[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

romanburki2138 romanburki2138

881 posts   19327 followers   3574 followings

Roman Bürki🇨🇭Not the real one!  Blog with news, experiences & memories about • Roman Bürki - goalkeeper & human. 👦🏻 • Borussia Dortmund. 💛 🙋🏽 Anja ♥️ He liked 110 times & 8 times 🔃

http://sebastian.rode.folgt.5.9.17.thankful.com/

Ein @danielmandalo sagt dazu „Infinite support for this guy!!“ ... und das sagen seine Kollegen rund um den BVB über @rbuerki! ☝🏽☺️ Ich habe mich am Anfang auf die Szenen des Real-Madrid-Spiels beschränkt, denn wenn jemand sagt/schreibt, dass Roman nicht die Klasse für diesen Wettbewerb hat, hat er leider dieses Spiel verpasst. 🤘🏽💛
Und ich sage dazu: Danke, für jede einzelne geile Szene, in der DU bewiesen hast, warum ich dich in schlechten Zeiten überall verteidige. 💪🏽🔥
.
. .
#romanbürki #38 #bürKING #blackandyellow

Nachdem ich heute den ganzen Tag lang Trübsal geblasen habe, habe ich nun mit dem gestrigen Spiel abgeschlossen. 🙈
(Mit eventueller Ausnahme meiner Story, je nachdem über welche Artikel, Tweets, etc. ich noch so stolpere) Werdet ihr also wie gewohnt ausschließlich positive, fröhliche Beiträge sehen! 😊 Und Leute, ich freue mich unglaublich darauf, ausgerechnet bei dem nächsten Spiel dabei sein zu dürfen, mitsamt meiner Fahne und einer Menge Zuversicht! 😍🙌🏽 #Support .
.
.
@rbuerki
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

„Das kann passieren. Ich denke Roman hat richtig gute Qualitäten mit dem Fuß und normalerweise auf einem vernünftigen Platz kommt der Ball sogar an und so ist es gar kein Problem. Wir wollen ja hinten rausspielen. Und genau auf diese Situation warten wir ja eigentlich um dann eben nicht 11 Mann vor uns zu haben sondern weniger. Es ist halt jetzt schief gegangen und ich denke gerade bei dem Abpraller müssen wir Verteidiger ihm da auch helfen. Auf dem Platz ist es dann auch nicht einfach für ihn gewesen und meiner Meinung nach ist für ihn da gar keine große Schuld. Ich denke, dass das größte Problem ist, dass wir uns selbst auch gar keine Chancen herausgearbeitet haben.“ - Marcel Schmelzer
___________________________________________________________________
Die Situation war eindeutig.
Dennoch bin ich froh, dass sowohl Bosz und Teddy, als auch Aki und Zorc für das zuständig sind, was sich viele rausnehmen besser zu wissen.
___________________________________________________________________
Du bist und bleibst mein Lieblingsspieler. 3️⃣8️⃣🙌🏽 @rbuerki
___________________________________________________________________
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Vllt sorge ich nun für eine Diskussion, aber es muss einfach raus.
Noch nie habe ich mich so wenig auf ein CL-Spiel gefreut. Ich bin angespannt, statt aufgeregt und ich mache mir Gedanken, anstatt mich zu freuen. Und der Grund dafür? Ich habe keine Lust, dass nach Abpfiff wieder ein Mensch mit Worten so attackiert wird, wie es nicht mal mit Gewalt möglich wäre. Dabei ist es egal, wen es aus dem Team treffen würde, dass es in den vergangenen Spielen Roman war, macht es aber nicht besser. Ich fühle mich, als hätte ich ein Déjà-vu von 2015, als ihn niemand akzeptieren wollte und er zuerst in seine Spur beim BVB finden musste. Allerdings mit dem Unterschied, dass er sich seitdem weiterentwickelt & viel dazu gelernt hat und in der Saison 2016/17 kaum ein Kritiker ein schlechtes Wort über ihn verlor. Dass er in der jetzigen BL-Saison 515 Minuten ohne Gegentor blieb, der letzte Torwart war, der in der Liga hinter sich greifen musste und weiterhin mit die beste Abwehr der Liga darstellt, mal ganz von abgesehen. Es ist normal, dass Sportkritiker nach entsprechenden Leistungen solche Texte formulieren. Es ist auch normal, dass manche Fans gefrustet sind. Aber ich habe keinerlei Verständnis für all diejenigen, die über jemanden schreiben, wie sie es nicht mal ihren Feinden ins Gesicht sagen würden, dass Spieler ihre Kommentare deaktivieren müssen, damit es überhaupt ein Ende findet und die nicht mal wissen, wie man Worte wie „Respekt“ und „Toleranz“ schreibt. Dies gilt sowohl für gewollte Instagram-Sportexperten, als auch für Journalisten. Selbstverständlich wird im Sommer ein neuer Torwart kommen. Aber wenn man Transfers wie Dembéle verschmerzen kann, verstehe ich nicht, warum ein möglicher Torwartnachfolger und die keimende Unzufriedenheit mit einem einzelnen Spieler einen solchen Verein so spalten kann, wie es aktuell der Fall ist. Eine Tatsache, die mich nachdenklich macht, denn auch wenn dies nur einen minimalen Teil der Fangemeinde betrifft, ist es leider wie bei allem so, dass dieser negative Teil nun mal überwiegt. Ich würde mir wünschen, dass sich die Spieler wieder auf‘s Spiel konzentrieren können, anstatt den Druck zu haben, nach Abpfiff zermürbt zu werden. 😕

Ich wünsche dir und den Jungs viel Erfolg für das Spiel heute Abend, @rbuerki! 💛
.
.
.
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Roman & Teddy vs. Roman & Teddy 🐻💁🏽😂 .
.
.
@rbuerki
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Since ever 🔙 until ever 🔜 🤙🏽 1️⃣ - 3️⃣8️⃣ @rbuerki
Auch die Unterschrift wurde inzwischen perfektioniert, nicht nur der Bart. 🤔☺️
Besonders freut es mich, dass die Fahne nun unterschrieben ist! 😍
.
.
.
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Wann genau war eigentlich der Moment, als einige Dortmundfans, oder zumindest die, die es von sich behaupten, so verwöhnt geworden sind? Achja, mir fällt es ein. Seit wir wieder auf Meisterkurs spielen. Neben anderen, die ihr letztes Hemd für den Verein geben, sich über 90 Minuten die Seele aus dem Leib schreien, um der Mannschaft als 12. Mann zu helfen, soll es Leute geben, die niemals so viel Geld für eine Eintrittskarte zahlen würden, sondern die lieber kuschelig vor dem Fernseher das Spiel verfolgen und die einzige Sorge ist, dass sie montags nicht im Büro angeben können, dass der BVB ja schon wieder gewonnen hat und somit fast schon Deutscher Meister ist. Tritt dieser Fall dann ein, dass sie ihren Ruf im Büro als gefährdet sehen, schnappen sie sich ihr Smartphone und stänkern unter Bildern rum, denn wer ist es nur schuld? Natürlich, der Torwart! Ihr könntet euch auch den Stürmer raussuchen, warum in aller Welt hat der nicht 10 Tore gemacht, damit egal ist was hinten passiert? Nein, der Torwart war‘s. Das passt doch sowieso gerade so gut in die Lage, mit den ganzen Gerüchten und Redereien um einen möglichen Weidenfeller-Nachfolger, ein Gedanke, der bei vielen sowieso für Denkaussetzer sorgt, weil sie nicht wahrhaben wollen, dass auch diese Ära eines Tages zu Ende ist. Statt unserem aktuellen Stammtorwart die Rückendeckung zu geben, die er möglicherweise braucht um in Spielen über sich hinauszuwachsen, mault ihr so lange rum, dass er in Interviews gar nichts anderes mehr als seine Meinung über Kritiker gefragt wird, einfach, weil es so viele gibt. Ich gratuliere euch, dass ihr den Stand gefunden habt, an dem ihr eure Würde und euren Respekt abgeben konntet. Ich schäme mich dafür, dass solche Menschen womöglich das gleiche Trikot tragen wie ich und Außenstehende denken könnten, wir unterstützen das gleiche Team. Nein, das tun wir nicht. Er unterstützt niemanden, das ist der Unterschied. Und ja, ich wünsche mir auch, dass wir nicht mehr auf Meisterkurs spielen, wenn das der Preis dafür ist, dass nach einer einzigen Niederlage jedes Mal so ein Drama ausbricht und die Verwöhntheit keine Grenzen mehr kennt. 🙌🏽 #sorrynotsorry .
.
@rbuerki
#romanbürki #38 #probürki

Aber eins, aber eins, das bleibt besteh‘n. Borussia Dortmund wird nie untergeh‘n! 💛🖤 @rbuerki .
.
.
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Ich wünsche dir und den Jungs viel Erfolg für das heutige Spiel! 😊💛 @rbuerki .
.
.
#romanbürki #21 #38 #goalie #hero #lieblingsmensch #teambürki #proud #probürki #bürKING

Most Popular Instagram Hashtags