[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

sarahxfit sarahxfit

514 posts   28783 followers   315 followings

Fitness & Lifestyle Blogger  🏋 Fitnesstrainer B-Lizenz ⚬- 30 kg ⚬Mama 💌 sarahxfit@gmail.com ➡ Facebook: SarahxFit 🎥 YouTube: 👇 5 Rezepte gegen Heißhunger 🍰😋

https://youtu.be/UY-dct2zT3k

#happyweekend ✌💋 Ich fahre jetzt schnell in die Stadt ein paar Besorgungen machen, denn heute ist Marios Geburtstag 🎂 und heute Abend wird gefeiert 🍾😄. Uuuund das ist dann auch der letzte Geburtstag in diesem Monat und somit auch Schluss mit Torten, Alkohol und Naschereien 😏 denn davon gab es Dank der vielen Geburtstage mehr als genug in den letzten 3 Wochen. Ich habe auch ein wenig zugelegt, war heute Morgen mal auf der Waage und bin wieder bei 65 kg, aber das war mir ja bereits klar als ich mit der Aufbauphase begonnen habe und ich muss sagen, obwohl ich deutlich weniger trainieren konnte als geplant bin ich doch ganz zufrieden, leider ist der Hüftspecki bei mir in jeder Aufbauphase mein treuer Begleiter 😩 und dem wird bald wieder der Kampf 💪 angesagt, über 65 kg möchte ich nämlich nicht gehen. Aber heute wird nochmal gegönnt 👌 habt einen wunderschönen Samstag ☉

#throwback 🔙 meine allererste Diät Erfahrung mit 12 Jahren 😔 das war das erste Vorher-Foto in meinem Leben, aufgenommen 1999 als ich zum Abnehmen zur Kur nach Bad Orb geschickt wurde, einige weitere solcher Fotos sollten in meinem Leben noch folgen 🤷🏼... ich glaube wie unglücklich ich war, sieht man. Ich drohte meinen Eltern sogar aus dem Fenster zu springen, wenn sie mich nicht sofort abholen würden 😫 ich fand es furchtbar in dieser Kur, hatte Heimweh und weinte jede Nacht, ich weiß nicht mehr ob es 6, 8 oder 12 Wochen waren, mir kam es jedenfalls vor wie eine Ewigkeit. Ich nahm tatsächlich ab und spürte als ich nach Hause kam zum ersten Mal das Gefühl des Triumphs einer "erfolgreichen" Diät mit gerade einmal 12 Jahren. Von da an war ich Diät geschädigt 🤦🏼 ich nahm logischerweise schnell wieder zu, was bringt einem Kind eine Kur wenn nicht die gesamte Familie ihre Ernährung umstellt⁉ Ich mache meinen Eltern keine Vorwürfe, sie hatten selbst nie Gewichtsprobleme und sich deshalb auch nie sonderlich mit Ernährung auseinandergesetzt, dachten sie tun mir mit der Kur etwas Gutes. Leider kam nach dem ersten Erfolgserlebnis schnell das erste Versagensgefühl 😓 wenn man erst einmal dünner war, ist es noch schlimmer plötzlich wieder dick zu sein. Eine Diät jagte die nächste, mit 13 Jahren durchforstete ich bereits Magazine nach diversen Diäten und das zog sich jahrelang durch mein Leben. Das Thema Übergewicht in der Kindheit liegt mir besonders am Herzen, da ich weiß wie schlimm es für Kinder ist aufgrund ihrer Figur zu leiden. Deshalb plädiere ich immer wieder an die Eltern ihre Kinder nicht zu irgendwelchen Kuren zu schicken, sondern in der eigenen Küche anzufangen 🙏🏼. Nur ihr könnt euren Kindern helfen!!! Dieser Beitrag darf auch gerne geteilt werden. Für die Zukunft sind Kinderernährung und Eltern Coaching etwas worin ich mich unbedingt fortbilden möchte, weil mir als zweifache Mama und durch meine eigene Geschichte solche Kinder/Jugendliche besonders am Herzen liegen 💗. Es liegt noch einiges vor mir, aber ich hoffe irgendwann ganz vielen Menschen zu einem gesünderen Lifestyle ohne Hungerkuren verhelfen zu können.

#happyfriday 💗 wie versprochen hier das Rezept ➡ süße Eiweiß-Quarkbrötchen ohne Zucker mit Flavor Drops von @womensbest.de *Werbung. Die passen in jede Diät, sind super proteinreich ganz ohne Proteinpulver und lassen sich süß wie auch herzhaft zubereiten. Für die süße Variante schlagt ihr 3 Eiklar zu Eischnee, vermischt 1 Eigelb mit 50 g Magerquark, gebt 15 Flavor Drops Butterkeks 🍪 oder Flüssigsüßstoff und eine Prise Backpulver dazu und hebt die Masse vorsichtig unter den Eischnee. Mit einem Löffel 3-4 Haufen auf einen mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und bei 160 Grad ca. 25 Minuten backen. Für die herzhafte Variante die Flavor Drops einfach weg lassen. Als Aufstrich habe ich Magerquark mit Coconut Flavor Drops von #womensbest vermengt und eine Proteinpraline darüber verteilt. Herzhaft könnt ihr sie z. B. auch als Burger Brötchen verwenden 🍔. Diese Teile passen einfach immer und haben dazu nur Knapp 160 Kalorien. Ich mache mich jetzt auf den Weg zur Arbeit und dann heißt es endlich 🙌🏼 Wochenende, habt einen schönen Tag.

Sonne, überall 🌞🌞 ich hoffe ihr hattet einen tollen Donnerstag ❣ ich arbeite die letzten Tagen schon fleißig an dem Rezeptbuch für mein Coaching, da kommt einiges auf mich zu 😉. Außerdem habe ich mich kurzfristig entschieden meine 💪 Aufbauphase doch kürzer zu halten als geplant, bis Ende Oktober werde ich die Kalorien noch oben halten und danach langsam wieder reduzieren, da für Ende November einiges geplant ist, wofür ich mich in Form bringen muss 👙 und ein paar Kilo runter müssen. Das Trainingspensum wird natürlich weiterhin oben gehalten 🏋. Ich genieße heute noch ein paar Sonnenstrahlen und abends steht HIIT Cardio auf dem Plan, ich glaube das wird die erste Woche in der ich endlich mal wieder auf meine 4-5 Trainingseinheiten komme 😄. Später stelle ich noch ein kleines Video auf meine FB Seite ➡ SarahxFit mit ein paar mega effektiven Po-Übungen, die ihr super in euer Gym Workout einbauen könnt, außerdem plane ich die nächsten Tage ein Full Workout Video für YouTube zu drehen, ich bin nur noch nicht sicher, ob ich ein Ganzkörper Workout oder speziell Bauch, Beine, Po drehen soll, gerne könnt ihr mir Anregungen in die Kommentare schreiben 👇

Hello from the Gym ✌ die Kids schlafen, Muddi geht pumpen 💪😜 schon Luxus wenn die Oma zu Besuch ist, so langsam komme ich wieder rein in meinen Trainingsrythmus 🏋obwohl ich zugeben muss, dass ich mich heute echt überwinden musste, nach der Arbeit war ich mit den Jungs noch 2 Stunden im Kindergarten Laternen basteln und hätte mich danach am liebsten aufs Sofa gegammelt, gerade nach einer längeren Trainingspause kostet es auch mich manchmal Überwindung wieder richtig loszulegen, aber jetzt fühle ich mich einfach 👌 und genau das ist meine Motivation das Gefühl danach, Sport macht einfach gute Laune 😄. Heute Abend gibt's noch eine Folge Game of Thrones und dann geht's ab ins Bett, vorausgesetzt ich komme nach dem Leg Day heute die Treppen noch hoch 😁 habt einen schönen Abend 🖤💋

Wie trainiere 🏋 ich richtig? Mehr Wiederholungen und weniger Gewicht oder lieber wenige Wiederholungen und hohes Gewicht 🤔? #sarahklärtauf 🤓 Zu allererst ist es wichtig, dass wir uns im Klaren darüber sind, was genau unser Ziel ist⁉ Möchte ich einfach nur straffen, empfiehlt sich ein Kraftausdauer-Training mit 15-20 Wiederholungen pro Satz und einem Gewicht, dass uns zwar anstrengt, aber nicht komplett fordert. Möchte ich allerdings sichtbare Muskeln aufbauen, mir einen runden Po 🍑 oder einen großen Bizeps 💪 antrainieren, empfiehlt sich ein Krafttraining mit 8-12 Wiederholungen und hohem Gewicht, welches uns ordentlich an die Grenzen bringt 😥. Hat man nun eine bestimmte Zone die man besonders ausbauen will z. B. Po oder Beine, kann man ruhig auch 4 oder 5 Sätze einer diese Muskelgruppen beanspruchenden Übungen, um das Muskelwachstum am effektivsten zu beeinflussen. Wer wie z. B. Gewichtheber die Maximalkraft steigern möchte macht wiederum nur 1-5 Wiederholungen, dafür aber mit der vollen Maximalkraft. Ihr seht so ganz pauschal kann man diese Frage nicht beantworten und das ist es was oft außer Acht gelassen wird, die Individualität des Einzelnen, nicht jeder hat dasselbe Ziel, es muss nicht heißen, dass so wie der Trainer oder ein Bekannter trainiert auch man selbst trainieren sollte. Wenn ihr unsicher seid kann es helfen wenn ihr euch Tipps von jemandem holt, der wirklich Ahnung hat. Mein Bruder 👆 (Gewichtheber) hat mich z. B. in meiner Anfangszeit sehr unterstützt und einige Fehler bei mir wieder ausgebügelt, die mir gar nicht bewusst waren, auch heute trainieren wir noch oft gemeinsam und ich nehme gerne Tipps von ihm an. Es ist ganz normal, dass man anfangs nicht alles gleich perfekt macht 🤷🏼. Nicht außer Acht zu lassen sind auch die richtige Körperhaltung und die korrekte Ausführung der Übungen. Erst wenn man diese beherrscht, sollte man überhaupt beginnen mit höheren Gewichten zu trainieren, für den Anfang sind zwei Kurzhanteln und ein Training zu Hause vollkommen ausreichend. Ich hoffe ihr seid alle gut in die neue Woche gestartet, habt einen schönen Abend 🖤

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei 🤷🏼 aber schön war's 😄 wir waren heute mal wieder in Rüdesheim und dort eine Kleinigkeit essen. Für mich gab's gegrillte Hähnchenbrust mit Kartoffeln, Zaziki und Salat 👌 auch im Restaurant hat man die Möglichkeit sich etwas Leichtes zusammenstellen zu lassen, wenn es nicht ohnehin schon etwas auf der Karte gibt. Viele tun sich immer so schwer damit während einer Diät oder Ernährungsumstellung auswärts essen zu gehen, so ging es mir anfangs auch, aber so schwer ist das gar nicht. Gemüse, Salat, mageres Fleisch oder Fisch gibt es in jedem Restaurant und man braucht sich überhaupt nicht schämen die Bedienung danach zu fragen, ob es möglich ist das eine gegen das andere zu tauschen oder das Dressing beim Salat wegzulassen und stattdessen einfach selbst mit Essig und Öl zu würzen 🥗. Eine Ernährungsumstellung sollte sich bestenfalls über das ganze Leben erstrecken und mit der Zeit lernt man einfach mit bestimmten Situationen umzugehen. Das heißt auch nicht, dass man sich dauerhaft nur von Hähnchen oder Salat ernähren muss, wie ich ja bereits erzählt und in der Story gezeigt habe gab's gestern ordentlich deftiges Essen für mich, aber heute ging's dann eben wie gewohnt weiter #balanceisthekey ☝️ jetzt werde ich noch ein bisschen zu Hause Oberkörper trainieren und morgen meinen Leg Day im Gym nachholen. Habt einen schönen Abend ☺

#happysunday 💗 nachdem ich mir gestern mit Braten und Klößen 🍽 ordentlich den Bauch vollgeschlagen habe, gab's eben erst mal eine Runde Cardio und leichte Quarkbrötchen zum Frühstück. Rezept für die Brötchen folgt demnächst. Eigentlich wäre heute Leg Day 🏋 angesagt, aber da das Wetter so schön ist, haben wir uns überlegt einen kleinen Familienausflug zu machen und eventuell heute Abend noch ins Gym zu fahren. Ich möchte mich bei euch allen ganz herzlich für die ganzen lieben Glückwünsche gestern und heute hier und auf FB bedanken 💗💗💗 leider lässt es Insta nicht zu so viele Kommentare auf einmal zu liken und zu kommentieren, deshalb auf diesem Weg DANKE 😘 genießt euren Sonntag 😊

Tights ➡ @womensbest.de *Anzeige

Schaut mal was heute in der Post war 😄😄😄 meine Fitnesstrainer B-Lizenz 🤗 mit 1,8 habe ich abgeschlossen, ich bin soooo happy, dass sich die ganze Mühe gelohnt hat. Die nächsten Tage lasse ich noch etwas ruhiger angehen und dann geht's in die nächste Runde 💪. Bis Ende des Jahres möchte ich mir mein eigenes Coaching Programm aufbauen, allerdings nicht in dem Stil der ganzen Programme die es schon zu Hunderten gibt, es soll etwas ganz individuelles werden, wo ich all mein Herzblut reinstecken werde 💗. Das heißt es wird einiges an Arbeit auf mich zukommen, ich möchte nämlich von A bis Z alles alleine auf die Beine stellen, das ist mir ganz wichtig und wenn es doch etwas länger dauert ist das auch ok, Hauptsache es wird gut! Ich habe in der letzten Zeit mehrere Angebote von Firmen bereits bestehender Fitnessprogramme erhalten mein Konzept zu vermarkten oder mit mir zu werben, aber das kommt für mich nicht in Frage. Auch wenn ich mir die nächsten Monate zwischen Family und Bürojob damit einen ganz schönen Klotz ans Bein hängen werde, aber das ist es mir wert und ich hoffe am Ende wird es genau so wie ich es mir vorstelle 😊. Außerdem kam eben auch noch meine Bestellung von Womensbest.de 💌 was alles dabei war könnt ihr in der Story sehen. Jetzt wird erst mal gefeiert 🍾 wir gehen gleich mit meinen Eltern, meinem Bruder und meiner Schwiegermama schön essen 🍽🍷 es tut echt gut nicht mehr ständig das Lernen und die Prüfung im Hinterkopf zu haben 🙆🏼 und mal wieder mehr Zeit für solche Momente zu haben. Habt einen schönen Samstag 💋

#throwbackthursday 🔙 👀 2009 vs. 2017 beides ich, derselbe Mensch 🙎🏼 dieselbe Mama und Ehefrau, derselbe Körper der mich durch Höhen und Tiefen seit 30 Jahren begleitet, mir zwei tolle Kinder 👦🏼👶🏼 geschenkt hat, dem ich es nicht immer leicht gemacht habe, den ich sehr oft gehasst und ihn das auch spüren lassen habe. Das Bild habe ich heute bei meinen alten Fotos gefunden und ein bisschen über die Zeit damals nachgedacht. Für meine Familie bedeutet es nichts, dass ich heute 1/3 weniger Masse mit mir rumtrage, für sie bin ich immernoch dieselbe Sarah, sie haben mich geliebt links wie rechts, nur dass ich das nicht sehen konnte 🙈 weil ich mir selbst nichts Gutes abgewinnen konnte. Mein Selbstbewusstsein war ↘ ich kann mich sehr gut erinnern wie schwer es mir fiel einkaufen zu gehen, die Blicke von anderen zu ertragen, mit dem Neid umzugehen, wenn ich schlanke Frauen in schönen Klamotten gesehen habe, ich wollte keinen Neid empfinden und doch war er da, ich wollte zwanghaft abnehmen, um in die Gesellschaft zu passen, um eine hübsche Ehefrau zu sein, um meine Eltern stolz zu machen, letztendlich habe ich jahrelang gegen mich selbst gekämpft ⬅ und genau das war falsch. Erst als ich anfing etwas für mich zu tun, als ich von dem oberflächlichen Denken abkam und mehr über meine Gesundheit anfing nachzudenken als darüber was andere von mir denken könnten, war es plötzlich gar nicht mehr so schwer 🙄. Heute bin ich meinem Körper dankbar für alles was er geleistet hat und heute ist es mir genau deshalb auch egal, ob mich jemand zu dick, zu dünn oder zu muskulös findet, ich mag meinen Körper auch wenn ich mal 3 Kilo mehr wiege, ich treibe Sport 🏋 für mein Wohlbefinden und arbeite mit meinem Körper nicht gegen ihn. Ich bin froh darüber auch unschöne Erfahrungen gemacht zu haben, gespürt zu haben wie oberflächlich Menschen sein können, denn genau das hat meine Sinne geschärft und macht es mir heute leichter mich in andere hineinzuversetzen. Seht euren Körper nicht als Feind und tut das was ihr tut für euch, denn nur das wird euch weiter bringen und vorallem glücklich machen. Habt einen schönen Abend 💗

Game of Thrones 👌 und Proteinchips von @womensbest.de 💗 *Anzeige besser kann der Abend nicht ausklingen 😏. Ich mache zurzeit keine Diät, habe mir aber vorgenommen in den nächsten 4 Wochen auf Süßigkeiten und Knabbereien zu verzichten (ausgenommen die 3 Geburtstage die in diesem Monat anstehen 🤷🏼). In solchen Phasen kommen mir die Snacks von #womensbest genau richtig, eine Tüte (25 g) kommt auf 100 kcal, 3 g Fett, 4,9 g Kohlenhydrate und ganze 11,2 g Eiweiß 🤤 kann man sich mal gönnen.
Nachdem ich die letzten Tage erst mal den Tod der Familie Stark in Game of Thrones verarbeiten musste, bin ich jetzt bereit für Staffel 4 😏 und sehne König Joffrey's Ende entgegen, die GoT Suchtis unter euch werden mich verstehen 😅 aber bitte erzählt mir noch nicht was mit ihm passiert, sonst ist die Spannung hinüber 😌. Morgen werde ich so langsam wieder mein Training aufnehmen, nachdem meine Erkältung jetzt halbwegs abgeklungen ist, ich freue mich sooo auf meine Eisen 🏋 #lovetolift . Was macht ihr heute noch Schönes?

Wie hast du deinen Bauch weg bekommen? 🤔 Das war mit Abstand die Frage, die mich in den letzten Tagen am meisten erreicht hat, deshalb gibt es heute ein #sarahklärtauf 🤓 zu diesem Thema. Vorab: Der Bauch ist noch immer meine Problemzone🤰 wo ich verhältnismäßig zum Rest des Körpers am meisten Fett ansetze 😩. Allerdings hat sich mein Bauch im Vergleich zu früher sehr gut zurückgebildet, was nicht wie alle immer denken durch Bauchtraining passiert 🙅🏼. Es gibt keine Bauchübungen durch die ihr euren Bauch wegbekommt, im Gegenteil, wer am Bauch durch Situps und Crunches Muskulatur aufbaut und nicht gleichzeitig die Ernährung umstellt, kann dadurch noch kräftiger wirken. Deshalb ist es in erster Linie wichtig die Ernährung anzupassen, Bauchfett entsteht meist durch falsche Ernährung. Um abzunehmen ist ein Kaloriendefizit notwendig auch wenn man Sport treibt ☝️ 60-70 % macht die Ernährung 🥔🥒🍅🍗 aus. Dazu muss man nicht unbedingt Kalorien zählen, es reicht oftmals schon eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung, der weitgehende Verzicht auf Zucker, fettarme Produkte zu bevorzugen und Weißmehl zu meiden. Muskelaufbau erhöht zwar nach einiger Zeit durch mehr Muskelmasse 💪 euren Grundumsatz, reicht allein allerdings nicht zum Abnehmen aus. Viel wichtiger als das Bauchtraining empfinde ich das Rücken- und Beintraining, wenn der Bauch die Problemzone ist. Warum? Weil sich durch eine ausgeprägte Rückenmuskukatur die komplette Haltung positiv verändert, was sich wiederum auf die Vorwölbung des Bauches auswirkt. Muskelaufbau in Beinen und Po verändert die Proportionen, gerade bei Leuten mit schmalen Beinen und großem Bauch kann das erstaunliche Effekte erzielen, die Beine bekommen eine schönere Form und die Taille wirkt schmaler. Meine Figur die früher eher wie ein umgedrehter Kegel aussah (Beine schmal, Bauch breit) geht heute durch regelmäßiges Beintraining immer mehr in Richtung Sanduhr-Form. Kurz gesagt regelmäßiges Ganzkörpertraining mit Schwerpunkt Rücken und Beine (min. 3 Mal pro Woche) in Verbindung mit ausgewogener Ernährung und einem leichten Kaloriendefizit lässt den Bauch nach und nach garantiert schmelzen, man muss nur ein bisschen Geduld mitbringen 😉

Most Popular Instagram Hashtags