leckerschmecker.me leckerschmecker.me

148 posts   112132 followers   1 followings

Leckerschmecker 

http://www.leckerschmecker.me/

Keine Rosen, aber viele Röschen: cremiger Blumenkohl-Salat.

Dafür brauchst du (für 3 Portionen):
Für den Salat:
1 Kopf Blumenkohl
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
3 hartgekochte Eier
150 g gewürfelte Staudensellerie
1 rote, gewürfelte Zwiebel

Für das Dressing:
200 g Joghurt
1 EL Senf
1 EL Honig
2 EL gehackten Dill
1 gehackte Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone

So geht es:
Schneide die Blumenkohl-Röschen vom Strunk und zerkleinere sie.
Gib die Teile auf ein Backblech, salze und pfeffere sie und gib anschließend das Olivenöl hinzu. Mische die Röschen einmal gut durch und backe sie nun bei 200 °C für 15 Minuten im Ofen.
Schneide die Eier und gib sie mit dem gebackenen Blumenkohl, der Staudensellerie und der Zwiebel in eine große Schüssel.
Nun ist das Dressing an der Reihe: Dafür vermengst du alle Zutaten zu einer cremigen Masse.
Diese gibst du über den Salat, den du nun ein weiteres und letztes Mal gründlich vermischst.
Das Dressing-Rezept kann man ruhig immer im Hinterkopf behalten, denn es passt auch herrlich zu anderen Salaten. Wer von Blumenkohl nicht genug bekommt, der kann ihn auch etwas gehaltvoller zubereiten, zum Beispiel als leckere Nuggets oder mit Hackfleisch-Bacon-Mantel.

#blumenkohlsalat #blumenkohl #salat #veggie #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

So irre wie die Teeparty in Alice' Wunderland: Schokoladen-Tassen mit Mousse.

Dafür brauchst du (für 3 Portionen):
400 g weiße Schokolade
bunte Zuckerperlen
100 g dunkle Schokolade
300 g Schlagsahne
3 Amarenakirschen

So geht es:
Hacke die Schokolade klein und bringe sie über einem Wasserbad vollständig zum Schmelzen.
Nachdem sie flüssig geworden ist, gießt du drei Muffinsilikonformen vollständig mit Schokolade auf und dann wieder aus. Die am Rand haftende Schokolade härtet aus und bildet einen hohlen Abdruck, den du behutsam aus der Form lösen musst. Damit das Aushärten schneller vonstattengeht, stelle die Schokolade in den Kühlschrank.
Tauche den Rand der Schokotassen in die flüssige Schokolade und drücke ihn in bunte Zuckerperlen.
Gib die übrige Schokolade in einen Spritzbeutel. Auf einem Backpapier zeichnest du drei große Kreise und drei Formen, die aussehen wie der Buchstabe C, die die Henkel bilden werden.
Ist auch diese Schokolade ausgehärtet, gib einen kleinen Klecks Schokolade in die Mitte der Kreise und drücke die Schokotassen auf ihnen fest. Tauche die Enden der Henkel ebenfalls in Schokolade und drücke sie an die Tassen.
Schmilz für die Schokoladenmousse die dunkle Schokolade und hebe sie unter die steif geschlagene Sahne. Fülle die Tassen mit Mousse auf und garniere sie mit einer Amarenakirsche.
Guten Appetit!

#schokotassen #mousse #dessert #gäste #alice #wunderland #madhatter #genialetricks #lifehacks #diy #selbstgemacht #basteln #handwerken #tricks #haus #garten #accessoires #deko

Wird auch Kinder von Kohl überzeugen: herzhafter Blumenkohl-Käse-Snack.

Dafür brauchst du:
1 Kopf Blumenkohl
2 Eier
1/2 TL Oregano
2 gehackte Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
400 g geriebenen Mozzarella
100 g geriebenen Parmesan
frische, gehackte Petersilie zum Garnieren

So geht es:
Gleich zu Anfang gibt es ein bisschen was zu ackern, denn der Blumenkohl muss vollständig gerieben werden.
Füge nun alle anderen Zutaten, aber nur 100 Gramm Mozzarella, und je eine gehörige Portion Salz und Pfeffer hinzu, die du nach deiner persönlichen Vorliebe dosierst. Mische die Zutaten und gib die Masse auf ein Backblech. Drücke die Masse mit den Händen flach und backe sie bei 170 °C für 25 Minuten.
Nach dem Backen gibst du die übrigen 300 Gramm Mozzarella auf die Blumenkohl-Masse. Dann wird noch einmal gepfeffert, ehe das Blech erneut bei gleicher Temperatur für 10 Minuten in den Ofen wandert.
Zum Servieren schneidest du dein kulinarisches Werk in kleine Portionen, die mit etwas frischer Petersilie aufgewertet werden. Außerdem sollte ein schmackhafter Dip zu den käsigen Snacks nicht fehlen. Ketchup gibt ihnen schon das gewisse, zusätzliche Etwas.

#blumenkohl #käse #snack #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Bessere Pilzköpfe als die Beatles: Champignons alla caprese.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):
6 braune Champignons
2 TL geschmolzene Butter
2 gehackte Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
2 Mozzarellakugeln, in Scheiben geschnitten
100 g Kirschtomaten, in Scheiben geschnitten
Balsamico
frisches Basilikum

So geht es:
Putze die Pilze, entferne den Stiel und höhle sie aus.
Mische die Butter mit dem Knoblauch und bestreiche die Außenseite der Pilze damit. Zusätzlich werden diese gesalzen und gepfeffert.
Wende die Pilzköpfe und fülle sie mit einer dicken Scheibe Mozzarella und einigen Scheiben Tomaten. So werden sie bei 180 °C für 12 Minuten gebacken.

#champignons #caprese #gefüllt #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Güldene Hülle birgt schmackhaften Schatz: Corn Dogs mit Pommes.

Dafür brauchst du (für 6 Portionen):
350 g Pommes
75 g Maismehl
100 g Weizenmehl
2 TL Zucker
3 Eier
120 ml Milch
3 Hot-Dog-Würstchen

So geht es:
Schneide die Pommes in kurze Stifte.
Mische Maismehl, Weizenmehl und Zucker. Dann fügst du Eier und Milch hinzu und rührst die Zutaten zu einem glatten Teig.
Verteile die Pommes-Stückchen auf einem Backblech oder einem großen Teller. Halbiere die Würstchen und stich sie mit einem Schaschlikspieß auf. Nun tauchst du die Würstchen in den Teig und wälzt sie dann in den Pommes-Würfelchen. Zusätzlich solltest du Letztere mit den Händen noch etwas fester in den Teig drücken.
Jetzt tauchst du die Würstchen am Stiel nur noch in heißes Fett und frittierst sie goldbraun.
Was nun noch fehlt, sind ein paar leckere Dips: entweder selbstgemacht oder aus der Tube. Corn Dogs sind auch ein super Partyessen, das sich ganz ohne Besteck futtern lässt. Überrasche doch deine Gäste einmal mit dieser Neuheit!

#corndogs #würstchen #stiel #pommes #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Durchs Schinken-Käse-Gratin gleitet das Messer wie durch Butter.

Dafür brauchst du (für 4 Personen): 5 große Kartoffeln
Salz und Pfeffer
200 g Kochschinken
150 g Scheibenkäse
250 g gebratenen, gewürfelten Bacon
15 g gehackte Petersilie
250 g geriebenen Mozzarella
2 Eier
300 ml Sahne

So geht es:

Schäle die Kartoffeln und schneide sie in Scheiben, die du ordentlich salzt und pfefferst.
Lege eine quadratische Auflauf- oder Backform mit einer Schicht Kartoffelscheiben aus. Auf diese folgt eine Schicht Kochschinken und Scheibenkäse. Dann wiederholst du diese Schichtenfolge.
Auf die zweite Schicht streust du den krossen, gewürfelten Bacon. Bestreue ihn mit Petersilie und bedecke alles mit einer letzten Schicht Kartoffeln. Darauf gibst du den gesamten Mozzarella.
Mische Eier und Sahne und gib die Masse auf den Käse. Nun backst du das Gratin für 60 Minuten bei 160 °C.
Perfekt ist es, wie Käse, Schinken und Kartoffeln zu einer butterweichen Symphonie aus rauchiger Würze und cremigem Schmelz werden. Mehr kann ein Gratin nicht bieten!

#kartoffelgratin #kartoffeln #gratin # kartoffelauflauf #auflauf #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Diesen Korb nimmt man gerne in Empfang: Käsenudeln im Bacon-Körbchen.

Dafür brauchst du (für 2 Portionen): 250 g Linguine-Pasta
100 g gewürfelten Parmesan
100 g geriebenen Mozzarella
150 g Frischkäse
1 TL Pfeffer
1 TL gehackten Schnittlauch
1 gehackte Knoblauchzehe
8 Scheiben Bacon

So geht es:
Koche die Pasta in Salzwasser und gieße sie ab. Nun gibst du alle drei Käsesorten dazu. Füge außerdem Pfeffer, Schnittlauch und Knoblauch hinzu und mische die Zutaten mit der warmen Pasta, bis aus dem Käse eine cremige Soße geworden ist.
Stelle zwei Gläser kopfüber auf ein Backblech. Zwei Scheiben Bacon legst du gekreuzt über den Glasboden. Zwei weitere Scheiben werden um den Rand des Glases gewickelt. So werden die Gläser bei 200 °C für 15 Minuten in den Ofen gestellt.
Nach der Backzeit sollte der Bacon so fest sein, dass man ihn problemlos vom Glas ziehen kann, ohne dass er die Form verliert. Nun füllst du die Bacon-Körbchen mit Pasta, dann kann endlich edel gespeist werden.
Schön sehen sie ja aus, doch sie sind leider viel zu schnell leer, diese Körbchen. Aber für ein Neubefüllen bedarf es lediglich eines Handgriffs. Und wenn die Körbchen am Ende voller cremiger Käsesoße sind, werden sie vernascht. Warum nicht gleich mit den Fingern?

#käsenudeln #baconkörbchen #nudeln #bacon #pasta #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodblogger #foodphotography #recipes #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Oma könnte es nicht besser machen: Frankfurter Kranz.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:
200 g weiche Butter
150 g Zucker
300 g Mehl
150 g Stärkemehl
15 g Backpulver
1 Prise Salz
125 ml kalte Milch

Für den Krokant:
30 g Butter
180 g Zucker
300 g gehackte Mandeln

Für die Füllung:
400 g weiche Butter
500 g Vanillepudding
300 g Preiselbeermarmelade

Für die Dekoration:
Schlagsahne
Preiselbeeren

So geht es:
Gib Butter und Zucker in eine Schüssel und schlage sie schaumig.
Füge Mehl, Stärke, Backpulver, Salz und Milch hinzu und knete die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig.
Streiche eine Gugelhupfform mit Fett aus und bestreue sie leicht mit Mehl. In diese füllst du den Teig, den du glattstreichst und bei 170 °C für 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backst.
In der Zwischenzeit schmilzt du für den Krokant 30 Gramm Butter in einer Pfanne und gibst den Zucker hinzu. Erhitze diesen, bis er karamellisiert ist, dann legst du die Mandeln in die Pfanne. Sind die Stücke vollständig von Zucker umschlossen und goldgelb karamellisiert, ist der Krokant fertig.
Für die Cremefüllung gibst du Butter und Vanillepudding in eine große Rührschüssel und schlägst beides durch.
Sobald der Kuchen gut ausgekühlt und aus der Form gelöst ist, schneide ihn drei gleich große Ringe.
Fülle die Puddingcreme in einen Spritzbeutel und gib sie in drei Ringen auf den unteren Kuchenring. In die Zwischenräume der Cremeringe gibst du mithilfe eines weiteren Spritzbeutels Preiselbeermarmelade. Lege den zweiten Kuchenring darauf und gib nach dem gleichen Schema Creme und Marmelade auf ihn, ehe du ihn mit dem „Kuchendach“-Ring bedeckst.
Sobald die Kuchenschichten wieder vereint sind, verteilst du die übrige Creme in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Kuchen.
Verteile das Krokant auf der Creme und garniere den Kranz zum Schluss mit einigen Sahnespitzen, auf die du jeweils eine Preiselbeere setzt.
Guten Appetit!

#frankfurterkranz #frankfurter #kranz #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Nichts für den kleinen Hunger: Kartoffel-Bacon-Tarte im Knuspermantel.

Dafür brauchst du:
45 Scheiben Bacon
5 mittelgroße Kartoffeln
400 g geriebenen Cheddar
Salz und Pfeffer

So geht es:
Lege die Baconscheiben in einer kleinen Pfanne fächerförmig zu einem Kreis aus. Das Ende der Scheiben überlappt dabei den Pfannenrand. Ihre Innenfläche ist gänzlich bedeckt.
Wasche und schneide die Kartoffeln in dünne Scheiben. Lege den Boden der Pfanne mit einer Schicht Kartoffeln aus und salze und pfeffere diese. Bestreue die Scheiben dick mit Käse. Wiederhole die Schritte noch zweimal. Dabei legst du mit jeder Schicht weniger Kartoffelscheiben in die Pfanne.
Zum Schließen des Kunstwerks klappst du die Baconscheiben der Reihe nach über die Mitte. Dann backst du es bei 170 °C für 2 1/2 Stunden.
Die gähnende Leere in der Mitte deines Bauches hat sich nach dem Verzehr dieses reichhaltigen Mahls sicher in das genaue Gegenteil verwandelt. Gut möglich, dass du nun ins Futterkoma fällst und eine Weile nicht fähig bist, aufzustehen. Nach einem langen Verdauungsschläfchen gibt es dann die nächste ordentliche Portion.

#tarte #kartoffel #bacon #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Frische Grüße aus Südamerika: Mexikanischer Salat mit Avocado-Dressing.

Dafür brauchst du:

Für das Dressing:
2 Avocados
1 Knoblauchzehe
1 EL Salz
1 TL Pfeffer
60 ml Olivenöl
1 TL frischen Koriander
1 gepresste Limette

Für den Salat:
1 geschnittenen Kopfsalat
100 g Kidneybohnen
75 g rote, gewürfelte Zwiebel
75 g Mais
100 g halbierte Kirschtomaten
1 angebratene, zerkleinerte Hähnchenbrust
100 g gewürfelte Paprika
25 g frischen, gehackten Koriander
50 g Frühlingslauch, in Ringen

So geht es:
Gib die Zutaten für das Dressing in einen Mixer und püriere sie zu einer sämigen Masse.
Für den Salat gibst du alle zerkleinerten Zutaten in eine große Salatschüssel. Gib das Dressing auf den Salat und vermenge es mit ihm.
Was für ein Kinderspiel! Ideal wäre der Salat als Vorspeise für einen mexikanischen Abend. Man könnte ihn aber auch in einen Wrap füllen und zur leichten Hauptmahlzeit machen. Köstlich schmeckt es allemal.

#salat #mexikanisch #avocado #veggie #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #banking_university #backen #kochen #kochrezepte

Wenn es besonders würzig sein soll: Knoblauch-Steak-Baguette.

Dafür brauchst du (für 3 Portionen):
etwas Pflanzenöl
250 g Rindersteak
230 g Butter
1/2 Bund gehackte Petersilie
2 EL geriebenen Parmesan, sowie etwas weiteren zum Garnieren
7 gehackte Knoblauchzehen
1 Baguette

So geht es:
Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate das in drei Portionen geteilte Steak beidseitig an.
Gib die Butter in eine weitere Pfanne, schmelze sie und füge Petersilie, Parmesan und Knoblauch zu.
Teile das Baguette in drei gleich lange Stücke, deren Inneres du aushölst. Stecke die Steaks in die Baguettes, platziere sie auf einem Backblech und übergieße sie mit der Kräuterbutter. Nun backst du die Baguettes bei 180 °C für 15 Minuten.
Zum Servieren kannst du die Baguettes in kleine Portionen schneiden und mit zusätzlichem Parmesan bestreuen. Da werden die übrigen Speisenden an der Tafel sicher nicht schlecht staunen, denn Steak im Baguette ist mit Sicherheit kein alltägliches Mahl.

#steak #baguette #knoblauch #leckerschmecker #rezepte #essen #diy #foodporn #rezept #food #foodlover #foodstagram #foodblogger #foodphotography #recipes #tasty #lecker #yummy #bonappetit #instafood #foodpics #delish #delicious #hungry #foodaddict #cooking #baking #backen #kochen #kochrezepte

Most Popular Instagram Hashtags