corneliaritzke corneliaritzke

580 posts   95317 followers   114 followings

🌸CORNELIA.RITZKE🌸  BEST BODY NUTRITION | BARBOZA | PERSONAL TRAINER BLOG: ist schlank = essgestört?🔽🔽🔽

http://cornelia-ritzke.com/?p=630

hey ihr lieben, alles gut bei euch? ich habe euch mal einen neuen blogbeitrag verfasst. nach meinem letzten video, in dem es um essgestörte fitness-influencer ging, gab es größtenteils sehr positive, aber auch gemischte reaktionen. zwei aussagen haben mich echt gewundert, weil sie irgendwo von grenzenloser dummheit zeugen: "du bist selber das ganze jahr ripped" "aber sich vegan ernähren". 🤦🏼‍♀️den blog-beitrag findet ihr in der bio ✌️jetzt drehe ich mit @celinifiziert erstmal einen kleinen shopping-vlog für euch 👩‍👧

😎 wer is hier die coolste ✌️ 😂😂🙈

abs & deadlifts 💪

feststellung: für 36 bin ich doch noch ganz gut in schuss 😎😂

tollen tag mit meiner süßen @celinifiziert gehabt und viele fans getroffen ❤️ wir freuen uns immer, wenn ihr uns ansprecht, nur keine falsche scheu 😊 ein vlog ist natürlich auch gedreht worden. 🏟 worauf freut ihr euch eigentlich am meisten - ein neues video bei den ritzkes oder vegan heroine?

worüber ich mich am meisten freue ist, dass ich so eine starke community um mich habe.❤️gerade da ich jetzt wieder youtube-videos mache, merke ich doch, wie sehr mir dieser kontakt gefehlt hat und dass youtube mit abstand die stärkste möglichkeit ist, euch meine gedanken und erfahrungen mitzuteilen. wichtig: ich spreche nicht von wissen, denn wissen lässt sich streng genommen nur durch erfahrung bestätigen. natürlich weiß man, wie laut lehrbuch ein muskel funktioniert und wie man trainieren sollte, doch oft kann erst die erfahrung dieses ‚wissen‘ bestätigen und oft auch widerlegen. ein guter personal trainer ist kein guter personal trainer, weil er viele bücher gelesen hat, sondern weil er viele bücher gelesen hat und diesen input in 1000en stunden für sich und andere angewandt und verfeinert hat. aus diesem grund stehe ich vielen bewegungen in der fitness-szene sehr kritisch gegenüber (wie eh und je😉). ich wünsche euch allen einen schönen tag, eure conny

das hier ist vermutlich mein wichtigster post der letzten jahre. ich habe einen entschluss gefasst. um diesen entschluss zu verstehen, muss man wissen, wie social media fame funktioniert - du machst reichweite und dein marktwert erhöht sich. reichweite macht man am ehesten mit arsch und titten. und obwohl ich meinen körper (also auch meinen arsch & meine titten) liebe und ohne probleme zeige, habe ich auch andere anliegen: tierfreie ernährung und selbstbestimmte frauen. leider kosten diese themen viel kraft durch konfrontationen, sowie reichweite. ich habe aber für mich entschlossen, dass ich diese aufgabe habe und mich aus meinem komfortablen leben zugunsten anderer menschen und natürlich tiere bewegen muss. das leben hat es gut mit mir gemeint und deswegen wird man der konfrontation schnell überdrüssig, während andere damit ihren lebensunterhalt bestreiten und streiten zum beruf wird. ich denke, dass gerade das meine größte stärke ist und ich nun ausbrechen muss. auf meinem youtube-kanal 'vegan heroine' gibt es schon einige videos zu dingen, die mir wichtig sind und die auch entsprechend polarisieren. gut so. 😘 eure conny

was viele menschen leider nicht verstehen: emanzipation bedeutet auch, mit dem eigenen körper machen und sich so präsentieren zu können, wie man es für richtig hält. ja, es gibt gesellschaftliche normen und über diese kann man diskutieren. aber es gibt auch ein ungleichgewicht dazwischen, was für männer und was für frauen 'ok' ist. das werde ich nicht akzeptieren. es ist schade zu sehen, wie junge mädchen / follower nicht damit klar kommen, wenn ich nackt auf einem bett liege, ohne auch nur annähernd etwas zu zeigen (selbst damit hätte ich kein problem). das ist dann leider die nächste generation, die sich verklemmtheit als gesellschaftsnorm aufzwingen lässt. deswegen: l(i)ebt euren körper, ihr habt ein recht darauf.

❤️😘

☀️

😇

juli / 2017: wenn ein mann muskeln hat, ist er ein held. wenn eine frau muskeln hat, wird sie angefeindet. viele von euch werden das kennen, sobald man anfängt zu trainieren - die freundinnen begegnen dir mit argwohn (‚pass aber auf, dass es nicht zuviel wird‘ aka ‚wie kann sie es wagen, aus der norm auszubrechen?‘), männer mit ablehnung (‚muskeln an frauen finde ich eklig‘ aka ‚wie kann sie es wagen, sich physisch leistungsfähiger zu trainieren, am herd vollkommen unnötig‘). immer wieder ist es darauf zurückzuführen, dass die gesellschaft mit starken frauen nicht zurechtkommt. viele frauen haben ein gewisses rollenbild akzeptiert und noch mehr männer fühlen sich in einem 2-klassen-system natürlich noch viel wohler, solange sie ‚die macker‘ sein dürfen. aber wehe, jemand stellt ihr rollen- und weltbild infrage. ergo: ich gehe weiter mit erhobenem mittelfinger durchs leben und breche eine lanze für mehr gleichberechtigung in allen lebenslagen. mein dank an alle frauen, die das gleiche gegen jeden widerstand tun und ein weckruf an diejenigen, die ihre aufgezwungene minderwertigkeit akzeptieren :-*

Most Popular Instagram Hashtags