helendemuro helendemuro

363 posts   315,767 followers   395 followings

Helen De Muro©  📍 munich 📷 selfie(sh) 🌸 1. account 🙋🏻 proud mama to be 💕🌿🕊 ✉️ contact.helendemuro@gmail.com

So unbelievably happy 💕
You are loved little one...

#Momlife 🌸
Tired but unbelievably happy and grateful 🙏🏻

“Sometimes the smallest things take up the most room in your heart.” ♥️ (Winnie the Pooh)

Happy Easter everyone 🐣🌸

😋

Völlig Off-Topic, aber sehr wichtig!☝🏼 Jeder, der eine Firma, Marke oder andere Seite in seinen Posts nennt oder markiert, ist verpflichtet, dies deutlich als Werbung zu kennzeichnen - angeblich auch, wenn das Produkt selbstgekauft wurde (bei potentieller Förderung des Absatzes der jeweiligen Firma durch den Post). Ich habe das nicht geglaubt, bis jetzt 3 meiner Freundinnen mit sehr hohen Kosten abgemahnt wurden. Und nein, es waren nicht nur große Bloggerinnen. Zwei davon hatten die Sachen selbstgekauft und wollten ihren Mädels lediglich mitteilen, woher sie die Sachen haben.
Seit einiger Zeit schreibe ich deshalb penibelst „Werbung“ unter jeden Post, auf dem ich irgendetwas nenne (egal ob bezahlt, unbezahlt, selbstgekauft). Zb wenn ich euch verrate, woher die Klamotten auf den Bildern sind, euch einen Tipp gebe, wo ich meine Nägel, Wimpern etc machen lasse, welches Öl ich benutze, etc...
Selbst, wenn ich etwas von einer anderen Mami, die einen kleinen Online Shop hat, für den Kleinen gestrickt bekomme und mich dann öffentlich dafür bedanke und sie markiere, gilt das anscheinend als Werbung.
Ich habe gestern vom neuesten Urteil diesbezüglich erfahren und man muss es nicht nur sichtbar irgendwo als Werbung kennzeichnen, sondern direkt vor dem Text. (Ich muss glaube ich nicht sagen, wie ich das finde... Bei bezahlten Kooperationen, ok, da lass ich mir das noch eingehen, aber wenn ich euch nur Tipps gebe oder mich für etwas bedanken möchte? 😦)
Ich mache es trotzdem so um auf der sicheren Seite zu sein, denn es gibt viele Grauzonen und Fallen, in die man tappen kann.
Ich wünsche mir sehr, dass ihr dann nicht denkt „na toll, Werbung 🙄“ sondern einfach weiterlest.
Klar, macht es noch nicht jeder so penibel und viele wissen es auch nicht, aber da ich es ja jetzt in meinem Freundeskreis erlebt habe, werde ich mich echt dran halten und hoffe, ihr versteht das 😘
Ich gebe keine Garantie für diese Infos, jeder muss sich selbst informieren, ich sage nur wie ich es mache!
Die Infos habe ich übrigens von einem befreundeten Medienanwalt.
Sorry für den langen Text, aber ich wollte es klarstellen, damit ihr euch nicht wundert!
Habt ein schönes Wochenende! 💕

🌸
______________________
* Anzeige | @designhotel.madlein

#momswithcaps 😉💞

(Actually I’m sick in bed right now... ☺️😬)

💗

Happy Women’s Day 🌸
#happywomensday

Most Popular Instagram Hashtags