arnoldinasdiary arnoldinasdiary

174 posts   4,475 followers   49 followings

Steffi  My Fitness Journey Bodylab24-Codes: Arnoldina (-10% auf alles) Arnoldina20 (-20% auf alle Bodylab24-Produkte) ✉️arnoldinasdiary@gmail.com

Der Schlüssel zu einem dauerhaft gesundem Körper hängt hauptsächlich von den Entscheidungen ab, die ihr im Supermarkt trefft. Daher habe ich euch heute mal meinen kompletten Einkauf in der Story gezeigt. —————————————————
Ich möchte euch dazu ermuntern, dass ihr für euch den richtigen Weg findet, denn es gibt nicht nur einen Weg zum Ziel. ———————————————————
Danke für das tolle Feedback zur Story. Inzwischen bin ich es gewohnt, dass die Interaktion mit euch hauptsächlich über meine Instastory abläuft, daher versuche ich euch dort mit möglichst viel Informationen zu versorgen 😘 P.S. Lichtverhältnisse beim Sonnenaufgang 🙈 Nicht optimal, aber #shapeoftheday #firstworldproblems #fitspiration #fitnessblogger

Gestern habe ich mir mal Gedanken über die Aussage #balanceisthekey gemacht. Diesen Hashtag habe ich oft verwendet, wenn ich mir mal was gegönnt habe (XXL Eimer Popcorn im Kino, Schlemmen am Buffet etc.). Wir wissen alle, was damit gemeint ist: Man gönnt sich ab und an mal was und lebt nicht permanent restriktiv, vermeidet also gewisse Nahrungsmittel. Wenn ich aber jetzt mal das Wort Balance auf die Waage übertrage, dann würde dies bedeuten, dass das Verhältnis gesunder vs. „weniger gesunder/ungesunde Nahrungsmittel“ (ihr kennt mein Motto: es gibt keine schlechten Lebensmittel, nur schlechte Portionen, ich mag es nicht gewisse Nahrungsmittel als schlecht zu bezeichnen) ausbalanciert wäre und das ist bei mir definitiv nicht der Fall. Die meisten Entscheidungen bezüglich meiner Ernährung treffe ich bewusst. Ich entscheide mich für Nahrungsmittel, die meinen Körper mit optimalen Nährstoffen versorgen, so dass ich gesund bin, mich fit fühle, Vollgas beim Sport geben und mich jeden Tag auf meine Ziele konzentrieren kann. Wäre das Verhältnis ausgeglichen, würde ich mich lethargisch fühlen und hätte weniger Energie für all die Dinge, die mir wichtig sind 🤷‍♀️ Gerne dürft ihr mir eure Meinung dazu mitteilen. #fitnessblogger #fitnesslifestyle #myfitnessjourney #fitnessdiary #shapeoftheday #offseason

Anzeige: durch Verlinkungen und Nennungen. Wenn ihr wissen wollt, wie ich mich mehrmals pro Woche dazu motiviere 100% für mich und meine Ziele zu geben (z.Bsp. mehrmals pro Woche morgens um 3 aufzustehen, um Sport zu machen, mich gesund zu ernähren und mich trotz meines Vollzeitjobs weiterzubilden), dann schaut bitte die aktuelle Instastory. Wenn ihr euch die YouTube-Videos angeschaut habt, kommentiert bitte, was euch am meisten inspiriert hat. Wenn ihr es niederschreibt, verinnerlicht ihr das Geschriebene und es bleibt bei euch! ———————————————————————Form von vergangenem Mittwoch: 1️⃣ Klassische Instagram-Pose vs. 2️⃣ Normaler Stand 😉#fitnessblogger #fitnesslifestyle #myfitnessjourney #fitnessdiary #fitspiration #abs #offseason #muscles

Alles selbst bezahlt: Anzeige Verlinkungen. Shape of the day - Gesichtsausdruck: 100% on point 😅 Mir macht es diese Woche unheimlich Spaß zu bloggen und euch durch meinen Urlaubsalltag mitzunehmen. Mein Ziel ist es euch diese und nächste Woche mit möglichst viel Informationen/Tipps (bspw. bezüglich des Trainings, der Ernährung oder in Sachen Motivation) zu versorgen. Natürlich gibt es auch wie immer jede Menge zu lachen - das ist schließlich gesund 😅 Tausend Dank für euer Feedback jeden einzelnen Tag - mit euch wachse ich täglich. #fitnessblogger #fitspiration #fitgirl #myfitnessjourney #fitnessmodel #fitnesslifestyle

(Anzeige: Selbst gekauftes Outfit @smilodoxwomen ): Seit 5 Monaten tracke ich nun schon nicht mehr, meine Form halte ich trotzdem. Mal ist sie etwas definierter, mal weniger - je nachdem, was ich so esse. Für mich steht im Vordergrund glücklich und gesund zu sein und das Leben in vollen Zügen zu genießen 🙂 Bild ist von gestern Vormittag, #vondersonnegeküsst Habt ein schönes Wochenende #fitnessblogger #myfitnessjourney #muscles #abs #flexingfriday #fitspiration #muscle

Deload 3/3 - Um optimal regenerieren zu können, habe ich in meiner Deloadwoche immer ein kleines Verwöhnprogramm am Start, das kann man natürlich jederzeit in seinen Alltag integrieren.
1️⃣ 7-8h Schlaf pro Nacht (ging bei mir einfach, da ich mal nicht morgens um 3 aufgestanden bin). 2️⃣ Zeit für eine Massage: Inzwischen mache ich alle 10 Tage eine Aromatherapie-/Sportmassage, bei der sämtliche Verspannungen gelöst werden. Wirklich eine lohnenswerte Investition. 3️⃣ Zwei Mal pro Woche ein Entspannungsbad für Muskeln und Gelenke (ihr findet in der Drogerie unzähliche Auswahlmöglichkeiten. Falls ihr keine Badewanne habt, unternehmt doch einen Ausflug in die Therme). 4️⃣ Ich habe anstatt 1 Mal täglich 2 Mal meditiert, morgens und abends - körperliche und mentale Entspannung gehören zusammen. 5️⃣ Ich verbringe viel Zeit an der frischen Luft mit meinen Hunden. 6️⃣ Und natürlich Kältetherapie. ➡️ Jetzt bin ich gespannt auf eure Tipps für eine optimale Regeneration 🙂 #deload #girlswholift #fitnessblogger #fitnessdiary #fitspiration #recovery #abs

Deload 2/3 - Wie sieht meine Ernährung in einer Deloadwoche aus? In einer solchen Woche schraubt man in der Regel nur sein Training zurück, die Ernährung wird wie gewohnt fortgeführt. Bei mir sah das diese Woche folgendermaßen aus:
1️⃣ Ich habe meine 2 Fastentage nach 5:2 am Montag und Freitag durchgeführt.
2️⃣ Carbcycling an den anderen Tagen: Dienstag, Donnerstag, Sonntag war High Carb Low Fat angesagt. Kohlenhydrate liefern viel Energie und laden die Glykogenspeicher wieder auf. 250-300g Kohlenhydate: Komplexe Kohlenhydrate in Form von Haferflocken oder Süsskartoffeln sowie einfache Kohlenhydate in Form von Obst (ich achte darauf täglich nicht mehr als 50g Zucker zu mir zu nehmen, ich tracke nicht, sondern verlasse mich auf meine Erfahrung/Intuition aus 4 Jahren tracken). 3️⃣ Mittwoch und Samstag dann genau umgekehrt. Wie ihr wisst, bin ich sehr flexibel, was meine Ernährung angeht und habe derzeit eine Vorliebe für eine ketogene Diät. Dies hat keinen speziellen Grund, ich esse einfach nur gern Fette und kann so meinen Omega3-Haushalt durch "fettigen Fisch" (Makrele, Thunfisch, Lachs oder Hering) decken. Außerdem liebe ich Nüsse, Samen, Avocado, Nussmus etc.
4️⃣ Meine Proteinzufuhr lag bei 2.5g/kg Körpergewicht. Proteine sind Baustoffe und dienen nicht nur zum Muskelaufbau, sondern reparieren auch womögliche Zellschäden.
5️⃣ Natürlich habe ich jeden Tag wie immer genügend Wasser oder ungesüssten Tee getrunken. ➡️ Fazit: Nach dieser Woche strotze ich nun wieder vor Energie und freue mich auf die nächsten Wochen mit normalem Training.
#fitnessblogger #nutrionist #myfitnessjourney #deload #carbcycling #ernährung #fitnessdiary #fitnessmodel #fitspiration #recovery #abs

Deload 1/3: Wie sieht mein Training während der Deload-Woche aus?
1️⃣Ich reduziere mein Training auf 3 Workouts pro Woche.
2️⃣Ich reduziere bei allen Übungen das Gewicht, konzentriere mich auf ein hohes Volumen (25-30 Wiederholungen, 3-4 Sätze pro Übung) und auf die exakte Ausführung der Übung.
3️⃣Die Übungen sind so ausgewählt, dass jede Muskelgruppe in der Woche trainiert wird. Hierbei kombiniere ich Übungen an Geräten, mit Hanteln oder meinem Körpergewicht. Jedes Krafttraining dauert 35-45 Minuten.
4️⃣Mein 20-30 minütiges HIIT-Training wird (wenn ich überhaupt Cardio mache) durch 20 Minuten LISS und lange Spaziergänge ersetzt. ➡️Falls ihr Interesse an meinen Trainingsplänen habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen 🙂Deload 2 und 3 handeln von der Ernährung und was ich sonst noch für eine optimale Regeneration tue. #fitnessblogger #recovery #fitnesslifestyle #deloadweek #deload #girlswholift #femalefitness #myfitnessjourney #fitspiration #abs

Shooting für @gorilla_sports_de (Anzeige): Ich merke nach 15 Wochen Vollgas-Training, dass mein Körper mal wieder eine kleine Pause braucht, daher werde ich nächste Woche wieder eine Deloadwoche einlegen. Anzeichen hierfür sind u.a.: 1️⃣ Ihr fühlt euch müde, schlapp und erschöpft. 2️⃣ Das Training macht weniger Spaß, Gewichte, die normalerweise kein Problem darstellen, werden auf einmal zur Herausforderung oder ihr habt ein Plateau erreicht, sprich ihr könnt euch nicht mehr steigern. ————————————————————————Ich lege nun ganz bewusst alle 3-4 Monate eine Deloadwoche ein, in der ich nur 3 Mal trainiere. Der Kraftsport und ein gesunder Lifestyle sind feste Bestandteile meines Lebens, jedoch sollte man die Signale seines Körpers richtig deuten und ihm auch ab und zu eine bewusste Pause gönnen - das schützt auch vor Übertraining (glaubt mir, das wollt ihr nicht erleben, ich hatte das mal vor 3 Jahren und das war einer der schlimmsten Erfahrungen ever). #deload #shooting #fitnesslife #fitnesslifestyle #muskeln #recovery #fitnessmodel #fitnessblogger

Formcheck vom 15. September 2018 - Ich wünsche euch allen einen erholsamen Sonntag und hoffe ihr könnt die Sonne heute genießen! Ich werde wieder Freunde bei ihrem Umzug unterstützen und freue mich schon so auf die Brezeln, die dort gleich zum Frühstück serviert werden. Es ist ein schönes Gefühl anderen Menschen zu helfen (und dabei noch zig 1000kcal zu verbrennen 💪🏻😅). #abs #formcheck #shapeoftheday #bosslady #fitnessmodel #fitspiration #fitnessdiary #fitnessblogger

Not flexed vs. Flexed 😅 Warum ist ein starker Rücken wichtig? ➡️ Rückenmuskeln = Stütze/Haltgeber der Wirbelsäule ➡️ Meine Lieblingsübungen: Oberer Rücken ➡️ Klimmzüge (Hassliebe), Push ups, Latzug, Rudern ➡️ Unterer Rücken: Good Mornings, Kreuzheben, Rückenstrecker ➡️ Derzeit trainiere ich meinen Rücken zwei Mal pro Woche und ich splitte mein Rückentraining in 1️⃣ Oberer Rücken (mit Bizeps) und 2️⃣ Unterer Rücken (mit Hamstrings). ————————————————————————
P.S. Am Samstag war ich mit einer Freundin Abendkleider anprobieren, das war mal ein riesiger Spaß 🙂
————————————————————————
Wie oft trainiert ihr euren Rücken und was sind eure Lieblingsübungen? #back #fitnessblogger #myfitnessjourney #fitnessdiary #flexing #fitspiration #bodybuilding #fitnessmodel

Fotocredit: @_nadino (Werbung: Verlinkungen). Bin ich eigentlich immer positiv gestimmt bzw. glücklich? Diese Frage wurde mir heute gestellt. Meine Antwort: Glücklich zu sein ist eine Einstellung. Es ist meine Wahl. Dabei hilft mir: 1. Egal, wie schlimm eine Situation zu sein scheint (und glaubt mir, in meinem Leben liefen ganz schön viele Dinge nicht nach Plan), ich versuche immer aus allem das Beste zu machen und die positiven Seiten daran zu sehen. Frei nach dem Motto #challengeaccepted 2. Manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich mich in einer scheinbaren Endlosschleife negativer Gedanken befinde. Dann schreie ich innerlich (INNERLICH sonst würden einen ja alle für total irre halten) ganz laut Stop und stelle mir dabei ein Stop-Schild vor, welches von einem T-Rex gehalten wird (Letzteres zaubert mir eh immer ein Lächeln auf die Lippen, ich liebe Dinosaurier). 3. Sollte ich mal traurig sein, dann lächele ich trotzdem und bin freundlich zu meinen Mitmenschen. Das hebt die Stimmung ungemein. Außerdem können meine unbeteiligten Mitmenschen nichts für meine Gefühle. 4. Very british: Eine Tasse Tee hilft immer (There's nothing a cup of tea cannot fix) oder natürlich ein gutes Workout. P.S. Ich meine hier generell negative Energie (z. Bsp. durch andere Menschen oder wenn etwas nicht so lief, wie man es sich vorgestellt hat etc.) Wenn man unglücklich ist aufgrund einer Trennung oder man einen geliebten Menschen verloren hat, gehört es zum Verarbeitungsprozess, um ihn zu trauern, Tränen zuzulassen etc. Das ist völlig menschlich und in Ordnung————————————————
Was sind denn eure Gedanken dazu? Habt ihr ähnliche Rituale oder Strategien? Habt ein schönes Wochenende 💖
—————————————————
#mindset #happy #abs #fitnessdiary #fitnessblogger #girlswholift #fitfam #fitnessmodel #fitspiration #fitnessmotivation #glücklich

Most Popular Instagram Hashtags