krimistorys krimistorys

100 posts   367 followers   8 followings

Geschichten&Buchempfehlungen  ♥Geschichten: #Geschichte_BadAngel #Geschichte_BeforeItHappens #Geschichte_KlinikDesTodes

KAPITEL 18 // Diesmal sah auch Noah wen sie mit ihrem Blick fixierte. Der junge Mann stand in ähnlich erstarrter Haltung ein paar Meter vor ihnen, das Handy noch in der Hand auf Brusthöhe.

Eilig liefen sie Hand in Hand, durch die Dunkelheit, dem Mann hinterher. Warum genau sie dies taten wussten sie nicht, Meliah hatte jedoch das Gefühl, dass es wichtig war den Mann nicht zu verlieten. Nach seiner Komischen Reaktion hatte er ihr einen grimmigen Blick zugeworfen und ein Telefonat angefangen. Hektisch lief er nun mit großen Schritten voraus und sprach mit gedämpfter Stimme, aber ärgerlich in sein Handy. Die Häuser zu ihren Seiten schienen immer näher zu kommen und auch die Gegend schien immer Einsamer zu werden. Mittlerweile gab es nicht mal mehr Licht, wie auf dem Supermarktparkplatz, wo sie ihre Einkäufe zurückgelassen hatten. Einzig der Mond schien kühl auf die Pflastersteine unter ihnen. Plötzlich brach der Mann das Telefonat ab und Verschwand in einer Gasse.
Die Wolken schoben sich vor den eben noch so hellen Mond und verdunkelten den Himmel.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #18

KAPITEL 17 // Alarmiert drehte er sich um und zog Meliah beschützend an sich. Sie vergrub ihr Gesicht immer noch zitternd an seiner Brust. Während er ihr beruhigend über den Rücken strich, ließ er seinen Blick angespannt über den Parkplatz schweifen, konnte jedoch nichts Außergewöhnliches feststellen. Ein älteres Ehepaar im Rentenalter war gerade dabei ihre Einkäufe im Kofferraum zu verstauen, eine junge Frau eilte hektisch in Richtung der Bushaltestelle an den Autos entlang und ein junger Mann verließ, in sein Handy vertieft, den Abstellbereich der Einkaufswagen. Vorsichtig drückte er sie ein wenig von sich um ihr ins Gesicht zu sehen. "Meliah, wer oder was war da?" Zaghaft drehte sie ihren Kopf wieder in die Richtung um ruckartig in der Bewegung innezuhalten. Sofort fing sie wieder an zu zittern und presste sich noch näher an ihn, den Kopf jedoch weiterhin star in die Richtung gehalten.
#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #17

KAPITEL 16 // Jeder hing seinen eigenen Gedanken nach als sie aus dem Laden hinaus in die kühle Abendluft traten. Im Gegensatz zu drinnen war es hier einigermaßen ruhig. Entspannt ließ er seinen Blick über Meliah gleiten, in den letzten Wochen waren sie sich immer vertrauter geworden, manchmal vergaß er sogar unter welch komischen Umständen er sie kennenlernt hatte. Wie von selbst legte er seinen Arm um ihre Schultern. Erstaunt blickte sie auf, mit ihren großen unschuldigen Augen, ließ ihn jedoch gewähren und rückte etwas näher an ihn ran.
Ein warmer Schauer durchfuhr ihn, als er ihre Haut berührte. Ob es ihr wohl wie ihm ging? Vorsicht suchte er ihren Blick und stolperte fast als sie Ruckartig stehen blieb. Ihr eben noch so entspannter Körper fing an zu zittern wie Espenlaube und ihre Augen waren vor Angst weit aufgerissen und fixierten star etwas hinter ihm.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #16

KAPITEL 15 // Langsam schlängelten sie sich durch die vollen Gänge des großen Diskounters, vorbei an Dosenravioli und Klamottenständern zur Kasse. Es war Samstagabend. Die halbe Stadt schien beschlossen zu haben noch eben den Wocheneinkauf zu erledigen. Sein Blick glitt über die halbleeren Regale der kleinen Snacks zum mitnehmen. Neben ihm schob Meliah den leise quietschenden Einkaufswagen vor sich her.
Drei Wochen sind schon vergangen seit er sie bei sich aufgenommen hatte. Drei Wochen ohne irgendeinen Hinweis zu Meliahs Herkunft, nicht mal eine Vermisstenanzeige. Auch ihre Erinnerungen blieben unverändert, es war immer nur das gleiche Bild, welches sie Nachts aus dem Schlaf aufschrecken ließ. Die kalte, im Mondlicht aufblitzende Klinge welche an ihren Hals gepresst wurde.
Das piepen des Warenskanners holte ihn wieder zurück aus seinen Gedanken. Wortlos fing er an die Lebensmittel in eine Tüte zu packen, während Meliah den Wagen wegbrachte.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #15

So nach Ewigkeiten mal wieder ein neues Kapitel ;) Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr kommt mit dem Inhalt noch mit, ansonsten gibt es ein paar Bilder vorher nicht eine kurze Zusammenfassung :))

Die Aufgabenstellung von @meine_meinungsfreiheit war diesen Dialog wie in einer Geschichte zu schreiben :)) hier ist mein Beitrag dazu: Die Grillen zirpten, in der ferne dröhnte ein Motor auf, ansonsten war nur das Rascheln der langen Gräser im Wind zu hören. Seit einiger Zeit lagen sie nun auf der Wiese am Waldrand und beobachteten die Wolken. Kleine plüschige Gebilde entstanden und verflüchtigen sich wieder. Glücklich lächelnd stütze sie ihren Kopf auf die Hände und ließ ihren Blick zu ihm gleiten. Vorsichtig streckte er eine Hand aus und strich ihr gedankenversunken eine Haarsträhne aus dem Gesicht. "Ich liebe dich!" Wie selbstverständlich glitten ihr die Worte über die Lippen. Als hätte er sich verbrannt zog er ruckartig seine Hand zurück und wandte seinen Blick ab. "Ich.. Ich muss dir was sagen!" Er ließ seine Hand langsam über die Spitzen der Gräser fahren. Angespannt beobachteten sie jede seiner Bewegungen. Was war nur los? Dann hob er ruckartig den Kopf. Reue spiegelte sich in seinen Augen. "Es tut mir so leid" Tränen sammelten sich in seinen Augen. "Ich habe eine andere geküsst." Seine Worte schienen wie durch Watte zu kommen. Nein, das war bestimmt alles nur ein schlechter Traum. Erst als sie seine Hand fragend auf ihrer spürte, realisierte sie was er ihr da eröffnet hatte. Tränen schossen ihr in die Augen, nie wollte sie ihn Wiedersehen, Nie. "Geh weg du Arsch!" Verzweifelt ließ sie ihren Tränen freien lauf. Ich weiß in letzter Zeit kam so gut wie gar nichts, das liegt einfach daran, dass ich im Moment viel zu tun habe und ich bei der Geschichte einfach nicht weiß wie ich weiterschreiben soll. Die Handlung habe ich zwar geplant, aber es klappt trotzdem nicht :/ Soll ich einfach dann wieder etwas Posten wenn ich eine Idee habe oder habt ihr andere Vorschläge was mit der Seite passieren soll? :)

Die Möwen kreischen, das Meer schlägt rauschend gegen den Fels auf dem wir sitzen. Der leichte Wind weht durch unsere Haare, bringt den salzigen Duft des Wassers in unsere Nase. Die verblieben Segelschiffe, welche sich während des Tages auf dem Wasser tümmelten, schaukeln ruhig hin und her. Einzig das Flackern einiger Laternen verrät, dass sie nicht verlassen sind.
Wolken schieben sich über den Himmel, werden von dem leisen Wind auseinander gestoßen und ballen sich wieder zusammen. Sanft gelbe Strahlen des Mondes dringen durch diese Lücken, werden heller und dunkler, werfen Muster auf unsere Haut und das Meer. Die Wolkendecke bricht auf, der Mond erscheint und taucht alles in ein blassgelbes Licht.----------------------- Ich schaff es im Moment leider nicht an der Geschichte weiter zu schreiben, deshalb habe ich mal einen Text für zwischendurch geschrieben(passend zu dem Bild oben).. schreibt mir doch mal in die Kommentare wie er euch gefällt und ob ich sowas mal ab und zu Posten soll :))

Soo ich bin wieder zurück, oben seht ihr eine der skipisten wo wir gefahren sind, es war richtig toll und die meiste zeit super wetter <3 (für alle die es nicht mitbekommen haben: ich war Ca. 10 Tage auf Jahrgangsstufenfahrt)
Ein Kapitel schaff ich heute nicht mehr, ich bin gestern Abend zurückgekommen und noch immer total kaputt von 12 Stunden Busfahrt... aber jetzt kommt eine kleine Zusammenfassung, damit ihr wieder in der Geschichte drin seit ;) ZUSAMMENFASSUNG // Noah findet beim joggen Meliah. Sie kann sich nur noch an ihren Namen erinnern, bekommt jedoch bei bestimmten Situationen Panikattacken und erinnert sich an einen Mann, welcher sie bedroht und verfolgt hat. Im Internet und in den Zeitungen findet Noah nichts bis auf einen Mord in der Nähe. Noch ahnt er nicht was dies mit Meliah zu tun hat.

Ich werde ab heute Abend für Ca. 10 Tage auf Jahrgangsstufenfahrt sein, da werde ich keine Zeit (und vor allem auch kein Internet) haben um neue Kapitel zu Posten. Bis zum 23. 02. wird deswegen nicht kommen :/ Wer die Zeit nicht ohne Geschichte auskommen möchte, sollte unbedingt mal bei @lebensgeschichte vorbei schauen, sie macht dieses Wochenende noch zusätzlich extra-Kapitel gegen Shoutouts. Kann ich euch nur empfehlen, meine absolute Lieblingsgeschichte!! <3

So dann bis in 10 Tagen, ich hoffe ihr entfolgt mir nicht ;)) Liebe Grüße, Krimistorys :*

KAPITEL 14 // Enttäuscht ließ er sich auf seinen Bürosessel mit der mächtigen Kopfstütze zurückfallen. Wirklich nichts ließ sich über Meliahs Herkunft heraus finden, weder im Internet noch in den Zeitungen. Sein Kaffee war mittlerweile auch kalt geworden, sodass er ihn mit kurzerhand zurück in die Tasse spuckte. Resigniert ließ er seinen Blick über den mit Tagesneuigkeiten gesplasterten Boden streifen. Dieses Chaos zu beseitigen würde noch einige Zeit in Anspruch nehmen, genau wie mehr für und über Meliah herauszufinden. Die Tatsache dass im Nachbarort eine Frau verschwunden und vermutlich ermordet worden war, wie er soeben gelesen hatte, machte die Sache auch nicht besser. Wer hatte schon gerne einen Mörder quasi nebenan wohnen. Wenn er jedoch gewusst hätte wie viel das alles mit Meliah zu tun hatte, säße er ganz sicher nicht mehr entspannt und Kaffee trinkend in seinem Büro.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #14

KAPITEL 13 // Mit konzentriertem Gesicht, die Zunge seitlich aus dem Mundwinkel gedrückt, hackte Noah entnervt auf die Tastatur ein. Seit einer Stunde war er nun auf der Suche nach irgendwelchen Vermisstenanzeigen und Hinweisen auf Meliahs verschwinden, nachdem sein Computer ächzend hochgefahren war. Er hatte sich schon längst einen neuen kaufen wollen, es jedoch immer aufgeschoben, was er jetzt bereute. Die Ladeanzeige kroch im Schneckentempo über den Bildschirm. 'Misteriöses Verschwinden junger Frau' Sein Herz fing an schneller zu schlagen, nervös knabberte er an seinen Fungernägeln, vielleicht lösten sich seine Fragen ja jetzt. Interessiert klickte er weiter, als die Schlagzeile aufleuchtete. ' Vielleicht hatte er jetzt endlich gefunden wonach er suchte. Unendlich langsam erschien der Text auf der Seite, Wort für Wort wurde aufgebaut. Ungeduldig trommelte er mit den Fingernägeln auf dem massiven Buchenholztisch herum. So alt war der Computer nun auch wieder nicht, dass das solange dauern musste. Entnervt stand er auf und schob mit lautem quietschen den Stuhl zurück, da erschein der vollständig geladene Text auf dem Bildschirm. Innerhalb Sekundenbruchteilen schoss sein Kopf nach Vorne, beinahe hätte er den Monitor zu Boden gestoßen, konnte ihn aber gerade noch zurück ins Gleichgewicht bringen. Gebannt überflog er die ersten Zeilen.
#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #13

Diese Wunderschöne Zeichnung ist von @mehmet_tufekci , schaut unbedingt mal bei ihm vorbei für mehr so tolle Bilder!! KAPITEL 12 // "Was zum... Meliah alles okay?" Erschrocken hechtete er zu ihr. Keuchend saß sie, ihren Oberkörper an die Knie gedrückt, zusammengekauert auf dem Sofa. Die Decke war zu Boden gefallen. Ihr eben noch so entspanntes Gesicht war nun vor Angst verzerrt, Haarsträhnen klebten ihr schweißnass am Kopf. Stumm schüttelte sie den Kopf als antwort auf seine Frage. Unruhig flackerten ihre Augen hin und her, ihr Blick war leer als sie ihm ins Gesicht sah. "Er war wieder da", ihre Stimme war kaum mehr als ein flüstern, mehr brauchte sie nicht sagen, er verstand auch so, dass sie die selbe Situation wie vorhin durchlebt hatte. Behutsam ließ er sich neben dem Sofa auf die Knie nieder. Vorsichtig Griff er nach ihrer Hand, immer bereit seine wegzuziehen sobald sie Anzeichen von Angst sich auf ihr Gesicht schlichen. Sie zuckte leicht zusammen als seine kühle Haut über ihre strich. Gebannt blickte sie auf ihre Hände, unsicher wie sie regieren darauf reagieren sollte. Vorsichtig schloss er seine Finger um ihre, langsam, Stück für Stück, immer auf der Hut zu weit zu gehen. Unsicher beobachtete er Meliahs Verhalten. Ihre Muskeln spannten sich an, fest presste sie ihren Kiefer aufeinander ließ ihn jedoch gewähren. Immer mehr Verschränkten sich ihre Finger ineinander, zaghaft begann sie nun den Druck zurückzugeben und ein leises Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichten #Geschichte_BadAngel #Kapitel #12

KAPITEL 11 // Sein Blick wanderte wieder über sie. Ihre blonden Haare umarmten ihr Gesicht, das frische Blut hatte sie sich schon vor dem Essen aus den Gesicht gewaschen, sodass jetzt nur noch Verkrustungen zu sehen waren. Sanft senkt sich ihr Brustkorb, in regelmäßigen Abständen entwischt ihren leicht offenstehenden Mund ein leises Pfeifen. Sie sah so friedlich aus, fast wie ein Engel. Langsam trat er näher und strich ihr sanft eine Haarsträne aus dem Gesicht. Ihre Haut fühlte sich glatt und warm an, er merkte wie seine Fingerspitzen anfingen zu kribbeln und sein Herz schneller schlug. Vorsichtig breitete er noch eine Decke über ihr aus, bevor er das Geschirr wieder aufnahm. Seufzend wante sich sich von ihr ab und machte sich auf den Weg zur Küche. Er ließ sue nur ungern alleine. Kaum hatte er die Tür zum Flur erreicht da schreckte sie plötzlich mit einem gellenden Schrei aus dem Schlaf. Mit lautem scheppern und klirren fielen ihm die Teller aus der Hand, als er zusammmen zuckte.

#Krimi #Krimigeschichte #Geschichte #Geschichtem #Geschichte_BadAngel #Kapitel #11

Most Popular Instagram Hashtags