[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

lucy_in_style lucy_in_style

541 投稿   1058 フォロワー   332 フォロー

Lucy In Style 🌸  Adding a little confetti to each day.

Breakfast, anyone? 🍇🍉🍍🍎

I'm so glad I live in a world as beautiful as this! 🍁🍂🍃 #walkthisway

160 Million children are chronically malnourished. Every malnourished child is one too many! Together we can change that. This bar saves lives! Buy a bar and a food package is send to a child in need. Buy a bar, feed a child, eat together and save a life! ❤ .
.
.
.
.
.
#togetherpossible #actionagainsthunger #weeattogether #thisbarsaveslives #werbung

🎶 Electric shock, oh I can't get enough
'Cause tonight we're taking over the town, hey
I wanna lose my mind, like a maniac
And cross the line, never looking back
We're on the loose, getting crazy
And we've gone cuckoo
Gonna party 'til they take us away 🎶

A class gone international 🌍 ...Almost exactly 2 years ago: Some extremely fabulous graduates holding on to their drinks... 😉🔥🍸🍾🍻 #mirrormirror

Just a touch of the fire burning so bright. 🔥

First Coffee....and then the World. 🌍❤ #throwback

Christian celebration of All Saints' Day and All Souls' Day stems from a belief that there is a powerful spiritual bond between those in heaven, and the living. In Catholic theology, the day commemorates all those who have attained the beatific vision in Heaven.
In the Western Christian practice, the liturgical celebration begins at Vespers on the evening of 31 October, All Hallows' Eve (All Saints' Eve), and ends at the close of 1 November. It is thus the day before All Souls' Day, which commemorates the faithful departed. In many traditions, All Saints' Day is part of the triduumof Allhallowtide, which lasts three days from 31 October to 2 November inclusive.

#allsaints #halloween #christian #catholic #catholicism #holiday #holidays #brauchtum #heimat #aschaffenburg #allsaintsday #holymass #fall #autumn #nature #sun #nofilter #believe #indiansummer

"Mich wundert, dass bei solchem unermeßlichem Wucher die Welt noch steht." Meinte Martin Luther und setzte am 31. Oktober 1517 seine Thesen gegen den Ablass in Umlauf. Ihre Veröffentlichung leitet eine Epoche voller Umbrüche ein. Ohne seinen Beschützer, Kurfürst Friedrich, wäre Luther allerdings wohl auf dem Scheiterhaufen gelandet.
Die Legende war geboren:

Hammerschläge hallen weithin über den morgendlich-leeren Markt von Wittenberg. Hastig entfernt sich der Theologieprofessor und Augustinermönch Martin Luther aus der Nähe der Schlosskirche, an deren Tür er seine Schrift "Propositiones wider das Ablas" geschlagen hat. Hört man vom Thesenanschlag Luthers am 31. Oktober 1517, so erscheint unwillkürlich diese Szene vor dem inneren Auge. Doch in dieser Weise ist der so genannte Thesenanschlag mit großer Wahrscheinlichkeit nicht abgelaufen.

Fest steht, dass Luther seine Thesen an jenem Tage an zwei hohe Würdenträger versandte. Er legt sich mit den beiden mächtigsten Institutionen seiner Zeit an: mit Papst und Kaiser.

Um Geld für die Erneuerung des Petersdoms in Rom zu sammeln, bediente sich die Kirche des Ablasshandels. Der "Dominikanermönch mit der Donnerstimme" Johannes Tetzel (1465-1519) führte feste "Tarife" für die Vergebung bestimmter Vergehen ein. So konnte ein Mord mit vier und ein Kirchenraub mit neun Dukaten gesühnt werden. Luther beklagte daher, dass die Menschen glaubten, keine Sünde sei so groß, dass sie nicht durch Ablassbriefe erlassen werden könnte.

Nachdem der Ablasshandel Tetzels in Wittenberg verboten wurde, erwarben die sündigen Landeskinder die Ablassbriefe auf brandenburgischem Gebiet, vor allem in Jüterbog. Das brachte das Fass zum Überlaufen und provozierte Luthers Protest: "Man soll die Christen lehren", so schrieb er, "den Armen etwas zu schenken oder den Bedürftigen zu leihen, als Ablass zu kaufen", denn jedem wahrhaft Reuigen gebühre die Vergebung auch ohne Ablassbrief.

#reformation #reformationstag #martinluther #luther #95thesen ##thesenanschlag #feiertag #holidays #christianity #halloween #fall #autumn

人気ハッシュタグ