leckerschmecker.me leckerschmecker.me

235 posts   145634 followers   1 followings

Leckerschmecker 

http://www.leckerschmecker.me/

Hallo, Italien! Das Kartoffel-Sandwich kommt ganz ohne Brot aus.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen): 3 große, lange Kartoffeln
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
3 Scheiben Mozzarella
50 g Pesto Rosso
3 Scheiben Serranoschinken
50 g Rucola
etwas Balsamico

Guten Appetit!

>>Spaghetti Eis<< ZUTATEN

4 Kugeln Vanilleeis
125 g Erdbeeren
70 Zucker
150 ml Wasser
weiße Schokolade

ZUBEREITUNG

Zuerst kochst du in einem Topf Erdbeeren, Zucker und Wasser ein.
Die Mischung wird püriert und kalt gestellt. Sonst schmilzt dir schließlich das ganze Eis weg!
Drücke jetzt das Vanilleeis durch eine Kartoffelpresse auf einen Teller. Dafür darf es gerne etwas weicher geworden sein, damit du nicht so stark drücken musst. Danach kannst du es, je nach Geschmack, auch noch einmal in's Tiefkühlfach stellen. Gieße nun die Soße auf das Vanilleeis. Jetzt raspelst du noch ein paar Flocken Parmesan, äh... weiße Schokolade auf das Eis.
Buon appetito! Das Eis ist fertig.

So wird jeder Morgen ein guter Morgen: 4 fröhliche Frühstücksteller.

Dafür brauchst du:
Wiener Würstchen
Eier

So geht es:
Schneide für den ersten fröhlichen Frühstücksteller das Würstchen auf fast der gesamten Länge nach auf, ohne es jedoch komplett zu halbieren, und forme es mithilfe eines Zahnstochers zu einem Herz. Dieses kannst du nun als Form verwenden, um darin ein Spiegelei zu braten.
Stecke einen Schaschlikspieß in eines der Würstchenenden. Drehe den Holzspieß und damit das Würstchen, um dieses spiralförmig aufzuschneiden. Lege es anschließend als Kreis in die Pfanne, um eine weitere Form zu haben, in der du Spiegeleier zubereiten kannst.
Für die dritte Variante schneidest du das Würstchen zu ungefähr zwei Dritteln längs auf und halbierst diese beiden Stränge nochmals. Die daraus entstandenen vier Stränge halbierst du ein weiteres Mal. Gekocht und mit einem Senfgesicht versehen, erhältst du ein Würstchen in Krakenform, das du auf einen Berg Rührei setzen und servieren kannst.
Schneide die beiden Enden eines Würstchens diagonal ab und befestige sie, wie im Video zu sehen, mit einem Zahnstocher aneinander, damit sie wie kleine Herzen aussehen, wenn du sie brätst und mit Rührei auftischst.

Bei einem derart liebevoll und kreativ zubereiteten Frühstück ist ein guter Start in den Tag garantiert.

#frühstück #frühstücksteller #ei #eier #würstchen #wienerwürstchen #schule #schulstart #familie #sonntag #sonntagsfrühstück #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #rezept #food #foodblogger #recipes #tasty #lecker #yummy #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddicted #kochen #kochrezepte

Die Aromen der Toskana auf dem Grill: Basilikum-Hähnchen-Marinade.

Dafür brauchst du (für 2 Portionen):
60 ml Balsamico
1 TL Rosmarin
1 TL gehackten Knoblauch
75 g braunen Zucker
60 m Mazola Basilico
1 EL Senf
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
2 Hähnchenbrüste
etwas gehackte Petersilie

So geht es:
Gib Balsamico, Rosmarin, Knoblauch, braunen Zucker, Mazola Basilico, Senf, Salz und Pfeffer in ein sauberes Einwegglas und schüttle die Zutaten kräftig, um sie zu mischen und damit sich Öl und Balsamico verbinden.
Lege die Hähnchenbrüste in einen verschließbaren Gefrierbeutel und gieße die Marinade in diesen. Schließe den Beutel und lasse das Fleisch zwei Stunden ruhen.
Schließlich werden die abgetupften Hähnchenbrüste beidseitig je fünf Minuten auf dem Grill gebraten.
Um das Fleisch perfekt zu servieren, koche die übrige Marinade in einem Topf ein, bis sie sich auf etwa die Hälfte ihrer Masse reduziert hat. Gebe sie als Soße zum Fleisch und garniere dieses mit etwas frischer Petersilie.
Guten Appetit!

#marinade #hähnchen #hühnchen #grillen #balsamico #balsamicomarinade #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #cooking #kochen #kochrezepte

Gefüllte Pizza-Würfel lassen niemanden kalt. Klein, aber oho!
Dafür brauchst du:
etwas Mehl
1 Portion Pizzateig Goldsteig Mini-Mozzarella-Kugeln
gewürfelten Schinken
einige frische Basilikum-Blätter
Cherrytomaten, in Scheiben
So geht es:
Bemehle eine Eiswürfelform. Halbiere den Pizzateig und lege eine Hälfte auf die Eiswürfelform.
Drücke deinen Finger vorsichtig bis auf den Boden der Vertiefungen, um kleine Mulden im Teig zu schaffen.
Lege in jede der Vertiefungen eine Kugel Mozzarella. Eine Reihe der Kugeln in der Eiswürfelform belegst du danach mit einigen Schinkenwürfeln, eine weitere mit frischem Basilikum, die letzte Reihe mit je einer Tomatenscheibe.
Decke den Teig mit der noch verbliebenen Hälfte des Teiges ab und rolle mit einem Nudelholz über die Form, um die beiden Hälften miteinander zu verbinden. Überschüssigen Teig am Rand schneidest du mit einem Messer ab.
Friere die Form zwei Stunden ein. Nun kannst du den Teig aus ihr stürzen und die einzelnen Portionen mit einem Messer schneiden.
Schließlich backst du die Würfel bei 180 °C für 30 Minuten.
#pizzawürfel #pizza #fingerfood #käse #gefüllt #minicalzone #calzone #calzinchen #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #recipes #tasty #lecker #foodpics #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Herzhaft gefüllte Ofenkartoffeln bestechen mit doppeltem Käseeinsatz.
Dafür brauchst du (für 6 Portionen): 6 Scheiben Bacon
1 EL Barbecuesoße
3 Kartoffeln
100 g Joghurt
2 EL gehackten Schnittlauch
100 g geriebenen Cheddar
Salz und Pfeffer
50 g geriebenen Mozzarella
So geht es:
Bestreiche die Bacon-Streifen mit Barbecuesoße, ehe du sie beidseitig kross anbrätst.
Gare die Kartoffeln bei 200 °C für 45 Minuten im Ofen. Wenn sie etwas ausgekühlt sind, halbiere sie und entferne ihr weiches Inneres, ohne dabei die Außenhaut zu verletzen.
Vermenge das Kartoffelinnere mit Joghurt, Schnittlauch und Cheddar.
Würze es mit Salz und Pfeffer und zupfe den Bacon dazu. Fülle die Masse in die ausgehöhlten Kartoffeln, platziere sie auf einem Backblech und streue den Mozzarella obenauf.
Dann werden die Kartoffeln ein weiteres Mal bei 180 °C für 15 Minuten gebacken. Guten Appetit!  #ofenkartoffeln #kartoffeln #gefüllt #bacon #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #baking #backen #kochen #kochrezepte

Cool bleiben: Heißer Vanille-Traum erfordert Tempo beim Zubereiten.

Dafür brauchst du (für 1 Portion):
1 Kugel Vanilleeis
2 Scheiben Toastbrot
Öl zum Frittieren
100 g Zucker
1 EL Zimt
Schokosoße
geröstete Mandelsplitter

So geht es:
Entrinde die Toastbrotscheiben und rolle sie mit einem Nudelholz flach.
Mit einem Eisportionierer formst du eine Kugel Vanilleeis und frierst sie ein, bis sie gut ausgehärtet ist.
Lege die harte Kugel Eiscreme auf eine Scheibe Toastbrot, die zweite Scheibe obendrauf und schließe das Toastbrot fest um das Eis herum. Vor dem nächsten Schritt sollte das Eis erneut eingefroren werden, bis es möglichst fest ist.
Nun wird die brotummantelte Eiscreme für maximal 15 Sekunden frittiert, ehe du sie in der Zucker-Zimt-Mischung wälzt.
Garniere die Eiskugel mit Schokosoße und Mandelsplittern, ehe sie sofort serviert wird.

#vanilleüberraschung #vanilleeis #heiss #frittiert #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochrezepte

Frische Würzmischung für heiße Tage: Kartoffel-Snack-Bällchen mit Dip.

Dafür brauchst du:

Für die Bällchen:
400 g geschälte, gekochte Kartoffeln
50 g gewürfelte Zwiebeln
180 g Semmelbrösel
1 TL Salz
1/2 TL Kreuzkümmel
1 EL frischen, gehackten Koriander
1/2 TL geriebenen Ingwer
1 EL Mehl
1 EL Chiliflocken
Öl zum Braten

Für den Dip:
100 g Naturjoghurt
1 EL frischen, gehackten Koriander
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
3 EL Mayonnaise

So geht es:
Zerstampfe die Kartoffeln und mische sie mit Zwiebeln, 80 Gramm Semmelbröseln, Salz, Kreuzkümmel, Koriander und Ingwer.
Zupfe kleine Portionen vom Kartoffelteig und forme sie in den Handflächen zu Bällchen.
Mische einen Esslöffel Mehl mit Wasser, außerdem 100 Gramm Semmelbrösel mit Chiliflocken. Ziehe die Bällchen erst durchs Mehlwasser und wälze sie dann in den Semmelbröseln. Nun werden sie rundherum in heißem Öl gebraten.
Um den Dip zuzubereiten, verrührst du alle Zutaten.
Guten Appetit!
#Kartoffelsnackbällchen #kartoffelbällchen #kartoffeln #snack #koriander #fingerfood #party #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #rezept #food #foodstagram #foodblogger #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungryeyes #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Kaltem Klassiker wird so richtig eingeheizt: gegrillte Mettbrötchen.

Dafür brauchst du (für 4 Stück):
2 Brötchen
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
1 EL Petersilie
Salz und Pfeffer
Barbecuesoße
100 g geriebenen Käse

So geht es:
Vermenge das Hackfleisch mit der Zwiebel und der Petersilie und gib Salz und Pfeffer dazu.
Schneide die Brötchen auf, verteile das Hackfleisch auf jede Hälfte und lege die Brötchen mit der Hackfleischseite nach unten auf den Grill.
Nachdem du die Brötchen gewendet hast, bestreiche das Hackfleisch mit der Barbecuesoße, streue den Käse darauf und grille sie indirekt weiter, bis der Käse geschmolzen ist.
Wer hätte gedacht, dass sich ein ordinäres Mettbrötchen derart variieren lässt? Damit bietet sich dir und deinen Gästen eine weitere kulinarische Möglichkeit für einen vergnüglichen Grillabend.

#gegrilltemettbrötchen #mettbrötchen #mett #brötchen #thüringermett #hackepeter #hack #hackfleisch #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict

Franzbrötchen leicht selber backen. Es braucht nur 8 Zutaten.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):
Für den Teig:
300 g Mehl
1 Ei
35 g weiche Butter
35 g Zucker
1 Prise Salz
1/4 Würfel frische Hefe
125 ml warme Milch

Für die Füllung:
35 g weiche Butter
35 g Zucker
1 TL Zimt

So geht es:
Gib Mehl, Ei, Butter, Zucker und Salz in eine große Schüssel. Gib die Hefe in ein kleines Schälchen, füge die Milch zu und rühre, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Nun kannst du alles mit Knethaken zu einem Teig verkneten. Decke den Teig mit einem Küchentuch ab und lass ihn eine Stunde gehen.

Danach rollst du den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck aus. Bestreiche ihn mit weicher Butter. Beachte, dass diese nur weich, nicht aber flüssig sein soll.

Streue die Zucker-Zimt-Mischung darauf und rolle den Teig zusammen.
Um die Franzbrötchen in Form zu bringen, schneidest du im wechselnden 45°-Winkel sechs Stücke (Portionen) von der Rolle. Ein fertiges Stück sollte wie ein Trapez aussehen.

Lege die Portionen auf ein Backblech und drücke einen runden Stab, z.B. den eines Kochlöffels, in ihre Mitte. Dadurch wölbt sich der Teig an den Schnittkanten leicht nach oben und das Gebäck bekommt seine typische Form.

Bei 180 °C wird es schließlich für 20 Minuten gebacken.
Die Butter ist braun geworden, der Zucker karamellisiert. Beides zusammen gibt den Brötchen ihr Karamellaroma, perfekt ergänzt mit Zimt. Wenn du am Rezept Gefallen findest, wage dich gerne an Abwandlungen, indem du z.B. eine Füllung aus Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme ausprobierst.

#franzbrötchen #zimt #hamburg #digga #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochrezepte

Ein weltweit bekannter Klassiker neu entdeckt: Süße Fruchtpasteten.

Dafür brauchst du (für 6 Stück):
2 Rollen Quiche-Teig
ein verquirltes Ei
80 g braunen Zucker
7 Einmachglasdeckel
Für die Apfelfarce:
2 Äpfel
100 ml Wasser
50 g Zucker
1 TL Vanillearoma

Für die Kirschfarce:
200 g Schattenmorellen (inkl. Kirschsaft)
50 g Zucker
1 EL Speisestärke

So geht es:
Rolle den ersten Quiche-Teig aus und schneide mit Hilfe eines Messers und dem Schraubverschluss eines Einmachglases sechs Teigfladen aus. Kleide mit jedem Fladen einen solchen Deckel aus.
Bereite anschließend die erste Füllung zu, zunächst das Apfelkompott: Schäle hierfür die Äpfel, schneide sie klein und koche sie mit dem Wasser, dem Zucker und dem Vanillearoma, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Lass das Apfelkompott auskühlen und befülle damit die ersten drei Pasteten.
Für das Kirschkompott gießt du zunächst die Schattenmorellen ab, kochst den Saft mit dem Zucker auf und bindest ihn mit der Speisestärke ab. Gib anschließend die Schattenmorellen hinzu. Lass sie nach dem Kochen ebenfalls auskühlen, bevor du sie in die anderen drei Pasteten füllst.
Rolle den zweiten Quiche-Teig aus und schneide mithilfe des siebten Schraubverschlusses nochmals sechs Fladen aus. Versehe diese mit jeweils drei Einschnitten, setze sie auf den zuvor befeuchteten Rand der Pasteten und drücke sie am Rand mit einer Gabel fest.
Pinsele die Pasteten mit dem verquirlten Ei ein, streue den braunen Zucker darüber und stelle sie bei 180 °C Umluft für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
Guten Appetit!

#fruchtigepasteten #pasteten #pie #empanadas #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #kochen

Um zu verstehen, warum der „Bang!-Bang!-Brokkoli“ so heißt, muss man ihn schon selbst futtern. Dann macht es klick und der leckere Aha-Moment folgt.

Dafür brauchst du:
1 Brokkoli
100 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Salz
1 TL Chilisoße
1 TL Essig
250 ml Milch
200 g Panko-Paniermehl
Öl zum Braten

So geht es:
Schneide die Röschen vom Brokkoli. Wer mag, kann auch den Stiel aufheben, ihn schälen, zerteilen und später mit marinieren.
Für die Marinade mische Mehl, Stärke, Salz, Chilisoße, Essig und Milch und rühre die Zutaten glatt.
Ziehe die Brokkoli-Röschen nun durch die Marinade, dann durch das Paniermehl und brate sie schließlich in heißem Öl.

Guten Appetit!

#bangbangbrokkoli #brokkoli #veggie #gemüse #chili #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #backen #kochen #kochrezepte

Most Popular Instagram Hashtags