gut so Hapa. Ich denke das es das richtige war. Und falls es soweit kommt das er die Band verlässt, dann finden wir auch einen neuen Gitarristen. Ich nicke. Sami holt sein Handy raus und bestellt Pizza. Ich habe gerade so Lust auf Pizza. Ich mache den Fernseher an und schalte auf das Spiel vom IFK. Sami setzt sich sofort neben mich. Zusammen essen wir Pizza, schauen das Spiel bis ich irgendwann eingeschlafen bin. Ich wache erst am nächsten Morgen wieder in Meinem Bett auf. Mein Bett. Wie ich es liebe. Ich mache mich breit und strecke alle Viere von mir. Mein Gesicht vergrabe ich in meinem Kissen und Kisu und Mimmi kommen zu mir um sich zu mir zu kuscheln. Lächelnd kraule ich sie und schlafe dann nochmal für kurze Zeit ein. ⬇⬇⬇⬇⬇

Teil 74 Samus Sicht
,,Du bist schwanger?" Sie nickt.,, Im 2 Monat.",lächelt sie. Ich setze mich auf und umarme sie fest.,, Glückwunsch.",lächle ich stolz und küsse ihre Wange.,, Naja.",seufzt sie. ,,Was ist los?",,Ein andern mal wenn die kleinen nicht dabei sind. Schlaf dich aus Süßer.",lächelt sie streicht durch meine Haare, küsst meine Stirn und geht dann mit den beiden. Nachdenklich lasse ich meinen Kopf in die Kissen sinken. Ist was mit dem Baby? Von einem klopfen werden meine Gedankengänge unterbrochen. ,, Hm?" Steffi kommt rein und lächekt mich traurig an.,, Hey.",, Ich wollte mich noch einmal verabschieden bevor ich fliege.",, Das freut mich. Also das du nochmal vorbei kommst." Sieszreicht mir meine Haare aus der Stirn und beobachtet mich eine Weile. Ich weiß nicnt wirklich was ich machen oder sagen soll also mache ich nichts. Sie legt ihre weichen Lippen auf meine und legt ihre Hand an meine Wange. Ich erwiedere und schließe meine Augen. Ich blende alles um uns aus und vergrabe meine Hänfe in ihren Haaren. Sie löst sich nach einer Weile von mir, schait mich mit Tränen in den Augen an und geht zur Tür.,, Ich liebe dich Samu.",sagt sie noch und bevor ich etwas sage verschwindet sie und schließt die Tür. Ich vergrabe mein Gesicht im Kissen und versuche Gefühle und Gedanken zu ordnen. Erfolglos. Als ich aufwache bin ich oben auf dem Dach. Muss wohl eingeschlafen sein.,, Bring mich in mein Zimmer Riku.",sage ich nur.,, Ich liebe dich Teddy.",,Riku es ist aus. Ich will es nicht mehr.",,Baby bitte geb mir noch eine Chance.",sagt er verzweifelt und seine Stimme zittert während ihm Tränen in die Augen schießen. Schlechtes Gewissen macht sich in mir breit und im nächsten Moment küsse ich ihn. Verwu dert aber erleichtert erwiedert Riku. Ich löse mich wieder und schaue ihn an.,, Was war das.",murmelt er hoffnungsvoll.,, Ein Abschiedskuss.",sage ich und nehme ihm somit die Hoffnung die ich ihm gerade durch den Kuss gegeben habe sofort wieder. Er trägt mich runter. Tränen laufen über seine Wangen. Unten setzt er mich in den Rollstuhk und verschwindet dann. Ich schaue ihm noch nach und in meinem Kopf heißt es nur. DU HAST DAS RICHTIGE GEMACHT!

Teil 73 Samus Sicht
Fanni steht auf und bringt das Spiel zum Tisch. Sofort kommt Kaisa ihr nach und hilft ihr. Sanna hilft mir in den Rollstuhl und schiebt mich auch zum Tisch.,, Fanni ich will aber Blau sein!",,Ich aber auch!",, Willst du nochmal ins Bett? Das dauert jetzt Ewigkeiten und ich kann da auch nichts machen. Die Diskussiin gibt es immer. ,,Nene lass mal. Kaisa?" Sie schaut mich mit ihren blauen Augen an.,, Was hälltst du davon wenn Fanni blau ist und du in der anderen Spielrunde. So seid ihr beide blau. Sie nickt setzt sich auf meinen Schoß und baut dann die grünen Türmchen auf.,,Ich Spiel mit dir, Ok Onkel Samu?"Ich nicke lächelnd.,, Und ich mit Mami.",sagt Fanni und zieht Sanna an der Hand zu sich. Kirz daraif beginnen wir das Spiel und die erste Runde gewinnen Sanna und Fanni. In der nächsten Runde gewinnen dafür ich und die kleine. Tom kommt rein und stellt das Mittagessen auf die Platte am Bett.,, Nimms wieder mit.",,Nein Samu das wirst du essen. Du hast gestern nichts gegessen und dein Frühstück hast du verpennt." Ich gebe auch nur nach weil die kleinen jetzt da sind und esse etwas.,, Wollt ihr Schokolade?",frage ich die beiden wonach sie sofort anfangen zu strahlen und heftig nicken. Ich gebe Ihnen die Pralienenschachtel und Unterhalte mich dann noch eine Weile mit Sanna.,, Ich glaub es reicht jetzt Bruderherz du schläfst fast ein.",lächelt sie und hebt mich ins Bett.,, Mama du sollst doch nicht tragen.",sagt Fanni. Hä? Wie? Sanna legt mich ins Bett und lächelt mich nur an.,, Alles gut." Prüfend schaue ich sie an. In meinem Gesicht bildet sich ein strahlen.

Teil 71 Samus Sicht.
,,Willst du ihm nicht sagen das er es lassen soll und du nicbts mehr von ihm wissen willst?",,Ich weiß nicht was ich will.",,Du kannst ihm doch nicht verzeihen Samu!",sagt Steffi sofort und schaut mich an.,, Ich weiß es nicht. Was wenn die Band daran kaputt geht?",,Es gibt viele gute Gitarristen.",,Aber keiner ist Riku. Sunrise Avenue ohne Riku ist nicht Sunrise Avenue.",,Das heißt du willst ihm verzeihen nur weil du die Band schützen willst. Und du? Was willst DU! Nach allem was passiert ist.",,Ihn nie wieder sehen aber.",,Samu nichts aber denk an dich.",sagt nun Sanna und streicht über meine Hand.,, Moment!!!",sage ich aufgeregt. Die beiden schauen mich fragend an.,, Was denn?" Ich Abe es gespürt.",, Hä was hast du gepürt.",,Deine Berührung Sanna ich kann mieine Hand wieder bewegen.",strahle ich und bewegemeine Finger. Steffi fängt auch an zu strahlen, legt ihre Hännde an meine Wangen und küsst mich. Erschrocken reiße ich die Augen auf, schließe sie dann aber und erwiedere kurz. Sanna lächelt mich nachdem wir uns von einander gelöst haben an. Steffi schaut mich entschuldigend an.,, Tut mir leid.",murmelt sie und vergräbt ihr Gesicht an meiner Schulter.,, Muss es nicht.",lächle ich und streiche über ihre Wange.,, Ich muss bald wieder Nach Deutschland." Es tut mir irgendwo weh aber warum. Ich nicke nur und setze mich auf. Steffi steigt aus meinem Bett und deckt mich wieder richtig zu. ,, Ich geh dann mal packen.",,Danke Steff. Du kannst jederzeit kommen oder mich anrufen wenn was ist.",lächle ich und schaue ihr dann nach. Als sie raus ist lasse ich mich in die Kissen sinken und atme durch.,, Versuch erst gar nicht mkr zu sagend das du nichts für sie empfindest.",, Sanna ich hab momentan dafür keine Gedanken frei. Ich glaub ich muss erstmal den Kopf frei bekommen.",,Es ist sowas von klar Samu.",,Selbst wenn. Sie ist in Deutschland ich hoer wir haben beide kaum Zeit also das kann eh nichts werden.",,Sei doch nicht so pessimistisch.",,Ich bin kein Pessimist und auch kein Optimist. Ich bin ei. REALIST." Sanna seufzt.,, Ich hab dich lieb Schwesterherz.",,Ich dich auch du sturer Maulesel." Lächelnd schaue ich sie an.⬇⬇⬇⬇⬇⬇

Teil 70 Samus Sicht
,,Dann soll sie nach Hause fliegen.",,Wenn du gerade Riku schützen willst. Vergiss es.",,Ich will Riku aber gar nicht Schützen. Sondern sie. Sie liebt dich Samu.",,Ja und.",, Liebst du sie?!",,Keine Ahnung. Mama ich hab momentan echt andere Gedanken im Kopf.",,Du musst doch wissen ob du diese Frau liebst!",,Mama ich weiß momentan ja nicht mal ob ich noch Leben will!" Aus Mamas Gesicht fällt alles was an Farbe noch da war.,, Das meinst du nicht ernst Samu du bist doch noch mit Medikamenten zu gedröhnt.",,Mama ich kann sehr wohl noch denken." Sie nimmt meine taube Hand und streicht über meine Wange.,, Du wirst esnicht wagen mein Engel. Wir sind alle für dich da und helfen dir wo wir können. Und mit der Hand. Selbst wenn das nichts mehr Word kannst du noch weiter singen und auf der Bühne stehen.",,Das ist aber nicht das gleiche Mama. Die Gitarre und die anderen Instrumente sind meine größere und stärkere Hälfte!",,Dann schaffst du das auch.",,Wer glaubt wird seelig.",seufze ich und schließe meine Augen. Mamas Augen glänzen verdäxhtig und ich streiche über ihre Wange.,, Wird schon irgendwie.",murmle ich. ,,Ich liebe dich mein Engel.",,Ich dich auch Mum." Wir schweigen. Irgendwann bin ich eingeschlafen. Als ich aifwache sitzt nicht mehr Mama neben meinem Bett sondern Sanna. Steffi liegt noch an mich gekuschelt ist aber wach und redet mit Sanna. Steffis Englisch ist grottich aber es reicht wohl aus um mit Sanna zu reden die sehr gut Englisch spricht. Leicht schmunzelnd öffne ich meine Augen und schaue die beiden an.,, Na du Schlafmütze.",lächelt Steffi und streicht mir meine Haare aus dem Gesicht.,, Ich darf das.",gähne ich nur. Sanna lächelt mich an. Tom kommt rein und stellt einen Riesen Rosenstrauß mit einer Karte drin und einem Packet meiner Lieblingspralienen auf das Tischchen. Fragend schaue ich ihn an.,, Wurde für dich abgegeben.",grinst er und gibt mir die Karte. Ich öffne sie. "ICH LIEBE DICH! ~RR~". leicht lächelnd lege ich die Karte weg. Sanna macht die Pralienenschachtel auf und hällt sie mir hin. Ich nehme eine Praliene und halte sie Steffi vor den Mund.,, Aber die sind doch für dich."⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇

Teil 69 Samus Sicht
Ein stechender Schmerz durchzieht meinen Knöchel. Ich versuche auf zu stehen schaffe es aber nicht wirklich und vom Notknopf bin ich zu weit weg.,, Scheiße!" murmle ich. Erst eine knappe halbe Stunde später kommt Tom rein.,, Samu?",, Hier unten.",sage ich nur.,, Was machst du da!",seufzt er und hilft mir aufs Bett.,, Hast du dir weh getan?,,Mein Knöchel." Tom drückt den Notknopf und kurz darauf kommt der Arzt rein.,, Er wollte aufstehen und ist gestürzt. Sein Knöchel tut ihm wohl weh.",sagt Tom und geht. Der Arzt tastet an meinem Fuß rum und ich zucke immer wieder zurück. ,,Wir müssen das röntgen. Sie hatten doch Bettruhe!",,Ich wollte aber raus. Hier ist es stink langweilig.",, Herr Haber dann ist das für ein paar Tage so aber sie wollen doch bald wieder auf der Bühne stehen oder.",,Ja schon. Aber ich war noch nie ein Kind von Geduld.",seufze ich. Der Arzt lächelt nur leicht und sagt Tom dann, der gerafe wieder gekommen ist, dass er mich Zum Röntgen bringen soll. Tom hilft mir in Den Rollstuhl und schiebt mich dann durch die Gänge. Wir schweigen beide. Eine Stunde später bekomme ich eine Schiene(kp wie man das nennt) und werde wieder aufs Zimmer geschoben. Steffi sitzt schon im Zimmer und schaut mich besorgt an. Ich lächle sie an und lege mich dann wieder mit Toms Hilfe ins Bett. Als wir alleine sind setzt Steffi sichaufs Bett und streicht über meine Wange.,, Wie geht es dir.",,Ganz ok. Dank des Medikaments tut der Knöchel nicht mehr weh und die Kopfschmerztablette wirkt auch noch.",sage ich und schaue sie an. Ihre Hand liegt noch immer an meiner Wange. Sie lächelt mich sanft an.,, Es tut mir alles so leid.",, Muss es nicht. Du wusstest nichts.",sage ich und schaue in ihre Augen.,, Du bist müde.",sage ich leise.,, Ich kann seit dem Vorfall nicht mehr ruhig schlafen. Immer wieder spielt es sich in meinem Traum ab. Ich rücke ein Stück zur Seite und hebe die Decke an.,, Komm her.",lächle ich. Sie zögert kurz, legt sich dann aber zu mir. Ich lege die Decke über sie.,, Jetzt Schlaf dich aus. Ich bleib da.",lächle ich.,, Darf ich?",fragt sie vorsichtig und schaut auf meine Brust.⬇⬇⬇⬇

Ihr glqubt gar nicht wie viele Nerven mich das gekostet hat😂😑 2 Tage Arbeit. @jonasmonar

Teil 68 Samus Sicht
,,Nehm es wieder mit ich habe keinen Hunger.",, Du musst was essen Samu.",,Ich mag aber nicht.",,Samu dubrauchst das um schnelk wieder gesund zu werden." Ich bin 32 und keine 6 nehm es bitte mit." Er seufzt und geht.,, Wie geht es dir sonst.",,Kopfschmerzen.",,Ich bring dir was dagegen.",lächelt er und geht. Ich lege meinen Kopf wieder ins Kissen und schließe meine Augen. Kurz darauf kommt Tom wieder und gibt mir eine Tablette gegen Kopfschmerzen und ein Glas Wasser.,, Danke.",murmle ich und nehme sie.,, Darf ich heute wieder raus?",frage ich hoffnungsvoll.,, Nein.",, Aber warum denn es ist doch gestern auch nichts passiert.",, Samu du hast Bettruhe. Punkt um.",,Schon gut Mama.",,Für ne Mama hab ich untenrum aber zu viel hängen. Jetzt Ruh dich aus." Grinsend schaue ich ihm nach und schließe dann wieder meine Augen. Riku wacht langsam aif und setzt sich gerade hin. Er streicht über meine Wange doch ich drehe meinen Kopf weg.,, Hör auf damit.",murmle ich.,, Ok.",seufzt er leise.,, Ich liebe dich.",sagt er noch legt die Decke richtig über mich und geht dann. Zufrieden mache ich die Augen auf und setze mich hin. Fest entschlossen stelle ich mich hin halte mich aber noch fest. Mkr ist schwindelig und meine Knie zittern. Vorsichtig nehme ich meine Hand von dem Bettgestelk und gehe ein paar Schritte bis ich am Boden liege.

Teil 67 Samus Sicht.
,,Was wird das?!",,Lass dich überraschen.",lächelt er nur wieder, setzt mir eine Mütze auf, bindet mir den Schal um und deckt mich mit einer dicken Wolldecke zu.,, Willst du mir ne fahrbare Sauna bauen oder was versuchst du hier. Er öffnet die Tür schaut nach rechts und nach links und kommt dann wieder um mich raus zu schieben. Er fährt mich in den Fahrstuhl und drückt auf Erdgeschoss.,, Willst du mich entführen?",,Nein du wolltest doch raus, an die frische Luft. Er schiebt mich aus dem Krankenhaus und ich lasse die kalte Luft Helsinkis tief in meine Lunge dringen. Er schiebt mich weiter zur Sekte des Krankenhauses und hällt neben einer Treppe. Es ist dunkel nur die Laternen der Hauptstraße machen es möglich die Umrisse von Rikus Körper zu erkennen.,,Danke.",sage ich nur und genieße die Ruhe. Nach einer Weile streicht Riku über meinen Hals.,, Vertrausg du mir?",,Nein.",,Nur dieses eine mal noch."Ich nicke. Er schiebt seinen Arm unter mein Kniekehlen und den anderen hinter meinen Rücken. Er hebt mich an und trägt mich die Treppen hoch.,, Meine Hand ist taub nicht meine Beine.,, Zur Vorsicht. Ich will kein Risiko eingehen.",lächelt er und er setzt uns oben auf das flache Dach des Krankenhauses. Es ist wunderschön bei Nacht. Einige Lichter Helsinkis erhellen die dunkle Stadt und das Meer was relativ in der Nähe ist, schimmert im Mondlicht. Riku setzt mich auf seinen Schoß und legt seine Arme um mich.,, Hör auf damit.",sage ich während ich auf Helsinki schaue. Sofort nimmt er seine Arme weg und lässt mich in Ruhe. Besonders lang werden wir aber nicht in Ruhe gelassen.,, Samu ich habe dir doch gesagt du hast noch Bettruhe.",sagt Tom und kommt zu uns.,, Das halbe Krankenhaus sucht dich. Sie sind wirklich unverantwortlich. Sie hätten ihn aufhalten sollen.",, Schon gut Tom ich wollte es unbedingt. Er hat nichts damit zu tun.",sage ich stehe auf, sacke aber sofort wieder zurück.,, Genau deswegen Bettruhe Samu!",sagt er. Riku trägt mich wieder die Treppe runter und setzt mich in den Rollstuhl. Danach deckt er mich wieder zu. Tom schiebt mich zurück aufs Zimmer und hilft mir ins Bett.⬇⬇⬇⬇⬇

Most Popular Instagram Hashtags