[PR] Gain and Get More Likes and Followers on Instagram.

frauheute frauheute

827 posts   15958 followers   761 followings

  Zwei Mädchen. Das Leben. Und ich. Ehrlich. Echt. Nicht-Berlin. Workingmom. 📩 frauheute1909@gmail.com

http://frauheute.wordpress.com/

Ladies. Ich schwör es euch. Manchmal kannste den ganzen arschmist der letzten Woche einfach nur weg Lächeln #wiegutdassdasfotoschon3tagealtis - ich wollte ja was krass poetisches schreiben, ABER: diese Woche war für die Tonne. Einfach nur für die Tonne 🎊🎉🎊 und würde ich noch wein trinken, ich würde mir drei Gläser geben 💁🏽‍♀️🍷🍷🍷 #ommmmm sag ich da nur. OM verdammt!!! #reallife und so

Gestern beim ‚kranken Mäuschen lüften‘ wollten wir eigentlich nur ein paar Meisenknödel im Park aufhängen... und begegneten einem Rotkehlchen, das seine Schönheit aus nächster Nähe offenbarte. ♥️🌿🌱 die kleinen Dinge und so... das war wirklich ein bisschen arg schön ☺️ ich für meinen Teil gehe jetzt wieder arbeiten, nachdem ich die letzten drei Tage mit krankgeschrieben war... die möckis sind jetzt bei Papa (jaaa. Wir teilen uns alles ☺️) und mir fehlt hier ein wenig der Trubel am Morgen ... hach ja 😶 #naturelovers

Wenn‘s hier ruhig is, dann tobt das Leben. 🎊 Grad zwar in Form einer Grippe (bei der Großen)- aber wir machen irgendwie trotzdem das Beste draus ♥️ ich zähle jetzt einfach von 1-unendlich in der Hoffnung, dieses Mal verschont zu bleiben 😭🙈😩🤒 uaaaaah! #momlife sag ich euch 😅

Se #muddistyle is auch mal wieder am Start 🎉😂🎊 wo mir einfällt: verkaufe am Wochenende ziemlich viel Kram (weil wegen #habzuviel) in Nürnberg auf dem Nachtflohmarkt ☺️ is da zufällig noch jemand da? 🙈 uuuund: mein Handy 😭 alter ey. Sooo nervig - hab's nämlich auf den Badezimmerboden fallen lassen 😅 #kannich - und jetzt ist es sooo kaputt (immer mehr 😩) - verkauft hier zufällig jemand ein iPhone? (Jaaaa ich gestehe, ich bin einfach ein Applenerd🙈) hach ihr süßen! ♥️ eure Kommentare unter dem Bild gestern 😘 Danke!!! #happygirl

Pssst.. was mein Herz grad hüpfen lässt... ♥️❤♥️ #myheartisfull und zu beachten: der wäscheständer is zurück 😂🎊🎉 #heutischerinsider

... und gestern so... 🌿🌱🌳💚 #einbildbrauchtmanchmalnichtvieleworte weil: #happygirl

💚🌿🌱Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren' M. Montessori 💚🌱🌿 & ich für meinen Teil werde alles dafür tun, Liebe und Mitgefühl (vor-) zu leben. Aber wie sie sich letztlich entwickeln werden, das liegt ganz an ihnen. Dennoch: Ich werde da sein. #immer Mein heutiger Sonntag begann jedenfalls ganz ruhig. Die Kinder sind bei Papa, ich ziehe mich jetzt an & gehe in den Wald 🌳 um den Kopf ein bisschen frei & die Beine ein wenig ruhig zu bekommen. Denn ab morgen heißt es wieder 'Alltag'. Diesem begegne ich übrigens immer mit großem Respekt. Denn dem Alltag mit Achtsamkeit zu begegnen, sich nicht nur leben zu LASSEN, sondern dies ganz aktiv und BEWUSST zu gestalten, ist ein ganz großer Punkt auf meiner 2018er 'bucket List'. Aber ich arbeite daran. @madame.hirsch - danke für deine Beiträge und Worte, die mir ganz oft das Gefühl geben, diesem 'Vorhaben' nicht alleine zu folgen ♥️#naturelovers #achtsamkeit #dankbar

Mein Glücksmoment der Woche: ♥️ 🍀🌻Vorgestern auf dem Weg zum Auto 🚗. Uns entgegenkommend: eine junge Dame mit starker Gangbehinderung. Während Möcke meine Hand hält, sie interessiert ansieht und mit einem breiten Grinsen belohnt wird, dreht sie sich um, um der Dame hinterher zu sehen. 'Mama, die Frau ist aber schön, siehst du? '! ♥️ die Frau so: 😭 ich so: 😭 die Möcke so: 😍 - #truestory - wo wir dabei wären: wahre Schönheit liegt nicht in naturgegebenen Voraussetzung von Oberflächlichkeiten, sondern dem Lächeln, das aus dem Herzen der Menschen spricht 🌎♥️. (Erinnert mich übrigens an deine Geschichte, @motherhoodblog) - Kinderaugen... ♥️♥️♥️ #momblogger #blogger_de #momlife #lebenmitkindern #unseralltagistihrekindheit

Das war es also. Das erste Bild des Jahres 2018. Im Vordergrund ich - lächelnd ☺️ Im Hintergrund ein sich aufbauender Sturm ⛈ . Ich persönlich finde dieses Bild ja fast ein wenig Zukunftsweisend. Denn ich denke - nein, ich weiß! - dass dieses Jahr ein ganz besonderes für mich - für uns - werden wird. Ich meine klar, das ist ja jedes Jahr irgendwie. Aber für dieses Jahr habe ich mir ganz besonders viel vorgenommen (wobei VIEL es nicht unbedingt trifft. Eher Gewichtiges ☺️). So lese ich beispielsweise gerade 'Die Angst, der Buddha und ICH' von #dorisiding - und erneut wird mir klar, dass alle Ängste einen Ursprung haben, deren Verleugnung vor allem in die Unzufriedenheit führt. Fast so, als würden die Ängste sich auflösen, wenn man sie nur konsequent genug ignoriert. Dabei sind sie ja nicht per Se etwas schlecht, sondern vor allem offenbaren sie einem eigene Möglichkeiten der Weiterentwicklung - Chancen. Neue Chancen! Ich für meinen Teil habe jedenfalls gemerkt, dass mir gerade das Schreiben in den letzten Monaten sehr gefehlt hat. Dass ich mich (aus Angst ? Scheu vor dem Vergleich? ) zurückgezogen habe aus diesem Social Media, wo es mir doch eigentlich so viel Freude bereitete. Aber ich spüre, dass es mir gut tut. Das teilen. Der Austausch. Das Schreiben an sich. Über das Leben. Die liebe. Das Schicksal & das SEIN. Und dabei stelle ich übrigens nie den Anspruch der Allgemeingültigkeit, denn die gibt es ohnehin nicht. 🌎 Und da mir gerade der Austausch so wichtig ist - und es mich interessiert, was IHR lesen wollt - (also eher der Bereich 😅) meine Frage an euch: 🔺🔺🔺 was lest ihr hier denn besonders gerne? Welche Bereiche interessieren euch? Wäre mein Blog wieder ein Medium, das ihr befürworten würdet?🔺🔺🔺es wäre schön, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen würden um das zu beantworten. ☺️ denn es ist mir wichtig! Einfach so, weil: ♥️ #eskommtnichtaufdiezahlderabosansondernaufdiequalitätdesaustauschesunddesmehrwerts ich drück euch ♥️ #happygirl #newyear #instamama #lebenmitkindern #achtsamkeit

Manchmal neige ich dazu zu sagen, das Schicksal sei ein mieser Verräter. Fast so, als wäre es mein Feind. Fast so, als warte es nur darauf, mich auf die Probe zu stellen. Mich. Uns. Die Menschheit. Als warte es nur darauf, den Glauben in das Gute und die Menschlichkeit jedes einzelnen zu untergraben. Und da gibt es Menschen, die inspirieren gerade dadurch, nie aufzugeben. Sich nie beirren zu lassen. Auch dann zu glauben und zu hoffen, wenn die statistische Wahrscheinlichkeit bereits gen Null geht. Menschen, deren Licht heller leuchtet, als das olympische Feuer bei Nacht. Die sowohl durch Taten - als auch durch Worte - Mut spenden. Hoffnung geben & uns täglich zeigen, wie wertvoll und kostbar das Leben sein kann. Und IST. Und JA, eigentlich hasse ich es, etwas miteinander in Verbindung zu setzen, das rein Objektiv gar nichts miteinander zu tun hat. Denn ich finde, das wird niemandem gerecht. Weder der inspirierenden Person - noch sich selbst. Wir alle haben unsere ganz eigenen Bedingungen. Unsere ganz eigene Geschichte. Aber manchmal gibt es sie eben doch, diese Schicksale, die schwer berühren. Weil sie in all der Trauer und in all dem Leid noch immer Stärke und LEBENSmut Pflanzen. Nicht nur für sich - sondern vor allem auch für andere. Und unendliche Dankbarkeit ernten. Ja es gibt Menschen, die bereits durch die bloße Präsenz ihrer eigenen Person Orten ein besseres Gefühl geben. Und diese Gefühle wirken nach - auch dann, wenn der Mensch vielleicht nicht mehr ist. ♥️ - und ja. So kam es, dass mein neues Jahr dann schließlich doch ein wenig nachdenklicher startete als geplant. Das macht aber gar nichts, denn es ermahnte mich, NICHTS 'for granted' zu nehmen. Das Leben ist nämlich alles - aber nicht selbstverständlich. Um genauer zu sein ist NICHTS selbstverständlich. Und wenn man schon so wenig tun kann, dann doch wenigstens die Blume der Hoffnung und Zuversicht säen und sehen, ob sie vielleicht nicht doch irgendjemandem ein wenig Glück und Freude bringen mag. Und es gibt sie doch. Jene Menschen die uns zeigen, wie wahnsinnig schön & wertvoll dieses EINE Leben ist.

... und jetzt auf in ein neues, wunderbares Jahr! ♥️

Eigentlich war der Plan, nen mega krassen, super sentimentalen Abschiedspost mit (dezentem 😅) Jammerhintergrund zu schreiben. Aber hey! Ich lebe. Ich liebe. Ich habe zwei wundervolle Kinder, einen Wahnsinns Partner, ein moggeliges Zuhause & einen Job. Ich habe Freunde, Familie und genug zu Essen. Außerdem habe ich alle Möglichkeiten, um mir das Glück einfach zu greifen, wenn es sich ankündigt. Und falls es das nicht tut, bau ich es mir eben selbst #diyloverundso 😅 2017 hat mir gezeigt: nicht die Krone richten, sondern den Mittelfinger auspacken. Hilft so oft 🙋🏽💁🏽🎉 liebe hin, liebe her. Manchmal muss man einfach eskalieren 🤷🏽‍♀️😅🙈 in diesem Sinne keine krassen 82929 Vorsätze (hier 🙈) sondern nur wenige: manches is halt einfach scheiße. Und Manche Tage fühlen sich an wie 5 Tage Dauerkater. 😾proprietären setzen. Ziele VERFOLGEN. Abstriche machen. Und annehmen, was is. Und wenn's nix is, wie heißt es so schön: 'was mich nicht glücklich macht, kann weg' 💁🏽 (und an dieser Stelle wichtig: MACHEN!!). 2018, dich Schnapp ich mir 🤛🏻 ob du willst oder nicht #lebensliebe

Most Popular Instagram Hashtags