sarahxfit sarahxfit

470 posts   22340 followers   296 followings

Fitness & Lifestyle Blogger  🔜 Fitnesstrainer ⚬- 30 kg ⚬Mama 💌 sarahxfit@gmail.com ➡ Facebook: SarahxFit 🎥 YouTube Channel 💥 👇

https://youtu.be/wqND5MEfvjU

Jedes Jahr in Pula 💙 und trotzdem gibt es immer wieder Neues zu entdecken 🤗 gerade was die Ernährung angeht, hat sich hier in den letzten Jahren einiges verändert 👍. Wir sind heute durch die ganze Stadt spaziert, waren an der Arena und haben einen kleinen Laden namens "Fresh" 🌱 entdeckt, ich war sowas von begeistert. Wir haben uns dort eine Box aus Salaten und Falafel für umgerechnet nicht mal 4 Euro zusammenstellen lassen und hatten keine Ahnung was uns erwartet, ich kann jetzt noch nicht genau sagen was das alles war in dieser Box (Foto seht ihr, wenn ihr oben nach rechts streicht) aber es hat sowas von lecker geschmeckt 😋 und ich glaube es war sogar alles vegan. Außerdem gibt es mega gut sortierte Bio Läden, Smoothie Stände 🍑🍉🍊 an jeder Ecke und man bekommt überall Proteinshakes und Supplements... Ernährungsbewusste, Vegetarier, Veganer und Sportler brauchen hier keine Angst haben, dass ihnen etwas fehlt. Sogar die normalen Supermärkte bieten diese Produkte an und man bekommt zuckerfreie Kekse und zuckerfreie Schokolade zu normalen Preisen, da könnten sich die deutschen Lebensmittelketten ruhig mal ein Beispiel dran nehmen 😌 jedenfalls hatten wir einen richtig schönen Tag den wir jetzt mit einem schönen Abendessen abschließen werden. Ich wünsche euch einen schönen Abend 😽.

Wir sind gerade auf einem Römerfest und probieren uns durch traditionelle Spezialitäten nach römischem Rezept 😋👌 ich liebe es Neues zu probieren und das Essen schmeckt wirklich toll. Bin echt mal gespannt was die Waage zu Hause sagt 🙈😅. Gestern beim Grillen gab's selbstgemachten Wein 🥂 der hatte wohl etwas mehr Prozent als gewöhnlicher, dementsprechend hat es heute etwas gedauert bis ich ganz bei mir war, mein Körper ist sowas nicht mehr gewöhnt 🙃 worüber ich aber eigentlich ganz froh bin 🙄... Jetzt bin ich jedenfalls wieder fit und gönne mir ein bisschen 😄 später gibt's noch ein Eis, das 🍦 hier ist einfach ein Traum. Habt einen schönen Sonntag Abend 💛

Im Urlaub habe ich sogar wieder mal Zeit für etwas Kreativität 😁🍉 das 👆 ist mein neuer Lieblings Sommersalat. Ich war mir echt nicht sicher, ob die Kombi aus Wassermelone und Salat schmecken kann, aber ich finde es mega 👌. Auch super als Idee für eine Party.
Ich habe eine halbe Wassermelone mit einem Teelöffel ausgehöhlt und mit einem Messer Zacken in den Rand geschnitten. Für den Salat habe ich einen Kopfsalat 🌱 genommen, die Blätter gewaschen und klein geschnitten. Dann einen in Stücke geschnittenen Apfel 🍎, ca. 1/3 der Wassermelone Stücke 🍉 und einen in Stücke geschnittenen Schafskäse 🧀 hinzugegeben. Als Dressing habe ich ein fertiges Balsamico Dressing genommen und das Ganze vermischt, kann man aber mit Balsamico Essig und Olivenöl auch selbst machen.
Wir waren bis eben noch am Strand 🌴 und jetzt wird gegrillt 🔥🔥🔥. Heute Morgen stand HIIT auf dem Plan und danach waren wir auf dem Markt und haben frischen Fisch und Fleisch für den Grillabend gekauft, ich wähle natürlich wieder Fisch bzw. Calamari 😋 das Essen wird mir in Deutschland sooo fehlen 😵 aber ein paar Tage haben wir ja noch und die werde ich genießen. Habt einen schönen Abend 😊

2012 vs. 2017 🇭🇷🌞 selber Ort 5 Jahre später... Links 2,5 Jahre nach dem ersten Kind und rechts 2,5 Jahre nach dem zweiten Kind 🙄. Es ist ein komplett anderes Leben was ich heute führe und ich bin nach wie vor froh diesen Weg vor 1,5 Jahren eingeschlagen zu haben, auch wenn es einige Hürden zu überwinden galt und es eine Weile gedauert hat bis ich den für mich richtigen Weg gefunden habe... Zwischen den beiden Fotos liegen 15 kg, viel Kraftsport und ein paar 💪. Damals hätte ich keine Sekunde daran verschwendet Sport zu treiben und schon gar nicht im Urlaub 🙅🏼 geschmeckt hat mir alles was süß und fettig war, der Wein am Abend gehörte regelmäßig dazu und wenn ich in den Spiegel geschaut habe war ich einfach nur unglücklich. Heute sehe ich es als Geschenk an mich selbst Sport treiben zu können 🏋. Ich genieße diese Zeit und es fehlt mir, wenn ich mal ein paar Tage nichts tue. Die letzten Tage habe ich nicht trainiert, dann kam vorgestern die blöde Migräne Attacke 🤕 hinzu und seitdem war ich irgendwie ganz schwach auf den Beinen. Also war ich mir nicht sicher, ob ich meinem Körper lieber heute noch Ruhe gönnen soll. Ich habe dann aber einfach auf mein Bauchgefühl gehört, mir meine Hanteln geschnappt und losgelegt. Erstaunlicherweise hatte ich mehr Kraft als sonst und jetzt könnte ich wieder Bäume ausreißen 😄. Es kommt nicht immer nur auf die äußerliche Veränderung an, viel wichtiger ist wie positiv sich das Innere durch regelmäßiges Training und gute Ernährung verändert. Sich fit und gesund zu fühlen ist so viel wert, ich hätte dieses gute Gefühl schon Jahre zuvor haben können, wäre ich nicht so faul gewesen. Seht den Sport nicht als Last, sondern als etwas, was ihr für euch und eure Gesundheit tut 💗 ich wünsche euch allen einen guten Start ins Wochenende 😎

Kohlenhydrate am Abend 🍝 letztes Jahr habe ich sie noch konsequent gemieden, die bösen Kohlenhydrate 😫 abends gab's selbst im Urlaub meist nur Fisch oder Fleisch mit Gemüse oder Salat 🥗. Aber bringt das wirklich was? Wenn wir abends einen Teller Nudeln oder eine Pizza essen, zeigt uns die Waage am nächsten Morgen nicht selten 1 kg vielleicht sogar 2 kg mehr an. Aber haben wir jetzt wirklich zugenommen? Nein! Kohlenhydrate binden Wasser 💧. Der Körper speichert die Kohlenhydrate in Form von Glykogen zu ca. 1/3 in der Leber und 2/3 in der Muskulatur. Das Glykogen wird mit Hilfe von Wasser in den Zellen gespeichert. 1 g Kohlenhydrate 🍞 kann 3-4 g Wasser 💧💧💧 speichern. Aus diesem Grund verliert man am Anfang einer Low Carb Diät auch ziemlich schnell mal 2-3 kg. Ein Großteil davon ist aber einfach nur Wasser und hat mit dem eigentlichen Körperfett 🐖 das wir loswerden wollen nichts zu tun.
Fett verliert unser Körper nur durch ein Kaloriendefizit, also wenn wir weniger Kalorien zu uns nehmen als wir verbrauchen. Dabei ist es im Grunde egal woher diese Kalorien kommen. Kohlenhydrate sind neben Eiweißen sogar wichtig für die Energiegewinnung und den Muskelaufbau. Um den Abbau der Muskulatur während einer Diät zu verhindern, ist es aber ratsam dem Körper auch die richtige Menge an Proteinen zuzuführen. Da Gemüse kaum Kalorien hat und den Körper mit wichtigen Mikronährstoffen versorgt, empfiehlt es sich außerdem viel Gemüse zu essen, da man so trotz wenigen Kalorien schneller satt wird. Während einer Diät handhabe ich es so, dass ich meine Kohlenhydrate eher am Morgen zu mir nehme, weil ich so mehr Energie 💪 für den Tag habe und mich am nächsten Morgen nicht so "aufgeschwemmt" fühle. Für den Fettverlust spielt das aber keine Rolle 🙅🏼. Man kann sich also ohne schlechtes Gewissen auch am Abend mal eine ordentliche Portion Kohlenhydrate gönnen, solange man nicht in Panik verfällt, wenn die Waage am nächsten Morgen vielleicht ein paar Gramm mehr anzeigt 😉. Wie ist eure Erfahrung mit Low Carb Diäten und Kohlenhydraten am Abend? Auf meiner Facebookseite ➡ SarahxFit findet ihr außerdem aktuell einen Beitrag über gute und schlechte Kohlenhydrate ☺.

Eigentlich wollten wir gestern nach getaner Arbeit schön essen gehen 🍽🦐 und dann kommt sie einfach wie aus dem nichts diese blöde Migräne 😓. Zwei Jahre hatte ich jetzt Ruhe, dachte schon ich wäre geheilt und dann sowas 😭 ich hasse Migräne, viele denken dabei an Kopfschmerzen, aber Migräne kann man mit gewöhnlichen Kopfschmerzen 🤕 nicht vergleichen. Ich leide seit der Ausbildung unter Migräne mit Aura (aus diesem Grund nehme ich seit Jahren keine Pille mehr), früher dachte ich immer ich bekomme einen Schlaganfall, mittlerweile kenne ich die Symptome, aber es haut mich jedes Mal wieder je nach Stärke für 2-4 Tage total um. Es fängt an mit Sehstörungen (Auren) die ca. 30 Minuten anhalten, gefolgt von unerträglichen Kopfschmerzen, Übelkeit, Empfindungsstörungen und Müdigkeit 😪. Mittlerweile verziehe ich mich direkt wenn die Aura beginnt in einen abgedunkelten Raum und nehme Schmerztabletten, so lassen sich die folgenden Symptome etwas mildern. Dank dieser Maßnahmen und einer Nackenmassage geht es mir heute wieder besser 😊 aber ich bin nach einer Migräne Attacke immer noch ein paar Tage benebelt. Gleich habe ich meinen Friseurtermin 💇🏼 was aber vielleicht gar nicht so schlecht ist, weil ich heute ohnehin nicht in die Sonne gegangen wäre und später wollen wir unsere DIY Lounge fertigstellen 😄 habt einen schönen Tag 🌞

#goodmorning 🙋🏼🌴☕ die Hälfte von unserem Urlaub ist schon vorbei, die Tage sind echt verflogen 😟 Strand fällt heute aus, dafür werden wir ein bisschen Heimwerken 🛠🔧 wir wollen eine Do it Yourself Lounge aus Paletten für die Terrasse bauen, mal schauen ob das was wird 😁 das Ergebnis zeige ich dann in der Story. Unser Auto muss später in die Werkstatt, da uns dank einem Steinschlag die ganze Frontscheibe gerissen ist 😣 und das Beste ist, dass unsere Scheibe wegen ihrer Größe eine der teuersten auf dem Markt ist und wir keine Glasversicherung haben 😒 an dem Tag wo wir aus Deutschland losgefahren sind ist uns auf dem Parkplatz noch einer in die Seite gefahren, läuft mit dem Auto dieses Jahr 👌aber wir versuchen uns nicht sehr zu ärgern und nutzen den autofreien Tag sinnvoll. Morgen habe ich dann endlich meinen lang ersehnten Friseurbesuch 💇🏼 da ich von Natur aus sehr feines Haar habe lasse ich mir die Haare mit Extensions verdichten, somit fällt auch morgen Strand für mich flach, dafür nutze ich die letzte Woche dann nochmal richtig aus, wir planen noch ein paar Städte zu besuchen und eine Bootstour zu den Brijoni Inseln 😊. Habt alle einen schönen Tag 😎🌞

Body Positivity 👙 wieder ein neuer Körperkult⁉ Von Skinny, Size Zero über Strong not Skinny zu Body Positive... ein Trend jagt den nächsten und alle haben eines gemeinsam, die Bewertung des eigenen Körpers anhand von vorgegeben Schönheitsidealen.

Ich beobachte die Body Positive Bewegung schon eine Weile und finde sie genauso bedenklich wie die ganzen anderen Extreme. Ich selbst habe mit 29 Jahren schon sämtliche Körperformen durch, von 49 kg an der Grenze zur Magersucht bis zu über 100 kg am Ende meiner ersten Schwangerschaft. Ich weiß wie man sich als übergewichtiger Teenager, abgemagerte junge Erwachsene und übergewichtige Mama fühlt. Body Positivity wäre mir zu keinem Zeitpunkt eine Hilfe gewesen. Den eigenen Körper so zu lieben wie er ist, hört sich erst mal gut an. Selbstliebe 💖 lautet das Zauberwort. Dick oder dünn gibt es nicht, es gibt nur schöne Körper! Macht es das besser, wenn wir uns sowas täglich einreden? Ändert sich etwas an unserer Situation? Kriege ich mit 100 kg nun besser Luft, wenn ich die Treppen hochlaufe, fühle ich mich weniger schlecht, wenn ich in der Umkleide stehe und die 20. Hose wieder nicht über meine Beine passt? Nein!!! Body Positivity ändert nichts an einem ungesunden Körpergewicht egal ob Über- oder Untergewichtig. Man redet sich einfach nur etwas schön und gefährdet damit vielleicht sogar die eigene Gesundheit. Ganz davon abgesehen kann ich mit dem ganzen Selbstliebe Trend nichts anfangen. Muss ich meinen Bauch lieben, wenn er mir nicht gefällt oder mir täglich vor dem Spiegel erzählen wie toll ich mich finde?
Body Positivity bedeutet für mich das was man nicht ändern kann zu akzeptieren, sich nicht zu verstecken und an dem Rest solange zu arbeiten bis man sich wirklich, wirklich wohl fühlt, egal ob schlank, kräftig oder muskulös. Auf dem Foto 👆 wog ich 90 kg und habe mich krank gefühlt, dazu war ich unglücklich und daran hätte auch Body Positivity nichts geändert. Heute habe ich ein gesundes Körpergewicht, treibe viel Sport, akzeptiere meine Makel und fühle mich wohl in meiner Haut, dafür muss ich nicht jedem Trend folgen oder mich mit anderen vergleichen. Wichtig ist den eigenen Weg zu finden ☺ #transformationtuesday

So ein Foto hätte ich noch vor einem Jahr niemals veröffentlicht 🙅🏼 über Fitness und Ernährung bloggen und sich mit Bauchfalten und einem Eis in der Hand zeigen? Niemals! Geschweige denn wäre ich mit diesem Bauch überhaupt im Bikini rumgelaufen 🙄. Instagram hat auch seine positiven Seiten, so hat es mir sehr dabei geholfen mich auch mit Makeln zu akzeptieren. Auch wenn man mehr das Gefühl hat durch einen Werbekatalog mit perfekten Models zu scrollen, gibt es doch immer wieder ein paar Menschen die einem zeigen, dass nicht immer alles perfekt ist und sie auch nur Menschen sind wie jeder andere. Dass es nicht immer Photoshop braucht um ein interessantes Profil zu haben. Es gibt einige Profile hier die ich nicht mehr missen möchte, zwei davon die mir spontan einfallen sind @fitmitmir2.0 und @creativeworldoffood ❤. Kaum etwas kann so schnell zu einem falschen Selbstbild und gestörtem Essverhalten führen, wie falsche Vorbilder im Bereich Fitness und Ernährung, egal ob im TV oder Social Media. Und gerade deshalb finde ich es wichtig bei der Realität zu bleiben, wenn man über diese Themen schreibt. Ich kann noch so viel trainieren, ich werde niemals ein stählernes Sixpack haben, zumindest nicht im Sitzen, dafür hat mein Bauch mit zwei Schwangerschaften und über 100 kg Gewicht einfach schon zu viel mitgemacht. Genauso wenig ernähre ich mich monatelang nur von Salaten oder Low Carb... natürlich könnte ich nur das gesunde Essen präsentieren und mich mit meinem 🍦 oder meiner 🍕verstecken, aber wozu? Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, warum ich jetzt wo meine Diät zu Ende ist wieder so ungesund essen würde... Ich bin doch kein gestörter Diät-Roboter bei dem sich das ganze Leben nur um zwei Themen dreht. Gesunde Ernährung ist für mich mittlerweile selbstverständlich, trotzdem werde ich mir mit meinen Kids immer wieder mal ein Eis oder eine Pizza gönnen und mir im Urlaub nicht den Kopf über Kalorien o. Ä. zerbrechen #balanceisthekey und wenn ich ein paar Kilo mehr mit nach Deutschland zurück nehme, die gehen auch wieder runter 😊 kaum jemand hat das ganze Jahr über dieselbe Form oder dasselbe Gewicht.

#fürmehrrealitätaufinstagram #motivationmonday

#beachlife 🌴🍹☀️ ich könnte mich echt daran gewöhnen 😎 nur ein #mcfit müsste noch her 😁 in Mallorca gibt es ja schließlich auch eines... so langsam fehlt mir das 🏋️‍♀️ schon ein bisschen.

Die erste Woche ist schon vorbei, zwei liegen noch vor uns und ich möchte so viele Eindrücke wie möglich mit nach Hause nehmen 🙄. Ich hatte lange nicht mehr so viel Zeit meine Gedanken zu sammeln 💆🏼‍♀️ die letzten Monate habe ich eher wie ein Roboter gelebt und vieles gar nicht mehr wahrgenommen, ich werde definitv einiges verändern, wenn wir zurück in Deutschland sind und wieder mehr ich selbst sein 😄. Den Abend lassen wir jetzt mit einem gemütlichen Essen am Meer ausklingen. Für mich gibt es natürlich wieder #seafood 🦐🦑🐟 ich muss noch einige kulinarische Köstlichkeiten ausprobieren solange ich die Möglichkeit habe 😃 habt einen schönen Abend 💛

#happysunday 🌞☕🌴 ich danke euch für das ganze Feedback unter meinem letzten Post, ich hätte nicht gedacht, dass das sooo viele hier genauso sehen... wie es scheint haben wohl einige genug von der Oberflächlichkeit im Social Media. Man wird es zwar nie ändern können, aber es ist trotzdem schön zu wissen, dass es auch noch Menschen gibt die anders ticken ☺. Bei uns gibt's jetzt erst mal Frühstück 🍐🍑🍇. Ich esse hier eigentlich jeden Morgen dasselbe: Einheimische Früchte (Obst kaufe ich hier nur noch auf dem Markt, geschmacklich kein Vergleich zu dem Obst vom Discounter), Joghurt und Müsli 👌. Unsere letzte Nacht war kurz, die Jungs haben bei Oma und Opa geschlafen und ich dachte mir schlafen ist Zeitverschwendung, also sind wir nach Mitternacht spontan Richtung Stadt gelaufen und wollten mal schauen wo noch was los ist 🕺💃, weit sind wir aber nicht gekommen. An einer stark befahrenen Straße saß ein Baby Kätzchen im Baum und hat geschrien. Ich kenne mich mit Katzen nicht so gut aus, aber wir haben sie erst mal mit nach Hause genommen und ihr etwas Milch angeboten. Sie schien aber nicht hungrig zu sein und so ängstlich wie sie war, dachten wir uns kann sie nicht weit von zu Hause weg gewesen sein 😓. Also sind wir wieder zurück gelaufen und haben an der selben Stelle auf der anderen Straßenseite noch so ein Kätzchen entdeckt 😫 also haben wir dieses auch mitgenommen. Beide waren eindeutig vom selben Wurf und kannten sich. Dann haben wir uns auf die Suche nach ihrem zu Hause gemacht und haben dann in der Gegend ein Haus mit zwei großen Katzen, die exakt wie die zwei kleinen aussahen, entdeckt und die Kätzchen dort in den Garten gesetzt. Die große Katze schien sie auch gleich anzunehmen und wir konnten um 4 Uhr morgens dann guten Gewissens schlafen gehen 😴. Hier ist sowas aber leider nichts Ungewöhnliches 😔. Ich war schon am Überlegen sie mit nach Deutschland zu nehmen, aber jetzt bin ich froh, dass wir doch nochmal zurück gelaufen sind, sonst hätten wir das andere nicht gefunden.

So viel zu meiner Partynacht 😅 nach dem Frühstück geht's zum Strand und heute Abend lecker Essen, mehr ist für heute nicht geplant. Habt einen schönen Sonntag 😎.

INSTAGRAM vs. REALITY??? 🤔 Meist eher FAKE vs. FAKE! Ladies die seit Jahren nur perfekte Fotos von einem durchtrainierten Body und XXL 🍑 Po zeigen, ziehen plötzlich den Arsch ein und drücken den Bauch bis zum Anschlag raus, um ihren Followern zu zeigen wie "REAL" sie sind 🙈. Also waren die 937 Fotos vorher alle fake? Oder der umgekehrte Fall, wo man auf beiden Fotos 0 Unterschied sieht... Was hat das mit #fürmehrrealitätaufinstagram zu tun? Den Kern dahinter finde ich nach wie vor gut, aber dann sollte man auch wirklich bei der Realität bleiben 😉. Weder verbiege ich mich im realen Leben wie auf dem linken Foto, noch stehe ich jemals so gekrümmt wie auf dem rechten. Trotzdem sitze ich z. B. auf meinem Stuhl im Büro anders, als wenn ich abends auf meinem Sofa chille. Bin ich deshalb Fake im Job? Menschen haben verschiedene Facetten und die sollte man auch zeigen. Ich kann mich in einer Pose zeigen, die meine Muskeln oder Kurven gut zum Vorschein bringt, genauso wie in einer wo ich locker sitze und mein Schwabbel über der Hose hängt. Beides bin ich! Aber ich muss mich doch nicht komplett verstellen, um irgendwas darzustellen egal ob im positiven oder negativen Sinne 😩. Genauso traurig finde ich es ständig um Likes zu betteln oder Personen zu folgen und entfolgen nur um auf sich aufmerksam zu machen, mir würde Instagram so gar keinen Spaß machen. Ich habe keine App die mir zeigt wer mir folgt und wer nicht, wenn mich ein Profil mit 10 Followern anspricht folge ich diesem genauso wie einem mit 100.000 Followern, unabhängig davon ob derjenige mir folgt. Vielleicht liegt es daran, dass ich hier viel Zeit zum Nachdenken habe 😏 aber diese Oberflächlichkeit und das was den Mädels hier teilweise vorgelebt wird, kotzt mich einfach nur noch an 😷. Insta Bitch scheint das Wort des Jahres zu sein und wer eine ist kann stolz darauf sein. In welcher Welt leben wir eigentlich? Ich mag ästhetische, sexy Fotos, aber wenn eine Fitnessseite nackte Titten in einem Teller Spaghetti Bolognese postet fällt mir dazu echt nichts mehr ein 😂. Man sollte einfach seiner Linie treu bleiben, guten Kontent bieten und das Leben nicht nach ein paar Likes ❤ ausrichten.

Most Popular Instagram Hashtags