franny_goes_lucky franny_goes_lucky

580 posts   19888 followers   167 followings

  Cancer-Fighter 🦁 Verliebt in mein Leben 😍 Aufgeben? Keine Option 💪🏻 Paypal: frannygoeslucky@web.de Bankverbindung per DN 😘

Guten Morgen und einen erholsamen und zufriedenen Sonntag wünsche ich euch! 🦁😘 Die letzte Nacht war wieder kurz 😴 und dementsprechend war wieder ein neues Buch fällig😂..(ist aber auch schon wieder halb ausgelesen). Hab ich schonmal erwähnt, dass ich ohne Bücher einfach nicht kann?😂Egal, wohin ich unterwegs bin: es ist immer ein Buch dabei 📚das ist eine der wenigen Möglichkeiten, um abschalten zu können. Solange ich in der Welt eines Buches stecke, kann ich nicht grübeln. Zwar fällt es mir oft schwer mich zu konzentrieren und Zeilen verschwimmen, aber solange der sch... Krebs den Sehnerv nicht weiter annagt, will ich es "ausnutzen", um alles in mich aufzusaugen. Wenn ich spazieren gehe, kann ich mich nicht an den ganzen Farben satt sehen, gucke ständig um mich, ob ich etwas Neues entdecke. Ich hoffe, dass der Zustand so bleibt und nicht schlechter wird🙏🏻 Hier gibt's jetzt Frühstück: eine neue Sorte Müsli wird getestet😍...Hauptsache passend zur Farbe des Buches 😂

Habt es schön und gemütlich! Und stell dir doch heute Abend mal die Frage, was das schönste war, das du heute gesehen hast! ☺️ #müde #sleepless #bücherliebe #bookstagram #books #bücher #frühstück #birchermuesli #mymuesli #sehen #augenauf #fightcancer #fightforit #happylife #goodlife #goodmorning #amyharmon #unendlichwir #lesesucht #ablenkung #krebs #kämpfenbiszumschluss

Puh! Ich bin immernoch ganz schön durch den Wind. Gestern war ich also im Kino und habe mir „Die Hütte“ angesehen, nach einem Roman von William Paul Young. Zugegeben: ich hatte Angst, dass ich enttäuscht bin. Dass ich andere Bilder in meinem Kopf kreiert habe, die nicht zu der des Filmes passen. Aber genau das Gegenteil ist passiert. Es ist schon eine Zeit her, seit ich das Buch gelesen habe und kannte nicht mehr alle Details. So war es eine große Überraschung, wie der Regisseur die verschiedenen Personen besetzt hat. Wow! Ich habe wirklich noch nie im Kino geweint. Gestern saß ich neben meiner Freundin und die Tränen sind in Strömen geflossen. Ganze Sturzbäche gingen da nieder und ich konnte gar nicht mehr aufhören, so sehr hat mich der Film berührt.
Besonders die Szene, wo es darum ging, den Schmerz loslassen zu müssen, um frei zu sein, hat bei mir sowas von eingeschlagen. In mir steckt auch eine ganze Portion Schmerz und jede Menge Wut. Seit Jahren bin ich damit beschäftigt, das irgendwie loszulassen, aber es gelingt mir nicht. Gleichzeitig weiß ich, dass dieser Schmerz an mir nagt und mich irgendwie auch gefangen hält. Aber ich gebe nicht auf, denn gerade in den letzten Monaten habe ich erfahren, dass Vergebung und Verzeihen soviel von diesem Schmerz nehmen kann. Ich versuche es jeden Tag aufs Neue. Bitte um Verzeihung, wenn ich geurteilt habe, wenn ich das Gefühl habe, jemanden verletzt zu haben. Ich versuche damit aufzuhören, über andere Menschen zu urteilen. Denn dazu habe ich nicht das Recht. Ich kenne oft die Geschichte dieses Menschen nicht, weiß nicht, was ihn zu dem gemacht hat, der er jetzt ist und sich in meinen Augen ungerecht verhält.
Ich glaube viele von uns tragen irgendeinen Schmerz in sich. Einen Schmerz oder eine Verletzung, die einen einfach nicht loslässt. Vielleicht, weil man auch noch nicht lassen will. Oder kann? Genauso glaube ich aber auch, dass jeder von uns das Leben ein bisschen schöner machen kann, in dem er aufhört, andere zu verurteilen. Und am besten kann man doch bei sich selbst anfangen und damit aufhören, sich Dinge vorzuwerfen, sich die Schuld für irgendetwas zu geben. ⬇️⬇️⬇️

Danke für eure lieben Worte!❤️ ich bin total gerührt! Danke! Danke, dass ich hier alles "da lassen" kann, was gerade in meinem Kopf rumschwirrt und ihr mir so fleißig liebe Gedanken und wünsche schickt.
Ich schwänze heute Chemo!🤣nein, im Ernst: die Antibiotika für sich sind ja schon fast wie 'ne Chemo und die beiden OP's stecken mir auch noch in den Knochen. Fühle mich so erschöpft, müde und ausgelaugt😣 daher habe ich beschlossen, meinem Körper noch eine Woche Ruhe zu geben. Dem Kopf irgendwie auch. Komme gar nicht so richtig hinterher, was alles gerade passiert ist.

Deswegen heißt es jetzt erstmal "ab auf die Couch" und lesen!📚+☕️ Später gehe ich mit meiner Freundin ins Kino📽...werde euch berichten, ob der Film ans Buch rankommt ☺️ (ich glaubs ja nicht)

Habt es fein ihr zauberhaften Menschen! 😘

#restday #müde #erschöpft #schmerzen #guteentscheidung #fightcancer #fightforit #gethealthy #cancer #instabooks #bücherliebe #ewaldarenz #bücherwurm #books #bookstagram #couch #kino #cinema #freundefürsleben #chemotherapie #aufgebenistkeineoption #pausemachenschon #ichliebefüße #Füße #nails #essie #nailpolish

Wie 10€ vielleicht mein Leben gerettet haben. Aber von vorne: 2012 hatte ich einen Unfall. Eigentlich nichts Tragisches: offener Achillessehnenriss. Allerdings fing ich mir eine schwere Infektion ein, Sepsis mit Multiorganversagen, der Unterschenkel sollte am nächsten Tag amputiert werden. Ich hatte Glück. Über Nacht verbesserten sich meine Werte, so dass das Bein erhalten werden konnte. Es folgten 12 Operationen, Hauttransplantation, Entfernung von Muskeln, seitdem höllisch Nervenschmerzen. Es fühlt sich an, als läge das Bein ständig auf der Herdplatte. Die Schmerzen wurden so unerträglich, dass ich nicht mehr als Physiotherapeutin arbeiten konnte. Es folgte eine lange Zeit im Krankenstand und dadurch ein finanzieller Engpass. Da erfuhr ich, dass ich von meiner Krankenkasse 10€ für Vorsorgenuntersuchungen bekomme. „Die lasse ich doch nicht liegen“, dachte ich und machte einen Termin für ein Hautscreening aus. Ein Fleckchen am Bauch fand die Ärztin verdächtig und entfernte es. 2 Wochen später dann der Schock: malignes Melanom, schwarzer Hautkrebs, die aggressivste Form. Nach außen hin relativ unauffällig, aber wächst in die Tiefe. Es folgten einige Untersuchungen und es sah so aus, als wäre ich nochmal so davon gekommen. Eine Interferon-Behandlung zur Sicherheit. Nebenwirkungen halbwegs erträglich. Dann ging es Schlag auf Schlag. Metastasen in der Haut, die mit 12 lokalen Elektrotherapien behandelt wurde. Auf einmal Schmerzen im Bein. Metastase im Wadenbein, die 3 Mal bestrahlt wurde. Tumormarker explodierten, immer mehr Schmerzen, daraufhin Ganzkörper-CT und Szintigraphie. Das Ergebnis: multiple Metastasen in Lunge, Leber, Wadenbein, Wirbelsäule, Gehirn, Haut. Prognose: ein paar Monate noch zu leben. Da sitze ich nun. Heute sind es genau 365 Tage mit Karl (so habe ich den Krebs getauft). 365 Tage, die ich mit heftigsten Nebenwirkungen gekämpft habe. 365 Tage, an denen ich jeden Tag Angst hatte zu sterben. 365 Tage, an denen ich mich immer wieder motivieren musste weiterzukämpfen, trotz schlechter Aussichten. 365 Tage, die mir mehr oft mehr abverlangten als ich eigentlich aushalten konnten. 365 Tage, an denen ich oft aufgeben wollte. ⬇️⬇️⬇️

...so ein müder Tag heute😴 vielleicht macht mich der ☕️ wach! Sonst heißt es hier abwarten, ob Freitag Chemo oder nicht🤔 muss immernoch Antibiotika nehmen und werde dadurch nicht wirklich fitter😔

Falls Freitag keine Chemo stattfindet, gehe ich mit meiner Freundin in die Verfilmung von "die Hütte"😍 ich bin sooooo gespannt! Das Buch fand ich echt toll! Passend dazu hat mir die Mama meiner Freundin das andere Buch von #williampaulyoung geliehen. Mal gucken, wie das ist! Hat jemand von euch den Film schon gesehen?

#müde #coffeetime #ohnekaffeeohnemich #bücherliebe #instabooks #bücher #diehütte #derweg #gespannt #fightcancer #gethealthy #irgendwiedentagrumkriegen #schmerzen #kinotipp #instamovies #movies #cinema

Irgendetwas zwischen Leben und Tod.
Irgendetwas zwischen Leere und Schmerz.
Irgendetwas zwischen Himmel und Erde.
Ich.
Oder zumindest ein Teil davon.

#müde #erschöpft #fightcancer #krebsisteinarschloch #krebsisteinarschloch #krebsisteinarschloch

Heute ist so ein Tag, an dem ich mich am liebsten verkriechen würde. Ganz alleine! Nichts hören🙉, nichts sehen🙈,...ich habe schlecht geschlafen, mir tut alles weh, bin so geschwächt vom Antibiotikum, nachdenklich weil sich morgen die Diagnose jährt!
Mir ist zum heulen, aber die Tränen stecken mir im Hals fest.
Ich bin heute Nachmittag bei meiner Freundin Biggi und ihren Eltern Gabi und Franz eingeladen. Ich wollte schon absagen, aber dann habe ich mich daran erinnert, dass ich doch etwas lernen wollte. Nämlich: meine Traurigkeit, Tränen, meine Schwäche, Angst und Wut nicht alleine aushalten zu müssen. Mich genau dann in die Arme meiner Familie und Freunde fallen zu lassen.
Also probiere ich das heute Nachmittag mal aus. Und im rechten kleinen Zeh, ihr wisst schon, der in dem auch die Hoffnung sitzt, kitzelt mich die Vorfreude auf meine Freundin und ihre Tochter und ihre fabelhaften Eltern ☺️😍 Gestern bin ich in den Wald 🌲🌳geschlappt, auf der Suche nach einem Mitbringsel 🎁...bepackt mit Zweigen und Moos ging's zurück. Nach ein bisschen rumprobieren kam mir dann eine Idee und daraus entstanden ist ein 💚-Stecker für ein Blumenbeet...( @petschi1909 erkennst du die Schleife wieder☺️?) Hey, deine Familie und Freunde lieben dich! Und zwar genau so, wie du bist! Egal ob gut drauf oder bedrückt! DESWEGEN sind es deine lieben und nicht irgendwer. Vielleicht ist das auch ein kleiner Gedanke für das Osterfest morgen: vielleicht graut dir davor, weils dir nicht gut geht oder es vielleicht anstrengend wird! Aber probier doch mal aus genau so da zu sein, wie du bist und wie du dich fühlst statt dich zusammen zu reißen. Ich weiß, das ist nicht leicht und an einem Feiertag vielleicht noch schwerer, aber einen Versuch wäre es doch wert!
#goodlife #instamood #schmerzen #müde #nachdenklich #positivethinking #positivevibes #einenversuchwert #feiertag #fightforit #fightcancer #gethealthy #selflove #awareness #geschenk #diy #frühlingsdeko #deko #selbstgemacht #mitbringsel #selfmade #happylife #herz #freundefürsleben #friends #thankful #dankbar

#throwback ...und dann gibt es die Momente, für die ich kämpfe! 💪🏻Momente, in denen Träume in Erfüllung gehen. Momente, die mich in eine andere Welt entführen. Momente, in denen ich so zufrieden und glücklich bin, voll innerer Ruhe, voll kindlicher Neugier und Freude!

Vor ein paar Wochen hat mir meine liebe Freundin Dana @danaw.berlin einen meiner Träume erfüllt!😍...sie hat mich zuhause überrascht und ist mir zum Flugplatz gefahren... 🚁 2h mit dem Hubschrauber die Welt von oben betrachten, die unendliche Weite der Landschaft genießen,...Wow! ❤️ Ich liebe fliegen über alles und wir hatten an dem Tag soooooo großes Glück mit dem Wetter: strahlend blauer Himmel und ☀️☀️☀️☀️...und zur Feier des Tages habe ich meine neue Perücke getragen ☺️
Danke Dana!!! Das war echt eine ganz grandiose Zeit mit dir, deinem Mann und Heinz!
Mit diese schönen Erinnerung schließe ich jetzt meine Augen und mache mich auf den Weg ins Traumland! 😴 Schlaft gut ihr Lieben! (P.S. Nehmt es mir nicht übel, wenn ich nicht oder nicht gleich auf Kommentare oder Direktnachrichten antworte...es strengt mich alles doch noch ganz schön an. Aber seid euch sicher: ich lese jedes einzelne Wort und danke euch so sehr dafür. Ihr seid toll!) #träume #wünsche #dankbar #wow #überraschung #freundefürsleben #fightcancer #fightforit #gethealthy #aufgebenistkeineoption #kämpfenbiszumschluss #fliegen #flying #hubschrauber #goodnight #traumland #danke #lebenmitkrebs

Müde blinzle ich aus meinen Augen, da fährt mir der Schmerz und die Übelkeit schon durch den Körper. Daraufhin folgt das tägliche Morgenritual: ich fasse auf mein Nachtkästchen und schüttle eine Handvoll Tabletten aus der Schale in die Hand. „Schon wieder muss ich das Teufelszeug schlucken“ denke ich mir und will die bunten Medikamente schon mit einem Glas Wasser runterspülen. Da hakt mein Gehirn ein: „Moment Mal! Warum überhaupt Teufelszeug? Hey, das sind Tabletten, die die Nebenwirkungen lindern! Tabletten, die dir dein Leben wenigstens ein bisschen erträglicher machen! Und das nennst du Teufelszeug? Kein Wunder, dass dir davon schlecht wird!“ Im gleichen Moment denke ich an ein Seminar, das ich vor Jahren besuchte. Es ging um die Macht der Worte. Darum, was einzelne Worte und Formulierungen mit einem Menschen machen. Ein paar Beispiele, die mir gerade einfallen. Ist es nicht ein riesen Unterschied, ob jemand sagt: „Du bist ein totaler Versager“ oder „Da ist dir ein Fehler unterlaufen“, „Ich bin der Sache ausgeliefert“ oder „Ich befinde mich gerade in einer Situation, die neu für mich ist“,… Im Alltag passieren sooft solche automatischen Formulierungen mit gravierenden Folgen. Oder andere „Kleinigkeiten“, die gute und schöne Dinge irgendwie degradieren: wie oft erwische ich mich dabei, eine Sache als „gar nicht so schlecht“ oder „eigentlich ganz gut“ zu bezeichnen . Wie jetzt? Ist sie nun gut oder nicht? Warum eine Formulierung, die schon förmlich nach einem „aber“ schreit? Wie oft „muss“ oder „sollte“ ich etwas, obwohl ich selber die Entscheidung treffe, ob ich das tun möchte oder es sein lasse? Im Gehirn sind bestimmte Worte mit negativen Gefühlen verankert. Benutzen wir diese Worte, auch wenn wir sie eigentlich gar nicht negativ meinen, werden sie im Kopf dennoch mit etwas Negativem verbunden.

Mit diesen Gedanken im Kopf ging ich heute Vormittag auf die Suche nach einer schöneren Bezeichnung für meine Tabletten als „Teufelszeug“. ⬇️⬇️⬇️

Wieder zuhause. Musste den Oberarzt überreden, gehen zu dürfen. Kraftlos. Müde. Erschöpft. Gefühlsleer. Die Tage in der Klinik waren ganz schön heftig. Zwei OPs mit Vollnarkose. Starke Schmerzmittel. Nun geht das „gesund-werden“ zuhause weiter. Ich muss zwei hochdosierte Antibiotika nehmen, die ich überhaupt nicht vertrage. Krieche auf dem Zahnfleisch. Dinge, die mich sonst gefreut haben, berühren mich nicht. Kein Ziel vor Augen. Keine Vision. Nun muss ich auch noch meine Wohnung aufgeben, weil ich es finanziell nicht mehr schaffe. Das letzte Stück Selbstständigkeit geht dahin. Es ist schon so weit, dass ich bei Dignitas und Exit in der Schweiz vorbeisurfe. Weil ich einfach müde bin. Müde zu kämpfen. Ich nehme mich selber an der Hand und zwinge mich zu einem kleinen Spaziergang. Krampfhafter Versuch irgendetwas Schönes zu fühlen. Komm mein Herz,…öffne deine Augen! Da springt mir eine Wiese mit Gänseblümchen ins Auge. Ich taumle Schritt für Schritt darauf zu, stolpere und falle direkt vor einen Fleck mit besonders vielen Blumen. Ich lasse mich auf die Wiese sinken, schließe die Augen und bin fast erschrocken, als ein Bild aus der Kindheit auftaucht: ich sitze im Garten auf der Wiese, zusammen mit einer Cousine. Ein Blumenkränzchen flechtend. Ich muss lächeln. Ha, was passiert da gerade? ICH SPÜRE ETWAS. Ein Hauch von Wehmut und Sehnsucht nach der kindlichen Leichtigkeit. Ich pflücke eine handvoll Gänseblümchen, fange an einen Kranz zu flechten und stolpere mit dem Kranz in der Hand zurück nach Hause. Mit dem Lächeln im Gesicht. Trotzdem.

#müde #krebsisteinarschloch #fightforit #erschöpft #gefühllos #traurig #instaflowers #fightcancer #trotzdem #ichkannnichtmehr #ruhelos #kämpfenbiszumschluss #aufgebenistkeineoption #erinnerung #freude #lebenswert? #traurig

Guten Morgen 😘🦁 ...meine Nacht war ganz schön kurz. Jetzt warte ich gespannt auf die Visite 🙄...ich will endlich heim, vielleicht haben sie Erbarmen mit mir! ☺️ Kommt gut in die neue Woche!😘🦁🙏🏻 #goodmorning #sunrise #sonnenaufgang #krankenhaus #fightforit #fightcancer #ichwillendlichheim #daheimistsamschönsten #visite #müde #schmerzen #sleepless #instamorning #gutenmorgen #krebsisteinarschloch

...Nachtisch 🙄...dann versuche ich mal in die Sonne zu schlappen🏥🔜☀️...und vielleicht 🍰 und ☕️...dann 🦁😍 #vorfreude #sonntagsstimmung #ausflug #kuchen #nachtisch #löwimachtnausflug #infusion #schmerzen #chronicpain #sunday #ichwillhierraus #krankenhaus #fightforit #gethealthy

follow this page in feedly

Most Popular Instagram Hashtags