[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

fs_bildpoesie fs_bildpoesie

144 posts   3740 followers   394 followings

Franzi  📷 FS Bildpoesie by Franziska Sack 🌸 Animal&Portrait Photographer based near Hamburg 🇩🇪 auf Anfrage deutschlandweit 📧 contact via info@fs-bildpoesie.de

http://www.fs-bildpoesie.de/

Liebe ist...
...wenn die Zeit still zu stehen scheint und man auch den kürzesten Moment einfach nur genießen darf. 🖤 H+C 🥝
.

Auch auf diesem Wege möchte ich mich bei Euch noch einmal für all die lieben Worte am Wochenende bedanken. Ich hatte eine wundervolle (Aus-) Zeit im Süden und mache mich jetzt mit Vollgas wieder an die Arbeit.
Ich wünsche Euch mit einem meiner absoluten Lieblingsbilder vom letzten Shooting eine wundervolle Restwoche 🙏🏼 Mir gefällt diese cleane Atmosphäre in Verbindung mit der engen Verbundenheit der beiden total gut oder was meint ihr? Ich habe hier bewusst die Ohren „angeschnitten“, da mir ein Bildschnitt unter dem Stirnriemen zu wenig Platz zu den Augen gelassen hat. Für mich ist es nämlich immer das wichtigste, dass diese genug Platz zum Strahlen haben- und den brauchten sie bei diesem zauberhaften Winterlicht auf jeden Fall! ☀️

Die Fotografie und ich- (m)ein Weg 📷
Zur Feier des Tages gibt es heute mal wieder einen etwas persönlicheren Post von mir: Mein Weg zur Fotografie im Schnelldurchlauf.
.
Da auch mein Vater immer schon sehr fotobegeistert gewesen ist, hatte ich schon früh eine recht enge Beziehung zur Fotografie und kaufte mir schließlich mit 16 die erste Spiegelreflex: eine Canon 400D. Von einer lieben Freundin habe ich damals direkt zu einem wirklich tollen Preis auch noch mein erstes Teleobjektiv ergattern können (@equimotions weißt du noch? 🤓).
Im Rahmen meiner Schulausbildung belegte ich dann im Abitur noch einen Fotografiekurs und knipste mich nach dem Motto „learning by doing“ durch zahlreiche Kameraeinstellungen und Locations.
Trotzdem entschied ich mich nach dem Schulabschluss 2010 erst einmal ein Studium fernab der Kreativität anzutreten und bin auch heute noch in meinem gelernten Beruf in Vollzeit tätig. Mit den Jahren habe ich allerdings gemerkt, dass es ganz ohne Fotos einfach nicht geht. Nachdem immer mehr Leute „nur mal eben Bilder“ mit mir machen wollten, habe ich entschieden, dass ich dies nicht mehr bloß hobbymäßig nebenbei machen möchte und meldete Anfang 2016 mein Nebengewerbe an. Damit bin ich dann offiziell unter die Kleinunternehmer gegangen. 😎
Seitdem hat sich viel getan.
Ich habe viele wundervolle Menschen und ihre Vierbeiner kennen gelernt, supertolle Mädels und den allerbesten Partner an meiner Seite, die mich jederzeit unterstützen und hatte immer wieder unzählige Möglichkeiten meinen Horizont zu erweitern ❤️
Ich danke jedem einzelnen von Herzen für all die Unterstützung und beantworte Euch selbstverständlich gerne noch weitere Fragen zu diesem Thema in den Kommentaren und freue mich auch sehr Über eure Kurzgeschichten!
.
Foto: @lovelymoments_tierfotografie ❤️

» When the last moon is cast
Over the last star of morning
And the future is past
Without even a last desparate warning
Then look into the sky where through
The clouds a path is formed
Look and see her how she sparkles
It's the Last Unicorn 🦄
I'm alive! I'm alive! «
[The last unicorn - Jimmy Web] 🖤
.
Heute gibt es von mir ausnahmsweise mal ein Bild ohne große Worte. Am vergangenen Samstagmorgen hat mich unser Sonnenaufgangsshooting nämlich einfach nur verzaubert 🙏🏼

Talogo und Anni 🖤
Als ich die beiden das erste Mal kennen gelernt habe, hat Anni mich total mit ihrer Neugierde und Spielfreude umgehauen. Der hübsche Schimmelwallach ist mir dagegen durch seine absolute Ruhe und vielleicht auch etwas Skepsis nicht weiter aufgefallen.
Im Rahmen unseres Shootings Anfang Januar habe ich dann nicht schlecht gestaunt als die zwei plötzlich komplett die Rollen vertauscht haben! 😅
Talogo war nahezu verliebt in die kleine Boxerhündin und wäre ihr am liebsten auf den Schoß geklettert- die wiederum hat sich anfangs eher zurückgezogen und sich wahlweise hinter meiner Kamera oder bei Frauchen vor dem komischen großen Hund versteckt 🤷🏽‍♀️
Umso mehr hat sich die Besitzerin gefreut, als wir es zum Schluss doch noch geschafft haben Anni davon zu überzeugen bei Talogo zu bleiben. Sie ist dann nämlich irgendwann eher in den Statuen-Modus übergegangen und auch wenn sie auf diesem Foto eher den Grumpycat-Ausdruck aufgesetzt hat, durfte Talogo zum Schluss noch etwas kuscheln- war wohl doch nicht so schlimm 😉
#tierfreundschaften .
.
Bei mir geht es aktuell noch ein bisschen drunter und drüber- umso erschreckender, dass der erste Monat des Jahres schon wieder vorbei ist 😅 Habt ihr euch dieses Jahr Vorsätze fürs neue Jahr gemacht? Wenn ja, wie sieht’s aus? Seid ihr noch gut dabei oder wartet ihr lieber noch auf die passende Gelegenheit? 😎

„Schattenfell- Er ist der Fürst aller Rösser und mir durch viele Gefahren ein treuer Freund.“ 🦄
Als ich den hübschen Schimmelwallach Talogo im grauen Januarwetter besucht habe, kam mir gleich der imposante Schimmel aus der Herr der Ringe Trilogie in den Sinn.
Ich muss gestehen, dass ich in der letzten Zeit eine Schwäche für helle Pferde bei grauem Wetter entwickelt habe. Passen die Farben nicht einfach gut zusammen?
Und wo sind die Herr der Ringe/ Hobbit Fans hier? 🤔😎

Augen können nur Leuchten, wenn es etwas gibt, was das Innere zum Leuchten bringt 💙
Marie und ihr Jack Russel Rüde Kalli sind nun schon seit 2005 ein Paar und sehr vertraut miteinander.
Bei diesem innigen Moment zwischen den beiden habe ich den Fokus einmal bewusst auch auf Maries wundervolle Augen gelegt- denn das strahlende Blau passte einfach perfekt zu der winterlichen Atmosphäre 🙏🏼
.
Heute hatten wir in Hamburg wahnsinnige 13 Grad! Wow, das war ja fast Sommer 😅😍
Wie ist die Wetterlage denn bei euch momentan? Hat es sich etwas beruhigt oder werdet ihr immer noch von Schnee oder Regen heimgesucht?

Can I have this dance? 💃🏽
Genau wie das zuletzt gezeigt Bild von Nadine und Jim war auch dieses Foto von Vivi und ihrem Vogel eine wundervolle und einfach mal ganz andere Momentaufnahme🖤
Ich liebe die Kombination aus Dynamik und gleichzeitig irgendwie Ruhe und Verbundenheit, die dieses Bild ausstrahlt.
Welche Worte fallen Euch denn hierzu als erstes ein?
.
Auch wenn ich bereits den Sommer herbeisehne freue ich mich immer sehr Bilder im Schnee zu zaubern. Zwar fällt mir dabei regelmäßig meine sehr kälteempfindliche Nase ab (Rudolf lässt grüßen 🦌), aber was macht man nicht alles für schöne Fotos 🤓 Erste Ergebnisse aus diesem Jahr kann ich Euch dann endlich in den nächsten Tagen zeigen 🙏🏼

Lightroom und Photoshop-Was ist was? 🖥
Beschäftigt man sich eingehender mit der Bildbearbeitungsmaterie stechen oft zwei Programme ganz besonders hervor: Adobe Lightroom und Adobe Photoshop. Unter meinem Equipmentpost und auch per DM kam bereits öfter die Frage auf, wo diese Programme sich genau unterscheiden oder auch ergänzen.
Kurz zusammengefasst ermöglicht Lightroom in erster Linie einfaches Verwalten und Entwickeln der RAW-Dateien hin zu optimierten JPEG-Dateien während Photoshop uns durch die Möglichkeit mit Ebenen zu Arbeiten einen großen grafischen Spielraum schafft.
Ich nutze Lightroom daher wie folgt (Bild 3)
* Bibliotheken und Kundenübersichten erstellen
* Erste Farbanpassungen vornehmen und einen einheitlichen Bildlook kreieren
* Vergleich verschiedener Looks- z.B. Wieviel Wärme tut dem Motiv gut?
Anschließend öffne ich die Bilder dann in Photoshop für die finale Bearbeitung (Bild 2):
* Korrekturarbeiten u.a. mit Ebenen, Masken, Freistellen
* Zusammenfügen mehrerer Bilder zu einem
* Endgültiger Bildlook über diverse Filter
Selbstverständlich muss man nicht mit Lightroom die RAW-Dateien entwickeln, sondern kann dies auch über Camera RAW mit Photoshop machen. Man „braucht“ Lightroom also theoretisch nicht, wenn man das volle Photoshop-Paket mit Adobe Bridge zur Übersicht und Camera RAW für die Entwicklung hat.
Für mich jedoch hat sich dieses Vorgehen als das Beste herauskristallisiert und ich bin mit den Ergebnissen am Zufriedensten. Da mache ich lieber einen Klick mehr, wenn das Endergebnis stimmt 😎
.
Ich hoffe dieser etwas technischere Einblick hat Euch gefallen und ggf. Noch offene Fragen geklärt? Sonst stellt sie mir gerne in den Kommentaren 😊👇🏼
Wie handhabt ihr denn die Bildentwicklung bzw. Welche Programme nutzt ihr dafür?
#howtofsbildpoesie

Vertrauen 🖤
... eine tiefe Verbindung zwischen zwei Lebewesen, die nicht immer auch für andere sichtbar oder fühlbar ist, aber von ganz großer Liebe und Verständnis der Beteiligten geprägt ist.
.
Diese Emotionen auch bildlich einzufangen sind für mich immer wieder eine Herausforderung, der ich mich mit ganzer Leidenschaft stelle. Ich liebe es jeden noch so kleinen Moment einzufangen und dabei das Augenmerk aufs wichtigste zu legen: Euch.
Dafür braucht es nicht die abgefahrensten Locations oder glitzerndsten Kleider, sondern einfach nur ganz viel Ruhe und ein entspanntes Miteinander. Wenn ihr ihr seid, kommt der Rest von ganz alleine- ein Tipp, den ich immer sehr gerne an meine lieben Kunden weitergebe, die total aufgeregt sind oder Angst haben, nicht die richtige Location mitzubringen. Natürlich reizen uns alle spektakuläre Bilder, doch gerade auch solche Momente wie hier von Nadine und ihrem Jim rühren doch das Herz oder? 🙏🏼🖤
.
Bei uns war heute das totale Schneechaos ❄️ Zum Glück ist meine Bahn aus der Stadt irgendwann doch noch gefahren, sodass ich es noch in den stall geschafft habe 🙏🏼
Wie sah das Wetter heute bei euch aus? Musstet ihr vielleicht sogar Zuhause bleiben, weil wegen Sturm oder Schnee nix mehr ging?

Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist 🤷🏽‍♀️
Heute gibt es nochmal ein etwas anderes Bild aus meiner Wildpferdereihe von zwei kabbelnden Stuten.
Wie gefallen Euch denn diese Naturbilder? Schaut ihr Euch solche Momente auch gerne an oder favorisiert ihr die „normalen“ Shootings? .
.
Ich werde den heutigen Abend noch einmal in Ruhe im Kreise der Familie verbringen, da für uns diese Woche erneut ein einschneidendes Erlebnis ansteht.
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und seid fit für die kommende Woche 💪🏼

Die Ausrüstung macht nicht die Bilder- aber sie hilft uns dabei 📷
Immer wieder erreichen mich umfangreiche Fragen zu meinem Equipment in den Kommentaren oder auch per Nachricht. Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden Euch mal einen kleinen Überblick über meine momentane Ausrüstung sowie meine Bearbeitungsprogramme zu geben. Ihr habt noch mehr Fragen zu diesem Thema? Schreibt es gerne in die Kommentare oder schaut Euch in den Stories meinen gespeicherten Livestream von heute an 🤗 Ich möchte außerdem demnächst neue How-to-Beiträge schreiben und auch weitere Livestreams machen- deswegen könnt ihr mir auch gerne sämtliche andere Fragen, die ihr gerne geklärt haben möchtet stellen und ich werde sie bestmöglich aufgreifen!
.
Das Equipment 🖤
📷 Canon EOS 70D
+ Canon EF 70-200mm f4L
➡️ mit dieser Linse entstehen die meisten Outdoorbilder. Ich nutze diese insbesondere für Bilder in Bewegung und Portraits und bin soweit sehr glücklich damit. Es ist geplant irgendwann einmal auf das f2.8 Objektiv oder eine große Festbrennweite aufzustocken... Vorher heißt es aber erstmal noch fleißig Geld verdienen 😅
+ Canon EF 50mm f1.4
➡️ Mein kleines Objektiv ist mein großer Helfer in schwierigen Lichtsituationen oder wenn für die große Linse nicht genügend Entfernung zwischen dem Objekt und mir geschaffen werden kann. Ich nutze es in erster Linie Indoor, für die Produktfotografie und Nahportraits.
💼 Lowepro Flipside 400 AW
➡️ Ich liebe die vielen Staufächer und die Möglichkeit Objektive direkt über dem Rucksack tauschen zu können ohne diesen abzusetzen- dank Bauchgurt kann man ihn nämlich einfach nach vorne drehen und das Kamerafach öffnen
🖥 Bildauswahl und -Sortierung: Adobe Bridge
➡️ Bildoptimierung: Adobe Lightroom
➡️ Finale Bildbearbeitung: Adobe Photoshop
.
Hat Euch dieser Post gefallen? 🙏🏼
Alle Tipps und Tricks findet ihr unter #howtofsbildpoesie
Fotos: Equipment @canondeutschland
Portrait: @lovelymoments_tierfotografie ❤️

Ein kleiner Schritt in die große Zukunft 🖤
Irgendwann kommt für jeden von uns der Moment, an dem wir lernen eigene Wege zu gehen und gewisse Sicherheiten hinter uns zu lassen. Sei es der Weg an eine Uni fernab der Heimatstadt, der Auszug aus dem Elternhaus oder auch die entscheidende Berufswahl. Der eine geht vielleicht früher als der andere, wieder andere wechseln unterwegs das Ziel und einige kommen vielleicht früher oder später auch wieder zurück zum Anfang.
Für mich ist dieser Weg momentan ein sehr geschwungener Pfad, bei dem ich mir noch nicht sicher bin, wie sich das Ziel entwickeln wird. Doch auch das gehört dazu und muss mal gesagt werden- denn nur so schafft man die Kurve, die Dinge richtig zu reflektieren.
🦄 Solche komplizierten Gedanken muss sich diese kleine Stute hier bei weitem nicht machen. Und doch wagt auch sie irgendwo erste große Schritte, wenn sie nicht mehr rund um die Uhr an Mamas Rockzipfel hängt und auch mal eigene Wege erkundet. Dazu gehört es auch unter den wachen Blicken der ganzen Wildpferdeherde Stück für Stück das Areal zu erkunden und quietschend zurück zu Mama zu buckeln- denn da hat sich was mit zwei Beinen und komischem Klackding bewegt 🤷🏽‍♀️ Aber man bleibt einfach so neugierig, dass man trotzdem noch dreimal wieder näher kommen muss 🤓
Und genau diese Mischung aus Neugierde, Abenteuerlust und Vorfreude macht diese ersten Schritte doch irgendwo aus oder? Habt auch ihr für 2018 einen besonderen „ersten Schritt“ geplant? Erzählt doch gerne mal!

Most Popular Instagram Hashtags